Navigation

Service-Menü

Hauptmenü



Bereichsmenü


Hamburg

Professorin bzw. Professor für Psychologie (Führungslehre)

Dienststelle: Behörde für Inneres und Sport, Polizei
Stellenanzahl: 1
Die Stelle ist:
  • befristet bis zum 30.09.2021
  • Teilzeit (50 %)
  • ohne Führungsfunktion
  • zum 01.10.2018 zu besetzen
Stellennummer: 154096
Die Ausschreibung richtet sich an: Alle Interessierten
Entgeltgruppe (Tarifbeschäftigte): Nicht für Tarifbeschäftigte ausgeschrieben
Besoldungsgruppe (Beamte): BesGr. W2 (Professorin bzw. Professor) HmbBesG
Bewerbungsschluss: 15.02.2018

Wichtige Hinweise:

Die Professur für Psychologie (Führungslehre) ist auf eine Dauer von drei Jahren befristet.

Die Aufgaben und Pflichten der Professorinnen und Professoren ergeben sich aus § 20 des Hamburgischen Polizeiakademiegesetzes. Für die Einstellungsvoraussetzungen für Professorinnen und Professoren und deren dienstrechtliche Stellung gelten die für Professorinnen und Professoren der Hochschule für Angewandte Wissenschaften gültigen Bestimmungen des Hamburgischen Hochschulgesetz entsprechend.

Wir über uns:

Die Akademie der Polizei Hamburg hat am 1. Oktober 2013 ihren Betrieb aufgenommen und beschäftigt derzeit 320 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Sie ist die zentrale Bildungseinrichtung für die Aus- und Fortbildung der Polizei Hamburg. Rund 690 Polizeischülerinnen und -schüler sowie 500 Studierende werden hier aktuell zu Polizeivollzugsbeamtinnen und -beamten ausgebildet. Zudem gewährleistet die Akademie der Polizei Hamburg Fortbildungen und Trainings für alle Beschäftigten der Polizei Hamburg.

Ihr Aufgabenfeld:

Als Professorin bzw. Professor an der Akademie der Polizei Hamburg vertreten Sie das Fach Psychologie (Führungslehre) in Forschung und Lehre unter Bezugnahme auf die spätere berufliche Praxis der Studierenden.

Das Lehrgebiet umfasst u. a.

  • Arbeits-, Betriebs- und Organisationspsychologie,
  • Grundlagen der Psychologie (insbesondere Sozialpsychologie).

Darüber hinaus werden Sie insbesondere in folgenden Lehrveranstaltungen lehren:

  • Arbeit in Gruppen und Teams,
  • Umgang mit Konflikten,
  • Das Kooperative Führungssystem (KFS) und Varianten des Führungsverhaltens sowie
  • Stress und berufliche Belastungen.

Was müssen Sie mitbringen?

Sie verfügen über

  • ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Master oder vergleichbar) der Psychologie,
  • fundierte Kenntnisse in Arbeits-, Betriebs- und Organisations- sowie Sozialpsychologie,
  • Erfahrungen in der Vorbereitung, Durchführung und Auswertung quantitativer und qualitativer empirischer Studien,
  • die besondere Befähigung zur wissenschaftlichen Arbeit, die in der Regel durch eine qualifizierte Promotion nachgewiesen wird (§ 15 Abs. 3 HmbHG),
  • die pädagogische Eignung, welche durch bisherige Lehrtätigkeit, insbesondere an Hochschulen, nachgewiesen werden kann sowie
  • eine mindestens fünfjährige Berufspraxis, von der mindestens drei Jahre außerhalb einer Hochschule ausgeübt worden sein müssen.

Voraussetzung für die Übernahme einer Funktion bei der Polizei Hamburg ist das unbedenkliche Ergebnis einer Zuverlässigkeitsüberprüfung nach § 96 Hamburgisches Beamtengesetz.

Was sollten Sie außerdem mitbringen?

