Navigation

Service-Menü

Hauptmenü



Bereichsmenü


Mehr als eine Million Datensätze in PubPsych

Das Psychologie-Suchportal PubPsych1 enthält ab sofort mehr als eine Million Datensätze. Großen Zuwachs hat es im März gegeben, weil mit dem jährlichen Reload der Datenbank MEDLINE der National Library of Medicine (USA) und einem neuen Abzug der Datenbank NARCIS vom Data Archiving and Networked Services aus den Niederlanden mehr als 40.000 neue Datensätze integriert werden konnten. Auch das jährliche Update der Datenbank Eric vom Education Resources Information Center in den USA brachte weitere Datensätze.

PubPsych, dessen Name eine Anspielung auf die medizinische Fachdatenbank PubMed ist, umfasst psychologie-relevante Referenzen zu Literatur, Testverfahren, Interventionsprogrammen und Forschungsdaten. Es hat einen hohen Qualitätsstandard und ist international ausgerichtet. Damit ist es eine essenzielle Ergänzung zu anderen Fachinformationsangeboten in der Psychologie.

Logo: PubPsych

Das Suchportal ist kostenlos. Es ist ein Gemeinschaftsprojekt des Leibniz-Zentrums für Psychologische Information und Dokumentation (ZPID), mehreren europäischen Informationseinrichtungen und weiteren Partnern.

Recherchiert werden kann in den Sprachen Deutsch, Englisch, Spanisch und Französisch. Eine Verbesserung der mehrsprachigen Nutzung ist gerade in der Entwicklung im Rahmen des Forschungsprojektes CLUBS (Cross-lingual information retrieval)2.

News erstellt am: 21.03.2017

URLs der Links auf dieser Seite:

  1. https://www.pubpsych.de/
  2. http://www.clubs-project.eu/de/


weiterführende Informationen

Weitere Informationen

PD Dr. Erich Weichselgartner
Telefon: +49 (0)651 201-2056
Folgen Sie uns auf Twitter

Kontakt und Funktionen

URL der Seite: https://www.zpid.de/index.php?wahl=news&uwahl=news487