Navigation

Service-Menü

Hauptmenü



Bereichsmenü

WGL Logo

Koblenz

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (46/2014)

Im Fachbereich 4: Informatik am Campus Koblenz ist am Institut für Wirtschafts- und Verwaltungsinformatik zum 01.06.2014 die Stelle

einer wissenschaftlichen Mitarbeiterin/eines wissenschaftlichen Mitarbeiters
(1,0 EntgGr. 13 TV-L)

bis zum 30.04.2017 zu besetzen. Die befristete Einstellung erfolgt auf der Grundlage der Regelungen des Gesetzes über befristete Arbeitsverträge in der Wissenschaft (WissZeitVG).

Aufgabenschwerpunkte:

Die wissenschaftlichen Mitarbeiterin, bzw. der wissenschaftliche Mitarbeiter führt zusammen mit dem betreuenden Professor Dr. Rüdiger Grimm ein interdisziplinäres Projekt zum Thema »Strukturwandel des Privaten« durch, das als Grundlagenprojekt von der Volkswagenstiftung gefördert wird. Der informatorische Projektanteil umfasst die kritische Analyse der bestehenden Technik zum Privatheitsschutz im Internet und für mobile Smartphones. Daraus wird eine realistische Perspektive zur technisch-organisatorischen Unterstützung des Privaten entwickelt.

Neben einer wissenschaftlichen Durchdringung des technischen State-of-the-Art sowie des technisch Möglichen sind beispielhaft Schutzverfahren zu entwickeln und in Anwendungen zu evaluieren. Dabei ist ein wissenschaftlicher Dialog mit den beteiligten Disziplinen Politikwissenschaft, Kommunikationswissenschaft, Verfassungsrecht, Psychologie (Wahrnehmung, Usability) mit gemeinsamen Workshops und Veröffentlichungen zu führen.

Einstellungsvoraussetzungen:

Erfolgreich abgeschlossenes Studium an einer Universität oder vergleichbaren Hochschule (ausgenommen mit einem Bachelorgrad), oder ein Masterabschluss in Informatik, Wirtschaftsinformatik oder einer fachverwandten Disziplin. Promotion ist erwünscht. Andernfalls besteht die Möglichkeit zur Promotion (außerhalb des regulären Beschäftigungsverhältnisses).

Frauen werden bei Einstellungen bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, soweit und solange eine Unterrepräsentanz vorliegt. Dies gilt nicht, wenn in der Person eines Bewerbers so schwerwiegende Gründe vorliegen, dass sie auch unter Beachtung des Gebotes zur Gleichstellung der Frauen überwiegen.

Schwerbehinderte Bewerberinnen/Bewerber werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt eingestellt.

Bewerberinnen/Bewerber senden ihre Unterlagen (Lebenslauf mit wissenschaftlichem Werdegang, Zeugnisse etc.) bis zum 09.05.2014 unter Angabe der Kennziffer 46/2014 an den

Präsidenten der Universität Koblenz-Landau
Präsidialamt
Rhabanusstr. 3
55118 Mainz

Bitte reichen Sie Ihre Bewerbungsunterlagen nur als unbeglaubigte Kopien ein und verwenden Sie keine Mappen/Klarsichtfolien, da eine Rückgabe aus Kostengründen nicht erfolgt. Datenschutzrechtliche Vernichtung nach Abschluss des Verfahrens wird zugesichert. Wir versenden keine Eingangsbestätigungen.

Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://www.uni-koblenz-landau.de/uni/stellen/stellenarchiv/archiv-ordner/Stelle%2046-2014.pdf abrufbar.



weiterführende Informationen

Weitere Informationen

Sie sehen ein Angebot der Universität Koblenz-Landau. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots.
Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.

Für das PDF-Format benötigen Sie den ADOBE © Acrobat Reader, um diese Dateien lesen, drucken bzw. speichern zu können. Sofern Sie über keinen Reader verfügen, können Sie die Software von ADOBE Systems kostenfrei downloaden.

Folgen Sie uns auf Twitter

Kontakt und Funktionen

SeitenURL: http://www.zpid.de/index.php?wahl=zpid&uwahl=stellenangebote&uuwahl=job61