Navigation

Service-Menü

Hauptmenü



Bereichsmenü


Psychologie-Fachzeitschriften aus deutschsprachigen Ländern

Fachzeitschriften D

A · B · C · D · E · F · G · H · I · J · K · L · M ·
N · O · P · Q · R · S · T · U · V · W · X · Y · Z

  • DAJEB-Informationsrundschreiben
    Verlag:
    Deutsche Arbeitsgemeinschaft für Jugend- und Eheberatung e. V. (München; http://www.dajeb.de/)
    Korporativer Herausgeber:
    Deutsche Arbeitsgemeinschaft für Jugend- und Eheberatung e.V. (München; http://www.dajeb.de/)
    Redaktion:
    Culemann, Anke; Förster, Sandra; Reinmuth, Eva; Stein, Ingo
    DAJEB - Bundesgeschäftsstelle; Neumarkter Str. 84 c, 81673 München (D)

    Telefon: +49 (0)89 4361091
    Fax: +49 (0)89 4311266
    URL: http://www.dajeb.de/
    Kurzbeschreibung:
    Organ der Deutschen Arbeitsgemeinschaft für Jugend- und Eheberatung e.V.. Unter einem Themenschwerpunkt werden vor allem Überblicksarbeiten, Erfahrungs- und Fallberichte sowie vereinzelt auch empirische Arbeiten zu Fragen der Jugend- und Eheberatung veröffentlicht. Darüber hinaus werden Mitteilungen der DAJEB und Buchbesprechungen publiziert. (Quelle: M.G.)
    Auflage: 1 000
    Preis: EUR 8,90 Einzelheft
    Gründungsjahr: 1949
    Beginn der PSYNDEX-Auswertung: 1982
    Auswerter: André Bittermann.

  • Das Gesundheitswesen
    Sozialmedizin, Gesundheits-System-Forschung, Medizinischer Dienst, Public Health, Öffentlicher Gesundheitsdienst, Versorgungsforschung Verlag:
    Thieme (Stuttgart; http://www.thieme.de/)
    Herausgeber (gsfd. = geschäftsführend):
    Wildner, Manfred (gsfd., München); Bahemann, Andreas (Nürnberg); Falk, Johannes (Berlin); Gaertner, Thomas (Mainz); Gostomzyk, Johannes G. (Augsburg); Gronemeyer, Stefan (Essen); von Mittelstaedt, Gert (Mannheim); Mohrmann, Matthias (Lahr); Pfaff, Holger (Köln); Teichert, Ute (Düsseldorf); Wiesmüller, Gerhard A. (Köln)
    Korporativer Herausgeber:
    Bundesverband der Ärztinnen und Ärzte des Öffentlichen Gesundheitsdienstes e.V.
    Berufsverband der Sozialversicherungsärzte Deutschlands e.V. (Oberursel; http://www.bsdonline.de/)
    Deutsche Gesellschaft für Public Health e.V.
    Deutsche Gesellschaft für Sozialmedizin und Prävention e.V. (Magdeburg; http://www.dgsmp.de/)
    Deutsches Netzwerk Versorgungsforschung e.V.
    Medizinischer Dienst des Spitzenverbandes Bund der Krankenkassen e.V. (Essen; http://www.mds-ev.org)
    Redaktion:
    Prof. Dr. Wildner, Manfred
    Bayerisches Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit, Veterinärstr. 2, 85764 Oberschleißheim

    Kurzbeschreibung:
    Die Zeitschrift nimmt Beiträge auf, die sich mit Themen aus Sozialmedizin, Gesundheits-System-Forschung, Public Health, Education, Öffentlicher Gesundheitsdienst, Medizinischer Dienst, sowie den daraus resultierenden Problemen befassen. (Quelle: Zeitschrift)
    ISSN: 0941-3790
    Auflage: 1 080
    Preis: EUR 293 p.a./ EUR 47 Einzelheft
    Gründungsjahr: 1939
    Beginn der PSYNDEX-Auswertung: 1991
    Reviewverfahren: Die eingereichten Manuskripte werden einem Begutachtungsverfahren unterzogen.
    Auswerter: André Bittermann.

