Navigation

Service-Menü

Hauptmenü



Bereichsmenü


Übersicht Forschung

Das Forschungsprogramm des ZPID ist als Grundlagen- und Anwendungsforschung angelegt. Schwerpunktmäßig werden drei miteinander verknüpfte Forschungslinien verfolgt. Diese zielen ab auf:

Die Forschungsfragen sind vielfach interdisziplinär angelegt. Sie berühren neben der Psychologie auch angrenzende Fächer (z.B. Kognitionswissenschaft, Bildungs- und Erziehungswissenschaften, Medizin, Soziologie) sowie Computerlinguistik, Informatik, Informations- und Bibliothekswissenschaften. Um sie zu bearbeiten, kooperiert das ZPID in verschiedenen Projekten mit anderen nationalen und internationalen Forschungseinrichtungen. Innerhalb der Leibniz-Gemeinschaft engagiert es sich hierzu in den Leibniz-Forschungsverbünden "Bildungspotenziale"1, "Gesundes Altern"2 und "Science 2.0"3.

Die gewonnenen Erkenntnisse werden in Form von Publikationen und Tagungsbeiträgen veröffentlicht. Sie fließen zudem in die Gestaltung der Produkte und Dienstleistungen des ZPID ein. Die Forschung des ZPID dient damit auch der Unterstützung wissenschaftlichen und wissenschaftsbasierten Arbeitens in der Psychologie und ihren Nachbardisziplinen.

URLs der externen Links auf dieser Seite

  1. http://www.leibniz-bildungspotenziale.de/
  2. http://www.leibniz-gesundes-altern.de/
  3. http://www.leibniz-science20.de/


weiterführende Informationen

Kontaktdaten

Leibniz-Zentrum für Psychologische Information und Dokumentation (ZPID)
Universitätsring 15,
54296 Trier
Telefon: +49 (0)651 201-2877
Fax: +49 (0)651 201-2071


Anfahrtspläne

Folgen Sie uns auf Twitter

Kontakt und Funktionen

URL der Seite: https://www.zpid.de/index.php?wahl=forschung