Sie sollten in der Lage sein, das Fachgebiet Psychologie (Führungslehre) im Rahmen der modularisierten Struktur eines dualen Bachelorstudiengangs wissenschaftlich mit anderen Fachdisziplinen zu verknüpfen, anwendungsbezogen und praxisorientiert zu vermitteln und das Curriculum im Hinblick auf die Anforderungen der beruflichen Praxis weiterzuentwickeln.

Wir erwarten eine teamfähige, kooperationsorientierte Persönlichkeit mit strategischen Kompetenzen und der Fähigkeit zur Entwicklung eines Forschungsprofils sowie Bereitschaft zum interdisziplinären Arbeiten. Darüber hinaus sollten Sie Freude an der Ausbildung junger Erwachsener und an der Förderung insbesondere des polizeilichen Nachwuchses haben.

Was bieten wir Ihnen?

Als Mitarbeiterin bzw. Mitarbeiter der Polizei haben Sie die Möglichkeit, in Ihrer Freizeit an den zahlreichen Angeboten des Gesundheits- und Präventionssportes des Polizeivollzuges kostenlos teilzunehmen.

Kontakt:

Weitere Informationen zu der ausgeschriebenen Stelle erteilt Ihnen gern Frau Prof. Dr. Kristin Pfeffer (Tel.: 040/428 62-4400 oder -4401).

Für Fragen zum Auswahlverfahren können Sie sich gern an Herrn Rehberg wenden (Tel.: 040/428 62-4129).

So bewerben Sie sich:

Ihre vollständige Bewerbung senden Sie uns bitte auf dem Postweg an die untenstehende Adresse.

Neben einem aussagekräftigen Anschreiben, in dem Sie erläutern, inwieweit Sie das Anforderungsprofil erfüllen, benötigen wir die folgenden Unterlagen von Ihnen:

  • tabellarischer Lebenslauf,
  • alle Zeugnisunterlagen und Empfehlungsschreiben von Betreuern bisheriger Forschungsarbeiten, Publikationslisten, Lehrnachweisliste,
  • aktuelle Beurteilung bzw. aktuelles Zeugnis (siehe auch Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren),
  • für die Berücksichtigung einer Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung im Auswahlverfahren einen entsprechenden Nachweis,
  • möglichst unter Angabe einer privaten E-Mail Adresse sowie
  • Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in Ihre Personalakte unter Angabe der personalaktenführenden Stelle (nur bei Bewerberinnen bzw. Bewerbern aus dem öffentlichen Dienst).

Wir bitten, Bewerbungsunterlagen nur in Kopien und nicht in Mappen vorzulegen, da die Unterlagen nicht zurückgesandt werden und nach Abschluss des Berufungsverfahrens vernichtet werden.

Fehlende Unterlagen können zum Ausschluss aus dem Bewerbungsverfahren führen.

Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass sich das Auswahlverfahren über einen längeren Zeitraum erstrecken kann.

Die Freie und Hansestadt Hamburg fördert die Gleichstellung von Frauen und Männern. In dem Bereich, für den diese Stelle ausgeschrieben wird, sind Frauen unterrepräsentiert (§ 3 Abs. 1 und 3 des Hamburgischen Gleichstellungsgesetzes (HmbGleiG)). Wir fordern Frauen daher ausdrücklich auf, sich zu bewerben. Sie werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.

Weiterführende Links:

Akademie der Polizei Hamburg
AK 112.1 Grundsatz / Personal
Carl-Cohn-Str. 39
22297 Hamburg

Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://www.hrecruiting.de/service/preview_anz.php3?anzeigen_id=ZxQyRMsBE7AZXz68UH&layout_id=html_layout&kunden_nr=YM9QhJaWvZn9DYmz&status=preview abrufbar.



weiterführende Informationen

Weitere Informationen

Sie sehen ein Angebot der Akademie der Polizei Hamburg. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots.
Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.

Folgen Sie uns auf Twitter

Kontakt und Funktionen

URL der Seite: https://www.zpid.de/index.php?wahl=zpid&uwahl=stellenangebote&uuwahl=job9&RD=20171222