  • Der Nervenarzt
    Verlag:
    Springer (Berlin; http://www.springer.com)
    Herausgeber (gsfd. = geschäftsführend):
    Hacke, Werner (gsfd., Heidelberg); Maier, Wolfgang (gsfd., Bonn); Arolt, Volker (Münster); Bauer, Michael (Dresden); Grond, Martin (Siegen); Kapfhammer, Hans-Peter (Graz); Oertel, Wolfgang H. (Marburg); Schneider, Frank (Aachen); Weiller, Cornelius (Freiburg)
    Korporativer Herausgeber:
    Deutsche Gesellschaft für Psychiatrie
    Deutsche Gesellschaft für Neurologie (Berlin; http://www.dgn.org/)
    Deutsche Schlaganfall-Gesellschaft (Berlin; http://www.dsg-info.de/)
    Redaktion:
    Solomon, Annje; Dr. Schneider, Jutta; Meyer-vom Hagen, Petra
    Redaktion "Der Nervenarzt", Tiergartenstraße 17, 69121 Heidelberg (D)


    Telefon: +49(0)6221 487 8511
    Fax: +49 (0)6221 487-68511
    Kurzbeschreibung:
    "Der Nervenarzt" versteht sich als Zeitschrift für alle Gebiete nervenärztlicher Forschung und Praxis. So wird aus Spezialfächern berichtet, die heute als Fachrichtungen eigene Publikationsblätter unterhalten, durch eigene Lehrstühle vertreten sind und eigene Facharztanerkennungen haben. Der Nervenarzt will deshalb im deutschsprachigen Raum als eine Klammer das weite Feld der Neuro- und Psychofächer zusammenhalten und informieren, angefangen von Neuropathologie und Neurochirurgie über Neurologie und Psychiatrie bis zur Psychotherapie. In ihren verschiedenen Rubriken bietet die Zeitschrift komplexe Darstellungen aus den Fachgebieten Psychiatrie und Neurologie, Übersichtsreferate über spezielle Wissenschaftsthemen, Mitteilungen neuester Forschungsergebnisse, Kurzberichte über Einzelbeobachtungen, Diskussionsbemerkungen und Buchbesprechungen. Der Nervenarzt wendet sich damit an den Praktiker, den Wissenschaftler und denjenigen, der sich in Facharztweiterbildung befindet. Die Zeitschrift wird auch im Science Citation Index (SCI) berücksichtigt. (Quelle: Zeitschrift)
    ISSN: 0028-2804
    Auflage: 14 635
    Preis: EUR 344,70 p.a./ EUR 40 Einzelheft
    Gründungsjahr: 1928
    Beginn der PSYNDEX-Auswertung: 1981
    Reviewverfahren: Die Beiträge durchlaufen einen Peer-Review-Prozess.
    Auswerter: Rainer Neppl.

  • Der Schmerz
    Verlag:
    Springer (Berlin; http://www.springer.com)
    Herausgeber (gsfd. = geschäftsführend):
    Radbruch, Lukas (gsfd., Bonn); Elsner, Frank (gsfd., Aachen); Schaible, Hans-Georg (gsfd., Jena); Becker, Annette (Marburg); Göbel, H. (Kiel); Hasenbring, Monika (Bochum); Häuser, Winfried (Saarbrücken); Koppert, Wolfgang (Hannover); Likar, Rudolf (Klagenfurt); Ljutow, André (Nottwil); Maier, Christoph H. (Bochum); Osterbrink, Jürgen (Salzburg); Sabatowski, Rainer (Dresden); Schäfer, Michael (Berlin); Schiltenwolf, Marcus (Heidelberg); Schuler, Matthias (Mannheim); Sommer, Claudia (Würzburg); Straube, Andreas (München); Thieme, Kati (Marburg); Tölle, Thomas R. (München); Treede, Rolf-Detlef (Heidelberg); Tronnier, V. (Lübeck); Zenz, Michael (Bochum); Zernikow, Boris (Datteln); Zimmermann, Manfred (Heidelberg)
    Korporativer Herausgeber:
    Deutsche Schmerzgesellschaft (Boppard; http://www.dgss.org/)
    Österreichische Schmerzgesellschaft (Wien; http://www.oesg.at/)
    Schweizerische Gesellschaft zum Studium des Schmerzes (Zürich; http://www.pain.ch)
    Redaktion:
    Rößling, Werner; Kohl, Sabrina; Meyer-vom Hagen, Petra; Dessin, Jens; Thomßen, Odette
    Springer-Verlag GmbH, Tiergartenstraße 17, 69121 Heidelberg


