Navigation

Service-Menü

Hauptmenü



Bereichsmenü

WGL Logo

PsychAuthors

Literaturliste von Prof. Dr. Rudi F. Wagner

letzte Aktualisierung: 28.11.2014

Wagner, R. F. (2012). Pädagogische Psychologie. In U. Sandfuchs, W. Melzer, B. Dühlmeier & A. Rausch (Hrsg.), Handbuch Erziehung (S. 81-85). Bad Heilbrunn: Klinkhardt.

Wagner, R. F. (2011). Kognitive Verhaltenstherapie der Depression: Menschenbilder - Paradigmen - Interventionsverfahren. In H. Faller & H. Lang (Hrsg.), Depression. Klinik, Ursachen, Therapie (S. 179-196). Würzburg: Königshausen & Neumann.

Wagner, R. F. (2010). Über den richtigen Umgang mit Ängsten. In P. Kirchner & A. Nörthemann (Hrsg.), Bildung aktiv erleben. Transfer, Ludwigsburger Hochschulschriften (S. 181-188). Baltmannsweiler: Schneider.

Hinz, A. & Wagner, R. F. (2009). Entwicklung. In R. F. Wagner, A. Hinz, A. Rausch & B. Becker (Hrsg.), Modul Pädagogische Psychologie (S. 57-90). Stuttgart: UTB.

Wagner, R. F. (2009). Lernen und Motivation. In R. F. Wagner, A. Hinz, A. Rausch & B. Becker (Hrsg.), Modul Pädagogische Psychologie (S. 23-56). Stuttgart: UTB.

Wagner, R. F. & Hinz, A. (2009). Beratung. In R. F. Wagner, A. Hinz, A. Rausch & B. Becker (Hrsg.), Modul Pädagogische Psychologie (S. 123-174). Stuttgart: UTB.

Wagner, R. F., Hinz, A., Rausch, A. & Becker, B. (2009). Einleitung - Gegenstandsbereiche, Menschenbilder, Theorie und Praxis. In R. F. Wagner, A. Hinz, A. Rausch & B. Becker (Hrsg.), Modul Pädagogische Psychologie (S. 11-22). Stuttgart: UTB.

Wagner, R. F., Hinz, A., Rausch, A. & Becker, B. (2009). Modul Pädagogische Psychologie. Stuttgart: UTB.

Rausch, A., Hinz, A. & Wagner, R. F. (2008). Einleitung: Beratungspsychologie. In A. Rausch, A. Hinz & R. F. Wagner (Hrsg.), Modul Beratungspsychologie (S. 11-16). Bad Heilbrunn: Klinkhardt.

Rausch, A., Hinz, A. & Wagner, R. F. (2008). Modul Beratungspsychologie. Bad Heilbrunn: Klinkhardt.

Wagner, R. F. (2008). Beratungsansätze im Überblick. In A. Rausch, A. Hinz & R. F. Wagner (Hrsg.), Modul Beratungspsychologie (S. 65-85). Bad Heilbrunn: Klinkhardt.

Wagner, R. F. (2008). Ethische Fragen in der Beratung. In A. Rausch, A. Hinz & R. F. Wagner (Hrsg.), Modul Beratungspsychologie (S. 251-272). Bad Heilbrunn: Klinkhardt.

Brunnhuber, S. & Wagner, R. (2006). Zur Differentialdiagnostik spiritueller Krisen (ICD10: F.44.3; DSM IV: V 62.89). Transpersonale Psychologie und Psychotherapie, 12(1), 34-44.

Igl, W., Zwingmann, C., Faller, H., Beutel, M., Beyer, W., Bischoff, C., Fritschka, E., Gustson, D., Hillert, A., Knickenberg, R., Kühn, A., Kulick, B., Lamprecht, F., Nübling, R., Rief, W., Schmidt, J., Schmitz, B., Vauth, R., Vogel, H., Wagner, R., Wallesch, C.-W. & Wittmann, M. (2006). Änderungssensitivität von generischen Patientenfragebogen - Ergebnisse einer verbundübergreifenden Reanalyse. Physikalische Medizin, Rehabilitationsmedizin, Kurortmedizin, 16(2), 69-81.

Straub, R., Graf, K.-E., Horch, D., Noeske, E., Pitzing, J., Schale, A., Wagner, R. & Munz, D. (2005). Erste Ergebnisse einer Befragung der in Institutionen tätigen Psychologischen PsychotherapeutInnen und Kinder- und JugendlichenpsychotherapeutInnen in Baden Württemberg. Psychotherapeutenjournal, 4, 144-146.

