Navigation

Service-Menü

Hauptmenü



Bereichsmenü


Osnabrück

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (50%)

Das Zentrum für Lehrerbildung der Universität Osnabrück (ZLB) ist eine zentrale wissenschaftliche Einrichtung mit Aufgaben in Forschung und Lehre, Weiterbildung und Selbst­verwaltung bei auf die Lehrerbildung bezogenen Arbeitsfeldern.

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt ist am ZLB im Bereich des professionsbezogenen Entwicklungsportfolios in der Lehrerbildung die Stelle einer/eines

Wissenschaftlichen Mitarbeiterin / Wissenschaftlichen Mitarbeiters
(Entgeltgruppe 13 TV-L, 50 %)

zu besetzen. Die Stelle ist zunächst bis zum 31.12.2018 befristet.

Als Stelleninhaberin bzw. Stelleninhaber beteiligen Sie sich an der Weiterentwicklung der konzeptionellen Grundlagen des Portfolios und insbesondere dessen Evaluation. Sie unterstützen und verstärken ein bereits bestehendes Team und sind in die konzeptionellen und methodischen Arbeitsprozesse einbezogen. Im Zentrum der weiteren Konzeption liegt die Entwicklung eines Evaluationskonzeptes.

Dies umfasst v.a. folgende Aufgaben:

  • Beteiligung an der Weiterentwicklung des Portfolio-Konzepts (theoretisch und praktisch),
  • Unterstützung bei der Konkretisierung und ggf. Operationalisierung der Portfolio-Ziele,
  • Entwicklung eines Instruments zur Evaluierung des Portfolios unter Berücksichtigung der digitalen Plattform des e-Portfolio,
  • Durchführung der Evaluation und Auswertung der Evaluationsergebnisse.

Einstellungsvoraussetzungen:

  • ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium im Bereich der Psychologie, des Lehramtes, der Pädagogik oder Soziologie mit einschlägiger thematischer Ausrichtung oder ein vergleichbarer Studienabschluss,
  • einschlägige und überdurchschnittliche methodische Kompetenzen primär im Bereich der quantitativen empirischen Forschung.

Idealerweise verfügen Sie über:

  • nachweisbare Erfahrungen in der Entwicklung von Konzepten,
  • theoretische Kenntnisse zu den Entwicklungs- und Professionalisierungsprozessen in Bezug auf die Lehrerbildung,
  • Kenntnisse über das Instrument Portfolio,
  • Kenntnisse der universitären Strukturen.

Als zertifizierte familiengerechte Hochschule setzt sich die Universität Osnabrück für die Vereinbarkeit von Beruf/Studium und Familie ein.

Die Universität Osnabrück will die berufliche Gleichberechtigung von Frauen und Männern besonders fördern. Daher strebt sie eine Erhöhung des Anteils des im jeweiligen Bereich unterrepräsentierten Geschlechts an.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte bis zum 1. April 2017 an

Universität Osnabrück
Zentrum für Lehrerbildung
Dr. Yoshiro Nakamura
49069 Osnabrück

oder per E-Mail an .

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.

Frau Prof. Walkenhorst erteilt weitere Informationen zu dieser Stellenausschreibung, Sie erreichen Sie unter der E-Mail-Adresse .

Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://www.uni-osnabrueck.de/universitaet/arbeiten_an_der_universitaet/stellenausschreibung/48_zlb_wiss_mitarbeit.html abrufbar.



weiterführende Informationen

Weitere Informationen

Sie sehen ein Angebot der Universität Osnabrück. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots.
Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.

Folgen Sie uns auf Twitter

Kontakt und Funktionen

URL der Seite: https://www.zpid.de/index.php?wahl=zpid&uwahl=stellenangebote&uuwahl=job230&RD=20170308