    Telefon: +49 (0)6221 487-8431
    Fax: +49 (0)6221 487-8461
    Kurzbeschreibung:
    Die Zeitschrift ist Organ der Deutschen Gesellschaft zum Studium des Schmerzes, der Österreichischen Schmerzgesellschaft und der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Schmerztherapie. Sie wendet sich an Ärzte aller Fachgebiete, an Psychologen sowie an Schmerzforscher. Sie sieht es als ihre Aufgabe an, die Versorgung von Schmerzpatienten langfristig zu verbessern durch Erhöhung der Qualität ärztlichen Handelns, durch Forschung, durch neue organisatorische Wege und durch gesundheitspolitische Veränderungen. Die für PSYNDEX ausgewählten besonders psychologierelevanten Beiträge beschäftigen sich vor allem mit der Erfassung, psychologischen und psychotherapeutischen Behandlung und der Prävention von Schmerzen. Regelmäßig werden auch Buchbesprechungen und ein Kongresskalender veröffentlicht. Die eingereichten Manuskripte werden einem Begutachtungsverfahren unterzogen. (Quelle: Zeitschrift/U.R.W.)
    ISSN: 0932-433X
    Auflage: 4 700
    Preis: EUR 273,53 p.a./ EUR 50 Einzelheft
    Gründungsjahr: 1987
    Beginn der PSYNDEX-Auswertung: 1987
    Reviewverfahren: Die eingereichten Manuskripte werden einem peer review-Verfahren unterzogen.
    Auswerter: Ute R. Wahner.

  • Deutsche Rentenversicherung
    Verlag:
    Deutsche Rentenversicherung Bund (Berlin; http://www.deutsche-rentenversicherung.de/Allgemein/de/Navigation/0_Home/home_node.html)
    Herausgeber (gsfd. = geschäftsführend):
    Reimann, Axel
    Korporativer Herausgeber:
    Deutsche Rentenversicherung Bund (Berlin; http://www.deutsche-rentenversicherung-bund.de)
    Redaktion:
    Dr. Reimann, Axel; Dr. von der Heide, Dirk
    Deutsche Rentenversicherung Bund, Geschäftsbereich Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Kommunikation, -Vertrieb-, 10704 Berlin
    Telefon: +49 (0)30 8658 9178
    Fax: +49 (0)30 8658 9425
    Kurzbeschreibung:
    Die für PSYNDEX ausgewählten besonders psychologierelevanten Beiträge beschäftigen sich vor allem mit der Wirksamkeit und Qualitätskontrolle von Rehabilitationsmaßnahmen, mit der Gesundheitsförderung und mit Fragen der Klassifikation von Krankheiten und Behinderungen. (U.R.W.)
    ISSN: 0012-0618
    Preis: EUR 21 p.a. / EUR 5,50 Einzelheft
    Gründungsjahr: 1929
    Beginn der PSYNDEX-Auswertung: 1988
    Auswerter: Veronika Kuhberg.

  • Deutsches Ärzteblatt
    Aktuelles aus der Gesundheitspolitik und Medizin Verlag:
    Deutscher Ärzteverlag GmbH (Köln; http://www.aerzteverlag.de/)
    Korporativer Herausgeber:
    Bundesärztekammer
    Kassenärztliche Bundesvereinigung
    Redaktion:
    Maibach-Nagel, Egbert (Chefredakteur); Prof.Dr. Baethge, Christopher (Leiter Medizinisch-Wissenschaftliche Redaktion)
    Reinhardtstr. 34 ยท 10437 Berlin


    Telefon: +49 (0) 30 246267 - 0
    Fax: +49 (0) 30 246267 - 20
    ISSN: 0012-1207
    Auflage: 357.102
    Preis: 292 EUR

  • Diagnostica
    Zeitschrift für Psychologische Diagnostik und Differentielle Psychologie. Informationsorgan über psychologische Tests und Untersuchungsmethoden Verlag:
    Hogrefe (Göttingen; http://www.hogrefe.de)
    Herausgeber (gsfd. = geschäftsführend):
    Köller, Olaf (gsfd., Kiel); Hartig, Johannes ; Lüdtke, Oliver (Berlin); Neyer, Franz (Jena); Petermann, Franz (Bremen); Schmiedek, Floian (Frankfurt Main); Wilhelm, Oliver (Berlin)
    Redaktion:
    Prof. Dr. Köller, Olaf; Dr. Schmerse, Daniel; Strobel, Benjamin; Teerling, Annika
    Leibniz-Institut für die Pädagogik der Naturwissenschaften und Mathematik (IPN), Olshausenstr. 62, 24098 Kiel