Wagner, R. F. (2005). Sinn und Sinnfindung aus einer schulenübergreifenden Sicht. In H. G. Petzold & I. Orth (Hrsg.), Sinn, Sinnerfahrung, Lebenssinn in Psychologie und Psychotherapie (S. 381-402). Bielefeld: Edition Sirius.

Wagner, R. F. (2004). Ein integrativer Beratungsansatz. In F. Nestmann, F. Engel & U. Sickendiek (Hrsg.), Das Handbuch der Beratung (S. 663-674). Tübingen: DGVT.

Wagner, R. F. (2004). Krankheitsbewältigung aus metatheoretischer und methodologischer Perspektive. Würzburg: Königshausen & Neumann.

Wagner, R. F. & Reinecker, H. (2004). Wirkfaktoren der Kognitiven Verhaltenstherapie. In H. Lang (Hrsg.), Was ist Psychotherapie und wodurch wirkt sie? (S. 189-198). Würzburg: Königshausen & Neumann.

Halsch, K. & Wagner, R. F. (2003). Agoraphobie mit Panikattacken: Ein Fallbericht. Verhaltenstherapie & Psychosoziale Praxis, 35, 607-614.

Lang, H., Brunnhuber, S. & Wagner, R. F. (2003). The So-Called Zoolikon Seminars - Heidegger as a Psychotherapist. Journal of The American Academy of Psychoanalysis and Dynamic Psychiatry, 31, 349-359.

Wagner, R. F. (2003). Clinical Case Formulation in the Research Program "Subjective Theories". Patients with Chronic Diseases. European Journal of Psychological Assessment, 19, 185-194.

Wagner, R. F. (2003). Rollenspiel und Rollentausch in der Kognitiven Verhaltenstherapie. Zeitschrift für Psychodrama und Soziometrie, 1, 69-77.

Wagner, R. F. & Reinecker, H. (2003). Problems and solutions: Two concepts of mankind in cognitive-behavior therapy. American Journal of Psychotherapy, 57(3), 401-413.

Faller, H., Wagner, R. F., Weiß, H. & Lang, H. (2002). Therapists' relationships with their patients in the intake interview: an empirical comparison of psychodynamically and cognitive-behaviorally oriented psychotherapists. Journal of the American Academy of Psychoanalysis, 30, 451-461.

Meerts, S., Lueger, S. & Wagner, R. F. (2002). Welche Subjektiven Theorien haben Rehabilitanden zu Ursachen von chronischem Rückenschmerz, Rehabilitationserfolg und Rehabilitationszufriedenheit? In Arbeitskreis Klinische Psychologie in der Rehabilitation (Hrsg.),S. Casper, M. Dorn, E. Graff, K.-W. Höffler, I. König & R. Schulte (Hrsg.), Motivation - Basis der Rehabilitation. Beiträge zur 20. Jahrestagung des Arbeitskreises Klinische Psychologie in der Rehabilitation vom 2. bis 4. März 2001 im Rehazentrum Bad Eilsen der LVA Hannover (S. 118-128). Bonn: Deutscher Psychologen Verlag.

Wagner, R. F. (2002). Subjektive Krankheitstheorien. In W. Mutzeck, J. Schlee & D. Wahl (Hrsg.), Psychologie der Veränderung. - Subjektive Theorien als Zentrum nachhaltiger Modifikationsprozesse (S. 127-143). Weinheim: Beltz.

Wagner, R. F. & Meerts, S. (2002). Ursachenvorstellungen von Rehabilitanden mit chronischem Rückenschmerz in ihren Subjektiven Theorien über ihre Erkrankung. Zeitschrift für Gesundheitspsychologie, 10, 79-89.

Weiß, H., Rastan, V., Müllges, W., Wagner, R. F. & Toyka, K. V. (2002). Psychotic Symptoms and Emotional Distress in Patients with Guillain-Barré Syndrome. European Neurology, 47, 74-78.

Wagner, R. F. & Reinecker, H. (2001). Menschenbildannahmen in der kognitiven Verhaltenstherapie - Probleme und Entwicklungsperspektiven. Zeitschrift für Klinische Psychologie, Psychiatrie und Psychotherapie, 49, 435-449.

Faller, H., Wagner, R. F. & Weiß, H. (2000). Therapeutische Orientierung und Wahrnehmung des Patienten bei der Erstuntersuchung. Ein empirischer Vergleich von tiefenpsychologisch/ analytisch und kognitiv-verhaltenstherapeutischen Therapeuten. Psychotherapeut, 45, 108-115.

