Navigation

Service-Menü

Hauptmenü



Bereichsmenü


Sorry, this content is only available in German.

Göttingen

Wissenschaftliche/-r Mitarbeiter/-in Ökologie der Nutztierhaltung (ID 13211)

Einrichtung: Department für Nutztierwissenschaften, Abt. Ökologie der Nutztierhaltung (ID 13211)
Ansprechpartner: Prof. Dr. Martina Gerken
Besetzungsdatum: 01.03.2018

Veröffentlichungsdatum: 29.11.2017

Am Department für Nutztierwissenschaften, Abt. Ökologie der Nutztierhaltung, der Georg-August-Universität Göttingen ist zum 01.03.2018 die Stelle einer/eines

wissenschaftlichen Mitarbeiterin/wissenschaftlichen Mitarbeiters

in Vollzeit mit einer regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit von zzt. 39,8 Stunden/Woche befristet bis zum 30.09.2021 zu besetzen. Eine Teilzeit mit 50 v.H. der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit (zzt. 19,9 Stunden/Woche) ist möglich. Die Entgeltzahlung erfolgt nach Entgeltgruppe 13 TV-L. Die Stelle soll der Qualifizierung des wissenschaftlichen Nachwuchses dienen und bietet die Möglichkeit zur Habilitation.

Die Abteilung ist systemisch und interdisziplinär ausgerichtet. Grundlagenorientierte Fragestellungen werden an verschiedenen Tierarten vergleichend untersucht, vorzugsweise mittels non-invasiver Methoden. Schwerpunkte sind: Adaptationsmöglichkeiten von Nutztieren an ihre Umwelt, Energie-/ Ökobilanzen, tier- und umweltgerechte Haltungsformen für Nutztiere, angewandte Nutztierethologie unter Einbeziehung von physiologischen Aspekten und Verhaltensgenetik.

Ihr Aufgabenfeld umfasst:

  • Mitwirkung an den Lehrveranstaltungen gem. § 31 NHG und bei den Leistungsprüfungen der Abteilung »Ökologie der Nutztierhaltung«
  • Betreuung von Bachelor,- Master- und Promotionsstudenten/innen
  • Mitarbeit in den Forschungsprojekten der Abteilung
  • Die eigenständige Konzeption, Koordination und Durchführung von Forschungsprojekten im Bereich Ökologie der Nutztierhaltung sowie die Einwerbung von Drittmitteln sind ausdrücklich erwünscht

Ihr Anforderungsprofil:

Erforderlich ist ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium im Bereich Agrarwissenschaften, Fachrichtung Nutztierwissenschaften oder einem verwandten Studiengang (z.B. Biologie, Psychologie). Eine abgeschlossene Promotion ist wünschenswert. Voraussetzung sind gute Kenntnisse in der statistischen Datenauswertung (z.B. SAS, SPSS) sowie Erfahrung im wissenschaftlichen Publizieren in internationalen Fachzeitschriften. Kenntnisse von ethologischen Fragestellungen und/ oder Ökobilanzierungen sind von Vorteil.

Die Universität Göttingen strebt in den Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, eine Erhöhung des Frauenanteils an und fordert daher qualifizierte Frauen nachdrücklich zur Bewerbung auf. Sie versteht sich zudem als familienfreundliche Hochschule und fördert die Vereinbarkeit von Wissenschaft/Beruf und Familie. Die Universität hat sich zum Ziel gesetzt, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen Schwerbehinderter erhalten bei gleicher Qualifikation den Vorzug.

Für weitere Auskünfte steht Ihnen Frau Prof. Dr. Martina Gerken (Telefon: 0551-395603, E-Mail: ) zur Verfügung. Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen senden Sie bitte bis zum 15.01.2018 nur in elektronischer Form (als ein PDF-Dokument) an Prof. Dr. Martina Gerken, E-Mail:

Ihre elektronischen Unterlagen werden nach einer Aufbewahrungsfrist von drei Monaten nach Abschluss des Verfahrens gelöscht.

Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://www.uni-goettingen.de/de/2794.html?cid=13211 abrufbar.



weiterführende Informationen

Additional Information

Sie sehen ein Angebot der Georg-August-Universität Göttingen. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots.
Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.

Follow Us on Twitter

Kontakt und Funktionen

URL of this page: https://www.zpid.de/index.php?wahl=zpid&uwahl=stellenangebote&uuwahl=job192&RD=20171205&lang=EN