    Telefon: +49 (0)431 880 3111
    Fax: +49 (0)431 880 5212
    Kurzbeschreibung:
    "Die Diagnostica versteht sich als die deutschsprachige Zeitschrift für Psychologische Diagnostik und Differentielle Psychologie. Thematischer Schwerpunkt ist die wissenschaftliche Auseinandersetzung mit psychodiagnostischen Verfahren und Instrumenten sowie mit Methoden ihrer Entwicklung und Evaluation. Als Organ für diagnostische Fragen in allen Bereichen der Psychologie und als Informationsorgan über psychologische Tests und Untersuchungsmethoden dient sie unmittelbar der praktischen psychologischen Arbeit." Veröffentlicht werden empirische und theoretische Originalarbeiten zu Instrumenten, Methoden, Verfahren und Problemen der Psychodiagnostik, empirische Kurzberichte zu in der Entwicklung befindlichen diagnostischen Instrumenten, Software-Informationen über Computerprogramme zur Erhebung und Auswertung diagnostischer Daten oder zur Evaluation diagnostischer Instrumente und Verfahren, Methodeninformationen als praxisorientierte Zusammenfassung des Forschungs- und Entwicklungsstandes hinsichtlich einzelner Methoden zur Entwicklung und Evaluation diagnostischer Instrumente und Verfahren, Testinformationen als Rezensionen neuer Testveröffentlichungen, Buchbesprechungen und Berichte aus der Arbeit des Testkuratoriums. Die eingereichten Beiträge werden einem Peer Review-Verfahren unterzogen; die Ablehnungsquote betrug zwischen 1995 und 2001 weitgehend konstant 65 bis 70 Prozent. Die Zeitschrift wird auch im Social Sciences Citation Index (SSCI) berücksichtigt (Impact-Faktor 1999 bis 2002: 2.07). (Quelle: Zeitschrift/U.R.W.)
    ISSN: 0012-1924
    Auflage: 1 200
    Preis: EUR 91 p.a./ EUR 53 Einzelheft
    Gründungsjahr: 1955
    Beginn der PSYNDEX-Auswertung: 1977
    Reviewverfahren: Einreichungen werden von einem zuständigen Mitherausgeber unter Heranziehung von in der Regel zwei externen Gutachtern bearbeitet. Der geschäftsführende Herausgeber entscheidet abschließend über Annahme, Revision oder Ablehnung.
    Auswerter: Ute R. Wahner.

  • Die Psychiatrie
    Grundlagen und Perspektiven Verlag:
    Schattauer (Stuttgart; http://www.schattauer.de)
    Herausgeber (gsfd. = geschäftsführend):
    Gaebel, Wolfgang (gsfd., Düsseldorf); Falkai, Peter (München); Sartorius, Norman (Genf); Zielasek, Jürgen (Düsseldorf)
    Korporativer Herausgeber:
    Deutsche Gesellschaft für Psychiatrie (Berlin; http://www.dgppn.de)
    Redaktion:
    Dr. Hueber, Jan
    Schattauer GmbH, Hölderlinstr. 3, 70174 Stuttgart, Postfach 10 45 43, 70040 Stuttgart

    Telefon: +49 (0)711 22987 54
    Fax: +49 (0)711 22987 65
    URL: http://www.schattauer.de/de/magazine/uebersicht/zeitschriften-a-z/die-psychiatrie/ueber-diese-zeitschrift/kontakt-redaktion.html
    Kurzbeschreibung:
    DIE PSYCHIATRIE erscheint viermal im Jahr in Form von Themenheften zu den Kernfragen des Faches. Zusätzlich werden in der Rubrik "Evidenzbasierte Psychiatrie" die gesicherten Erkenntnisse des Faches dargestellt und die Voraussetzungen für ihre Umsetzung in die Praxis beschrieben. In einem "Diagnostisch-therapeutischen Seminar" stellen kompetente Autoren sowohl diagnostische Leitlinien als auch psychopharmakologische und psychotherapeutische Behandlungsstrategien vor. Ein "Diskussionsforum" bietet den Lesern Raum für Stellungnahmen und Kommentare zu den Schwerpunktthemen der vorangegangenen Hefte. Buchbesprechungen, Forschungsnachrichten und Veranstaltungen runden das umfassende Konzept der Zeitschrift ab. DIE PSYCHIATRIE ist eine Zeitschrift, die dem Psychiater die Fundamente seines fachärztlichen Handelns dokumentiert, zu einer Auseinandersetzung mit dem eigenen Fach auffordert und ihm damit ermöglicht, den persönlichen Standort im komplexen, mehrdimensionalen Raum seiner Wissenschaft und seines Berufsalltags zu finden. Damit wird sie zu einem im besten Sinne identitätsstiftenden Forum. (Quelle: Zeitschrift)
    ISSN: 1614-4864
    Auflage: 2 400
    Preis: EUR 152 p.a./ EUR 42 Einzelheft
    Gründungsjahr: 2004
    Beginn der PSYNDEX-Auswertung: 2005
    Reviewverfahren: Über die Annahme eines Beitrages entscheidet das Schriftleitergremium.
    Auswerter: Rainer Neppl.

