Navigation

Service-Menü

Hauptmenü



Bereichsmenü


Saarbrücken

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (65%) (W1219)

An der Fakultät für Empirische Humanwissenschaften und Wirtschaftswissenschaft, Fachrichtung Psychologie ist in der Arbeitseinheit Experimentelle Neuropsychologie) folgender Arbeitsplatz zu besetzen:

Gesucht wird eine/ein: Wissenschaftliche Mitarbeiterin bzw. Wissenschaftlicher Mitarbeiter
Dienstort: Saarbrücken
Einstellung möglichst ab: 01.09.2017
Beschäftigungsumfang: 65% der tariflichen Arbeitszeit
Beschäftigungsdauer: 2 Jahre

Aufgaben:

Im Rahmen eines von der DFG geförderten Kooperationsprojektes mit dem Interdisciplinary Center (IDC) der Baruch Ivcher School of Psychology in Herzliya, Israel (Prof. Daniel Levy) wird das Lernen und Erinnern von assoziativen Verknüpfungen bei jungen und älteren Probandinnen/Probanden und bei Patientinnen/Patienten mit umschriebenen Gehirnläsionen untersucht. Die zu besetzende Stelle umfasst folgende Aufgaben:

  • Planung und Durchführung von Gedächtnisexperimenten mit Registrierung ereigniskorrelierter Potentiale (EKP)
  • Koordinationstreffen mit den israelischen Partnerinnen/Partnern
  • Auswertung und Dokumentation der Verhaltens- und EKP-Daten
  • Mitarbeit bei der Erstellung von Publikationen und Arbeitsberichten

Gelegenheit zur eigenen Promotion wird gegeben.

Einstellungsvoraussetzungen:

zwingende Einstellungsvoraussetzungen sind

Ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium in Psychologie oder Neurowissenschaften (Diplom oder M.Sc.).

Bewerberinnen / Bewerber mit folgenden Qualifikationsmerkmalen werden bevorzugt:

  • Sie haben Ihr Studium mit überdurchschnittlichem Erfolg abgeschlossen
  • Interesse an neuropsychologischen Fragestellungen im Bereich Gedächtnis und kognitives Altern
  • Sehr gute experimentalpsychologische und statistische Kenntnisse
  • Sehr gute Englischkenntnisse
  • Vorerfahrungen mit der Methode der ereigniskorrelierten Potentiale und Programmiererfahrung sowie Datenanalysekenntnisse (z.B. Matlab, E-Prime Brain Vision Analyser, ERPLAB) sind von Vorteil

Das Beschäftigungsverhältnis wird sich nach dem TV-L richten.

Die Universität des Saarlandes strebt nach Maßgabe ihres Gleichstellungsplanes eine Erhöhung des Anteils an Frauen in diesem Aufgabenbereich an. Sie fordert daher Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben.

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Schriftliche Bewerbungen werden bis zum 18.6.2017 unter Angabe der Kennziffer W1219 erbeten an:

Prof. Dr. Axel Mecklinger
Universität des Saarlandes
Fakultät HW
Fachrichtung Psychologie
Campus A2.4
66123 Saarbrücken

oder per email (pdf Format) an c.verburg@mx.uni-saarland.de

Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://www.uni-saarland.de/fileadmin/user_upload/Campus/Service/Stellenausschreibung/Wissenschaftliches_Personal/W1219.pdf abrufbar.



weiterführende Informationen

Weitere Informationen

Sie sehen ein Angebot der Universität des Saarlandes, Saarbrücken. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots.
Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.

Für das PDF-Format benötigen Sie den ADOBE © Acrobat Reader, um diese Dateien lesen, drucken bzw. speichern zu können. Sofern Sie über keinen Reader verfügen, können Sie die Software von ADOBE Systems kostenfrei downloaden.

Folgen Sie uns auf Twitter

Kontakt und Funktionen

URL der Seite: https://www.zpid.de/index.php?wahl=zpid&uwahl=stellenangebote&uuwahl=job200&RD=20170517