Navigation

Service-Menü

Hauptmenü



Bereichsmenü


ZPID mit mehreren Beiträgen auf Tagung für Bildungsforschung vertreten

Abbildung Menschen in Bibliothek

Das Leibniz-Zentrum für Psychologische Information und Dokumentation (ZPID) steuert mehrere Beiträge zur diesjährigen Tagung der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung (GEBF) in Heidelberg bei. Sie beginnt am heutigen Montag.

Tom Rosman ist mit einem Einzelbeitrag vertreten. Titel des Vortrags: »Die differenzielle Entwicklung epistemischer Überzeugungen in Psychologie und Informatik: Eine Längsschnittstudie«. Untersucht wurde, wie sich Wissensstrukturen in Psychologie und Informatik unterscheiden und wie sich die Überzeugungen der Studierenden bezüglich dieser Wissensstrukturen im Laufe des Studiums verändern.

Im Rahmen eines Symposiums stellen sich sieben Forschungsdatenzentren als Partner der empirischen Bildungsforschung vor. Das ZPID präsentiert sein in der Entwicklung befindliches Assistenzsystem zur forschungsbegleitenden Unterstützung des Datenmanagements, DataWiz1.

Martin Kerwer wird in einer Posterausstellung in einer Fallstudie zu epistemologischen Überzeugungen erläutern, welches Analysepotential in kleinen Projekten steckt. Konkret geht es um »Data Sharing in der Long-Tail der empirischen Bildungsforschung«.

Die GEBF ist eine Vereinigung von Wissenschaftlern, die im Feld der empirischen Bildungsforschung forschen oder lehren. Einmal im Jahr veranstaltet sie eine Tagung. Diesmal steht sie unter dem Motto »Durch Bildung gesellschaftliche Herausforderungen meistern«.

Beiträge des ZPID:

  • DataWiz: Ein Assistenzsystem zur forschungsbegleitenden Unterstützung des Datenmanagements
    Ronny Bölter, Martin Kerwer, Erich Weichselgartner; Symposium: Montag, 13.03, 16.15 Uhr
  • Data Sharing in der Long-Tail der empirischen Bildungsforschung – Nutzungspotenziale und Limitationen von Sekundäranalysen: Eine Fallstudie am Beispiel epistemologischer Überzeugungen
    Martin Kerwer; Posterpräsentation Nr. 52, Montag, 13.03. ab 18.00 Uhr
  • Die differenzielle Entwicklung epistemischer Überzeugungen in Psychologie und Informatik: Eine Längsschnittstudie
    Tom Rosman, Anne-Kathrin Mayer, Martin Kerwer, Günter Krampen; Vortrag: Mittwoch, 15.03., 16.15 Uhr

News erstellt am: 13.03.2017

URLs der Link auf dieser Seite:

  1. www.datawiz.de


weiterführende Informationen

Weitere Informationen

Dr. Tom Rosman
Telefon: +49 (0)651 201-2284
M.Sc. Psych. Martin Kerwer
Telefon: +49 (0)651 201-2048
Fax: +49 (0)651 201-2071
Folgen Sie uns auf Twitter

Kontakt und Funktionen

URL der Seite: https://www.zpid.de/index.php?wahl=news&uwahl=news483