  • Die Rehabilitation
    Zeitschrift für Praxis und Forschung in der Rehabilitation Verlag:
    Thieme Verlag (Stuttgart; http://www.thieme.de)
    Herausgeber (gsfd. = geschäftsführend):
    Schliehe, Ferdinand (Osnabrück); Bengel, Jürgen (gsfd., Freiburg); Buschmann-Steinhage, Rolf (Berlin); Greitemann, Bernhard (Bad Rothenfelde); Koch, Uwe (Hamburg); Mau, Wilfried (Freiburg); Schmidt-Ohlemann, Matthias (Bad Kreuznach); Seel, Helga (Frankfurt am Main)
    Korporativer Herausgeber:
    Deutsche Vereinigung für Rehabilitation (Heidelberg; http://www.dvfr.de/index.php)
    Bundesarbeitsgemeinschaft für Rehabilitation (Frankfurt; http://www.bar-frankfurt.de/)
    Deutsche Gesellschaft für Rehabilitationswissenschaften (Hamburg; http://www.rehabilitationswissenschaften.de/)
    Redaktion:
    Deutsche Vereinigung für die Rehabilitation (DVfR), z. Hd. Frau Weerasooriya (Redaktionsassistenz)
    Friedrich-Ebert-Anlage 9, 69117 Heidelberg (D)

    Telefon: +49 (0) 711 8931-321
    Fax: +49 (0) 711 8931-422
    Kurzbeschreibung:
    Organ der "Vereinigung für die Rehabilitation Behinderter" und der "Bundesarbeitsgemeinschaft für Rehabilitation". Enthält Beiträge zu gesetzlichen, politischen und gesellschaftlichen Rahmenbedingungen von Rehabilitation sowie zur Theorie, Praxis und Evaluation der medizinischen Rehabilitation, der schulisch-beruflichen und der sozialen Eingliederung. Publiziert werden empirische Beiträge, Überblicksarbeiten, Erfahrungs- und Fallberichte. "Die Rehabilitation" richtet sich sowohl an wissenschaftlich als auch an praktisch arbeitende Ärzte, Psychologen und sonstige, im Berufsfeld Rehabilitation tätige Personen. Mitteilungen aus Arbeitsgemeinschaften und Verbänden sowie Veranstaltungshinweise werden wiedergegeben. Deutsch- und englischsprachige Zusammenfassungen.
    ISSN: 0034-3536
    Auflage: 1 020
    Preis: EUR 255 p.a./ EUR 59 Einzelheft
    Gründungsjahr: 1962
    Beginn der PSYNDEX-Auswertung: 1979
    Reviewverfahren: Die eingereichten Manuskripte werden einem Begutachtungsverfahren unterzogen.
    Auswerter: Petra Konz.



weiterführende Informationen

Weitere Informationen

Das Verzeichnis Fachzeitschriften aus deutschsprachigen Ländern informiert über Zeitschriften der Psychologie sowie Zeitschriften benachbarter Disziplinen, in denen psychologische Fachbeiträge publiziert werden.

Nachgewiesen werden Zeitschriftentitel (mit URL der Web-Seite, soweit vorhanden), Angaben zum Verlag und zu den Herausgebern, die Anschrift der Redaktion, Erscheinungsweise, Preis, Gründungsjahr, Jahresangabe zur erstmaligen Auswertung in PSYNDEX, E-Mail des Dokumentars, Kurzbeschreibung der inhaltlichen und thematischen Schwerpunkte bzw. methodischen Ausrichtung, das Peer Review-Verfahren, weitere Zeitschriftenrubriken sowie die in PSYNDEX nachgewiesenen Autoren, Titel und Quellenangaben zu der jeweiligen Zeitschrift.

Fachgebiete: Gesamte Psychologie, einschließlich psychologisch relevanter Aspekte aus Nachbardisziplinen wie Psychiatrie, Soziologie, Erziehung, Philosophie, Sport, Kriminologie, Linguistik und angewandte Ökonomie.
Umfang: Nachweis von über 200 Zeitschriften aus Deutschland, Österreich und der Schweiz.
Aktualisierung: Regelmäßig.

Für weitere Informationen und bei Fragen oder Anregungen wenden Sie sich bitte an:

Dipl.Psych. Michael Gerards
Telefon: +49 (0)651 201-2037
Folgen Sie uns auf Twitter

Kontakt und Funktionen

URL der Seite: https://www.zpid.de/index.php?wahl=products&uwahl=frei&uuwahl=journals_d