Navigation

Service-Menü

Hauptmenü



Bereichsmenü


Psychologie-Fachzeitschriften aus deutschsprachigen Ländern

Fachzeitschriften I

A · B · C · D · E · F · G · H · I · J · K · L · M ·
N · O · P · Q · R · S · T · U · V · W · X · Y · Z

  • Imagination
    Verlag:
    Facultas (Wien; http://www.facultas.at/)
    Korporativer Herausgeber:
    Österreichische Gesellschaft für angewandte Tiefenpsychologie und allgemeine Psychotherapie (Wien; http://www.oegatap.at/)
    Redaktion:
    Dr. Pötz, Hermann; Dr. Harrer, Michael; Mag. Schöpfer-Mader, Eveline; Sieber-Ratti, Anna; Prof.Dr. Spreitzer, Brigitte; Dr. Ullmann, Harald
    Kaiserstraße 14/13, 1010 Wien (A)

    Telefon: +43 (0) 1 523 38 39
    Fax: +43 (0) 1 523 38 39 10
    Kurzbeschreibung:
    "Imagination" vertritt die Anliegen der Österreichischen Gesellschaft für Autogenes Training und Allgemeine Psychotherapie und soll über verschiedene Therapiemethoden und vor allem deren Anwendung in der Praxis informieren. (Quelle: Zeitschrift)
    ISSN: 1021-2329
    Auflage: 2 100
    Preis: EUR 34 p.a./ EUR 10 Einzelheft
    Gründungsjahr: 1999
    Beginn der PSYNDEX-Auswertung: 2002
    Reviewverfahren: Die eingereichten Manuskripte werden einem Peer Review-Verfahren unterzogen.
    Auswerter: Rainer Neppl.

  • Information Research
    Verlag:
    Professor Tom Wilson (Sheffield)
    Redaktion:
    Beginn der PSYNDEX-Auswertung: 2015

  • Informationsdienst Soziale Indikatoren
    Verlag:
    Zentrum für Sozialindikatorenforschung der GESIS (Mannheim; http://www.gesis.org/home/)
    Redaktion:
    Kurzbeschreibung:
    Der Informationsdienst Soziale Indikatoren (ISI) ist ein Beitrag zu einer regelmäßigen Sozialberichterstattung. Er wird von der Abteilung Soziale Indikatoren am Zentrum für Umfragen, Methoden und Analysen (ZUMA) herausgegeben und inhaltlich gestaltet. Veröffentlicht werden vornehmlich eigene Forschungsergebnisse, daneben aber auch Beiträge von Sozialwissenschaftlern, die sich in anderen Kontexten ebenfalls mit Aspekten der Sozialberichterstattung beschäftigen. Der Informationsdienst Soziale Indikatoren wendet sich gleichermaßen an Interessenten aus Wissenschaft und Praxis. Er erscheint zweimal jährlich und will ein sachkundiges, aber nicht ausschließlich sozialwissenschaftlich geschultes Publikum über Probleme und Tendenzen der Wohlfahrtsentwicklung sowie ausgewählte Trends des sozialen Wandels informieren. Zugleich werden empirische Materialien zu aktuellen Themen der gesellschaftspolitischen Diskussion vorgelegt. Darüber hinaus informiert der Informationsdienst Soziale Indikatoren (ISI) über Aktivitäten und Ereignisse aus der Sozialindikatorenforschung und Sozialberichterstattung und bietet allen an diesen Fragen Interessierten ein Diskussionsforum.
    ISSN: 0935-218X
    Beginn der PSYNDEX-Auswertung: 2000
    Auswerter: Rainer Neppl.

