Navigation

Service-Menü

Hauptmenü



Bereichsmenü


Dresden

Professur (W2) für Schulpädagogik mit dem Schwerpunkt Schulforschung

An der Fakultät Erziehungswissenschaften ist im Institut für Erziehungswissenschaft zum nächstmöglichen Zeitpunkt die

Professur (W2) für Schulpädagogik mit dem Schwerpunkt Schulforschung

zu besetzen.

Die Stelleninhaberin/Der Stelleninhaber vertritt das Gebiet der Schulpädagogik unter besonderer Berücksichtigung der Schulforschung und der Theorie der Schule. In Forschung und Lehre sind grundlegende und aktuelle Herausforderungen schulischer Bildung und der Lehrer-/Lehrerinnenbildung empirisch aufzugreifen. Sie/Er wird sich maßgeblich an der Ausbildung in den Lehramtsstudiengängen für weiterführende Schulen beteiligen. Die Mitwirkung an der konzeptionellen Entwicklung der Lehramtsstudiengänge wird vorausgesetzt. Ausdrücklich erwünscht sind die Zusammenarbeit mit dem Zentrum für Lehrerbildung, Schul- und Berufsbildungsforschung (ZLSB) und mit dem Zentrum für Integrationsstudien (ZfI), die Fortführung und -entwicklung der erziehungswissenschaftlichen Lehr- und Forschungswerkstatt sowie die Vernetzung der universitären Lehrerbildung mit regionalen Bildungsinstitutionen. Die Mitwirkung in der akademischen Selbstverwaltung sowie die Fähigkeit und Bereitschaft, Lehrveranstaltungen in englischer Sprache anzubieten, werden erwartet.

Die Bewerberin/Der Bewerber soll zudem über Erfahrungen n der Einwerbung von Drittmitteln sowie in der Durchführung wissenschaftlicher Forschungsprojekte verfügen. Zusätzlich sind Qualifikationen erwünscht, die sich aus Analysen zur regionalen Schulentwicklung, zur Kooperation zwischen Elternhaus und Schule sowie zur Ganztagsschule ergeben. Die Berufungsvoraussetzungen gemäß § 58 des SächsHSFG sind zu erfüllen.

Die TU Dresden ist bestrebt, den Anteil an Professorinnen zu erhöhen und ermutigt Frauen ausdrücklich, sich zu bewerben. Auch die Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sind besonders willkommen. Die Universität ist eine zertifizierte familiengerechte Hochschule und verfügt über einen Dual Career Service. Sollten Sie zu diesen oder verwandten Themen Fragen haben, steht Ihnen der Gleichstellungsbeauftragte der Fakultät Erziehungswissenschaften (Herr Christoper Dietrich, Tel.: +49 351 463-36136) sowie unsere Schwerbehindertenvertretung (Frau Birgit Kliemann, Tel.: +49 351 463 -33175) gern zum Gespräch zur Verfügung.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte mit tabellarischem Lebenslauf, Darstellung des wissenschaftlichen Werdeganges und der bisherigen Lehrtätigkeit einschließlich der Ergebnisse der Lehrevaluation sowie beglaubigter Kopie der Urkunde über den erworbenen höchsten akademischen Grad bis zum 01.02.2018 (es gilt der Poststempel der ZPS der TU Dresden) an:

TU Dresden
Dekan der Fakultät Erziehungswissenschaften
Herrn Prof. Dr. Friedrich Funke
01062 Dresden

und elektronisch über das SecureMail Portal der TU Dresden, an dekanat.ew@tu-dresden.de.

Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://www.verw.tu-dresden.de/StellAus/download.asp?file=02-2018\W2_Schulpaedagogik_dt_260917.pdf abrufbar.



weiterführende Informationen

Weitere Informationen

Sie sehen ein Angebot der Technischen Universität Dresden. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots.
Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.

Für das PDF-Format benötigen Sie den ADOBE © Acrobat Reader, um diese Dateien lesen, drucken bzw. speichern zu können. Sofern Sie über keinen Reader verfügen, können Sie die Software von ADOBE Systems kostenfrei downloaden.

Folgen Sie uns auf Twitter

Kontakt und Funktionen

URL der Seite: https://www.zpid.de/index.php?wahl=zpid&uwahl=stellenangebote&uuwahl=job279&RD=20180105