Vogel, H. & Wagner, R. F. (2000). Ethische Fragen in der Rehabilitationsforschung. In J. Bengel & U. Koch (Hrsg.), Grundlagen der Rehabilitationswissenschaft: Themen, Strategien und Methoden der Rehabilitationsforschung (S. 561-574). Heidelberg: Springer.

Vogel, H., Worringen, U., Wagner, R. F. & Schäfer, H. (2000). Streß und Streßbewältigung. In Verband Deutscher Rentenversicherungsträger VDR (Hrsg.), Aktiv Gesundheit fördern. Gesundheitsbildungsprogramm der Rentenversicherung für die medizinische Rehabilitation (S. 413-490). Stuttgart: Schattauer.

Wagner, R. F. (2000). Anthropologische Kernannahmen als Grundlage einer Allgemeinen Psychotherapie. In H. Faller & H. Weiß (Hrsg.), Angst, Zwang und Wahn. Pathologie, Genese und Therapie (S. 179-200). Würzburg: Königshausen & Neumann.

Wagner, R. F. (2000). In favour of research appropriate to its subject matter: human beings in the context of medical care. Forum Qualitative Social Research, 1(2).

Wagner, R. F. (2000). Sinn und Sinnfindung aus einer schulenübergreifenden Sicht. Integrative Therapie - Zeitschrift für vergleichende Psychotherapie und Methodenintegration, 26, 415-433.

Weiß, H., Rastan, V., Faller, H. & Wagner R. F. (2000). Krankheitsverarbeitung unter Extremdeprivation am Beispiel intensivbehandelter Patienten mit Guillain-Barré-Syndrom. In K.-D. Neander, G. Meyer & H. Friesacher (Hrsg.), Handbuch der Intensivpflege (S. 1-4). Landsberg: Ecomed.

Becker, P. & Wagner, R. F. (1999). Grundlagen einer Allgemeinen Psychotherapie: Rückblick und Ausblick. In R. F. Wagner & P. Becker (Hrsg.), Allgemeine Psychotherapie. Neue Ansätze zu einer Integration psychotherapeutischer Schulen (S. 227-238). Göttingen: Hogrefe.

Vogel, H., Borg-Laufs, M. & Wagner, R. F. (1999). Von der Richtlinienpsychotherapie zur wissenschaftlichen Psychotherapie - eine Chance für die ambulante Versorgung in Deutschland?! Verhaltenstherapie und Psychosoziale Praxis, 31, 145-150.

Wagner, R. F. (1999). Ein integratives Menschenbild einer an ethischen Dimensionen orientierten Allgemeinen Psychotherapie. In R. F. Wagner & P. Becker (Hrsg.), Allgemeine Psychotherapie. Neue Ansätze zu einer Integration psychotherapeutischer Schulen (S. 43-74). Göttingen: Hogrefe.

Wagner, R. F. (1999). Krankheitsverarbeitung von Patienten nach Pankreatektomie. In Schweizer Selbsthilfegruppe für Pankreaserkrankungen (SSP) (Hrsg.), Patienteninformationen (S. 1-26). Bern:

Wagner, R. F. & Becker, P. (1999). Allgemeine Psychotherapie. Neue Ansätze zu einer Integration psychotherapeutischer Schulen. Göttingen: Hogrefe.

Wagner, R. F. & Becker, P. (1999). Auf dem Weg der Integration. In R. F. Wagner & P. Becker (Hrsg.), Allgemeine Psychotherapie. Neue Ansätze zu einer Integration psychotherapeutischer Schulen (S. 9-14). Göttingen: Hogrefe.

Wagner, R. F. (1998). Der Einfluß subjektiver Theorien auf den Prozeß der Krankheitsverarbeitung - dargestellt am Beispiel von Patienten mit chronischer Pankreatitis. Psychotherapie, Psychosomatik, Medizinische Psychologie, 48, 491-498.

Wagner, R. F. (1998). Krankheitsverarbeitung - Familie - Umfeld. In Arbeitskreis der Pankreatektomierten (Hrsg.), Informationsschrift für Pankreatektomierte (S. 13-22). Dormagen:

Wagner, R. F., Deeg, P. & Lueger, S. (1998). Subjektive Theorien von Patienten als Wirkfaktoren im Reha-Aufenthalt. In DLR-Projektträger des BMBF, Deutsche Rentenversicherung (Hrsg.), Rehabilitationswissenschaftliche Forschungsverbünde (S. 16). Bonn:

Faller, H. & Wagner, R. F. (1997). Kontrollüberzeugungen bei Psychotherapiepatienten. Praxis Klinische Verhaltensmedizin und Rehabilitation, 38, 55-61.