  • Integrative Therapie
    Zeitschrift für vergleichende Psychotherapie und Methodenintegration Verlag:
    Krammer (Wien; http://www.krammerbuch.at)
    Herausgeber (gsfd. = geschäftsführend):
    Leitner, Anton (gsfd., Krems); Petzold, Hilarion (gsfd., Düsseldorf); Frühmann, Renate (Salzburg); Märtens, Michael (Frankfurt); Möller, Heidi (Kassel); Orth, Ilse (Hückeswagen); Osten, Peter (Düsseldorf); Schnyder, Ulrich (Zürich); Schuch, Waldemar (Krems)
    Redaktion:
    MAS Edlhaimb-Hrubec, Christiana Maria
    Rosa-Luxemburg-Gasse 1, 1160 Wien (A)
    Telefon: +43 (0)1 985 2119
    Fax: +43 (0)1 985 21 1915
    Kurzbeschreibung:
    Die Zeitschrift "Integrative Therapie" ist ein Forum für vergleichende Psychotherapie und Methodenintegration. Seit über 25 Jahren, die sie dieser Bewegung angehört, dokumentiert sie durch ihre Beiträge die Entwicklungen auf diesem Gebiet beinahe lückenlos. Sie verbindet Theorie, Praxis und (Psychotherapie-) Forschung sowie gesundheitspolitische Perspektiven stets mit innovativen Impulsen, um die Entwicklung wirksamerer, wirtschaftlicherer und kreativer Behandlungsformen zu fördern, die auf "den ganzen Menschen" in seinem Lebenskontext gerichtet sind. Durch Themenhefte, Originalarbeiten, Diskussionsbeiträge und Buchbesprechungen werden Materialien zur Verfügung gestellt, die den Leser auf den neuesten theoretischen und praktischen Stand im Fachgebiet bringen und darüber hinaus den Dialog zwischen den psychotherapeutischen Richtungen anregen. (Quelle: Zeitschrift).
    ISSN: 0342-6831
    Preis: EUR 42 p.a./ EUR 15 Einzelheft
    Gründungsjahr: 1975
    Beginn der PSYNDEX-Auswertung: 1979
    Reviewverfahren: Über die Annahme von Beiträgen entscheidet ein Peer-Review-Verfahren.
    Auswerter: Rainer Neppl.

  • Internationale Zeitschrift für Philosophie und Psychosomatik
    Verlag:
    Herausgeber (gsfd. = geschäftsführend):
    Eirund, Wolfgang (Bad Schwalbach); Heil, Joachim (Mainz)
    Redaktion:
    M.A. Zimmermann, Bastian; Prof. Dr. Eirund, Wolfgang
    Prof. Dr. Wolfgang Eirund, Chefarzt, Fachklinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik, Aarstraße 17, 56368 Katzenelnbogen

    Telefon: +49 (0) 6486 9127 2215
    Fax: +49 (0) 6486 9127 1015
    URL: http://www.izpp.de/herausgeber.html
    Kurzbeschreibung:
    Angesichts fortschreitender Veränderungen wissenschaftlicher und soziokultureller Umgebungsfaktoren versteht sich die Zeitschrift als interdisziplinäres Forum zur Synopsis geisteswissenschaftlicher und psychosomatischer Konzepte und Theorien. Da solches interdisziplinäres Denken in der praktischen therapeutischen Arbeit am Menschen eine besondere Zuspitzung findet, wird in der Zeitschrift die Relevanz philosophischer Haltungen für die praktische psychotherapeutische Arbeit bzw. umgekehrt die Bedeutung alltäglicher psychotherapeutischer Erfahrungen für die Philosophie ins Zentrum der Aufmerksamkeit gerückt. Dazu gehört die Erörterung von Entwicklungen in angrenzenden Fachgebieten, sofern sie für Philosophie, Psychosomatik und Psychotherapie von Bedeutung sind. Es finden Aspekte Erwähnung, die sich etwa aus den Entwicklungen in den Natur- bzw. Neurowissenschaften für beide Fachgebiete zwangsläufig ergeben. Damit steht die Zeitschrift nicht nur für Manuskripte zur reinen Theorie- und Konzeptentwicklung zur Verfügung, sondern gerade auch für solche Arbeiten, in denen Möglichkeiten zum Brückenschlag von Theorie zur Praxis und umgekehrt ausgelotet werden können. Die IZPP erscheint regulär 2x jährlich, wobei in jeder Ausgabe neben Arbeiten zu einem Themenschwerpunkt auch allgemeine Beiträge aus den Grenzgebieten von Philosophie, Psychosomatik und Psychotherapie veröffentlicht werden. Daneben werden bedarfsweise einzelne Sonderhefte herausgegeben, in denen Kongressberichte gesammelt werden können oder zusätzliche aktuelle thematische Schwerpunkte im Vordergrund stehen.
    ISSN: 1869-6880
    Preis: -
    Gründungsjahr: 2009
    Beginn der PSYNDEX-Auswertung: 2009

  • Internationale Zeitschrift für Sozialpsychologie und Gruppendynamik in Wirtschaft und Gesellschaft
    Verlag:
    Psychologische Gesellschaft für Persönlichkeits- und Organisationsentwicklung (Wien)
    Herausgeber (gsfd. = geschäftsführend):
    Zucha, Rudolf O. (Wien)
    Korporativer Herausgeber:
    Psychologische Gesellschaft für Persönlichkeits- und Organisationsentwicklung (Wien)
    Redaktion:
    Prof. Dr. Dr. Zucha, Rudolf. O.; Mag. Bejach-Zucha, Cornelia; Msgr. Dr. Dr. Reiss, Werner
    Fraungrubergasse 4/5/13, A-1120 Wien

    Telefon: +43 (0)699 19140514
    Kurzbeschreibung:
    Die Zeitschrift versteht sich als im Dienste der "freien Persönlichkeits- und Organisationsentwicklung" stehend. Publiziert werden insbesondere Arbeiten zur Arbeits-, Betriebs- und Organisationspsychologie, zur Geschichte der Psychologie, zum klientenzentrierten Ansatz, zu gesellschaftlichen und politischen Ereignissen und Strömungen sowie zur Persönlichkeitsentwicklung. Regelmäßig werden auch Veranstaltungstermine, Personalia und Buchbesprechungen veröffentlicht. (U.R.W.)
    ISSN: 0254-928X
    Preis: EUR 38,90 p.a. / EUR 12 Einzelheft
    Gründungsjahr: 1976
    Beginn der PSYNDEX-Auswertung: 1984
    Auswerter: Veronika Kuhberg.



weiterführende Informationen

Weitere Informationen

Das Verzeichnis Fachzeitschriften aus deutschsprachigen Ländern informiert über Zeitschriften der Psychologie sowie Zeitschriften benachbarter Disziplinen, in denen psychologische Fachbeiträge publiziert werden.

Nachgewiesen werden Zeitschriftentitel (mit URL der Web-Seite, soweit vorhanden), Angaben zum Verlag und zu den Herausgebern, die Anschrift der Redaktion, Erscheinungsweise, Preis, Gründungsjahr, Jahresangabe zur erstmaligen Auswertung in PSYNDEX, E-Mail des Dokumentars, Kurzbeschreibung der inhaltlichen und thematischen Schwerpunkte bzw. methodischen Ausrichtung, das Peer Review-Verfahren, weitere Zeitschriftenrubriken sowie die in PSYNDEX nachgewiesenen Autoren, Titel und Quellenangaben zu der jeweiligen Zeitschrift.

Fachgebiete: Gesamte Psychologie, einschließlich psychologisch relevanter Aspekte aus Nachbardisziplinen wie Psychiatrie, Soziologie, Erziehung, Philosophie, Sport, Kriminologie, Linguistik und angewandte Ökonomie.
Umfang: Nachweis von über 200 Zeitschriften aus Deutschland, Österreich und der Schweiz.
Aktualisierung: Regelmäßig.

Für weitere Informationen und bei Fragen oder Anregungen wenden Sie sich bitte an:

Dipl.Psych. Michael Gerards
Telefon: +49 (0)651 201-2037
Folgen Sie uns auf Twitter

Kontakt und Funktionen

URL der Seite: https://www.zpid.de/index.php?wahl=products&uwahl=frei&uuwahl=journals_i