Faller, H., Wagner, R. F., Vogel, H., Inselmann, U., Koepsell, K., Weiß, H. & Lang, H. (1997). Die Klientel einer psychotherapeutischen Poliklinik im Spiegel der Basisdokumentation. Fortschritte der Neurologie, Psychiatrie, 65(7), 313-322.

Wagner, R. F. (1997). Die Person in der Psychologie: Vom Objekt zum reflexiven Subjekt. Praxis Klinische Verhaltensmedizin und Rehabilitation, 38, 10-14.

Wagner, R. F. (1997). Verhaltenstherapie in der Integration von Individualität und Standardisierung. Verhaltenstherapie und Verhaltensmedizin, 18, 209-214.

Wagner, R. F. (1997). Verhaltenstherapie in der Integration von Individualität und Standardisierung. In H. Reinecker & P. Fiedler (Hrsg.), Therapieplanung in der modernen Verhaltenstherapie (S. 98-103). Lengerich: Pabst Science Publishers.

Wagner, R. F. (1996). Entspannungsverfahren. In A. d. Pankreatektomierten (Hrsg.), Handbuch für Pankreatektomierte (S. O704-O706). Dormagen:

Wagner, R. F. (1996). Psychoonkologie. In Arbeitskreis der Pankreatektomierten (Hrsg.), Handbuch für Pankreatektomierte (S. O701 - O704). Dormagen:

Wagner, R. F. & Vogel, H. (1996). Psychotherapeutisches Seminar: Streßbewältigung. Fundamenta psychiatrica, 10, 115-120.

Faller, H., Lang, H. & Wagner, R. F. (1995). Der Einfluß von Persönlichkeitsdispositionen und krankheitsabhängigen Belastungen auf Bewältigungsformen bei Pankreatektomie. Zeitschrift für Medizinische Psychologie, 4(4), 176-182.

Wagner, R. F. (1995). Ein metatheoretisches Rahmenmodell psychotherapeutischer Theorien. Konsequenzen für Menschenbild und Therapie der Verhaltenstherapie. Zeitschrift für Klinische Psychologie, Psychopathologie und Psychotherapie, 43(3), 185-199.

Wagner, R. F. (1995). Kontrollüberzeugungen bei chronischer Pankreatitis. Das Forschungsprogramm Subjektive Theorien und klassische Fragebogenforschung im Vergleich. Dissertation, Universität, Fakultät für Sozial- und Verhaltenswissenschaften, Heidelberg.

Wagner, R. F., Weiß, H., Faller, H. & Lauter, V. (1994). Auswirkungen extremer Deprivation bei Patienten mit akutem Guillain-Barré-Syndrom. Zeitschrift für Medizinische Psychologie, 3(2), 58-63.

Weiß, H., Faller, H., Lauter, V. & Wagner R. F. (1993). Krankheitserleben bei intensivbehandelten Patienten mit akutem Guillain-Barré-Syndrom. In K.-D. Neander, G. Meyer & H. Friesacher (Hrsg.), Handbuch der Intensivpflege (S. 1-4). Landsberg: Ecomed.

Drinkmann, A., Groeben, N., Allwinn, S., Vollmeyer, R. & Wagner, R. F. (1989). Metaanalysen für Textwirkungsforschung. Methodische Varianten und inhaltliche Ergebnisse im Bereich der Persuasionswirkung von Texten. Weinheim: Deutscher Studien Verlag.

Drinkmann, A., Vollmeyer, R. & Wagner, R. F. (1989). Argumente und Belege für eine multimethodale Strategie der Metaanalyse. Psychologische Beiträge, 31, 285-296.

Mertens, V., Rogge, K.-E., Schwenk, W., Vollmeyer, R. & Wagner, R. F. (1987). Differenzierungsgrad von Eindrucksurteilen bei Kinderfotos. Psychologische Beiträge, 29(1), 78-97.



weiterführende Informationen

Weitere Informationen

Möchten Sie auch in die Datenbank aufgenommen werden oder haben Sie Änderungswünsche an Ihrem vorhandenen Profil; bitte nehmen Sie zu uns Kontakt auf.

Dr. Gabriel Schui
Folgen Sie uns auf Twitter

Kontakt und Funktionen

SeitenURL: http://www.zpid.de/psychauthors/index.php?wahl=forschung&uwahl=psychauthors&uuwahl=p01812RW_pub