Navigation

Service-Menü

Hauptmenü



Bereichsmenü


PsychAuthors

Prof. Dr. Cordula Artelt

letzte Aktualisierung: 14.12.2016

Otto-Friedrich-Universität Bamberg
Lehrstuhl für Empirische Bildungsforschung
96047 Bamberg, Markusplatz 3
Deutschland

Kontakt:

leer
http://www.uni-bamberg.de/?id=13330

akademische Qualifikationen:
  • 1994 Diplom, Freie Universität Berlin
  • 1999 Promotion, Universität Potsdam
  • 2005 Habilitation
beruflicher Werdegang:
  • 1994-1999 Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Potsdam, Institut für Pädagogik, Lehrstuhl für Psychologische Didaktik (Prof. Dr. J. Lompscher)
  • 2004/2005 Lehrstuhlvertretung Pädagogische Psychologie, Universität Potsdam, Humanwissenschaftliche Fakultät, Institut für Psychologie
  • 1999-2005 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Max-Planck-Institut für Bildungsforschung, Berlin, Forschungsbereich Erziehungswissenschaft und Bildungssysteme (Prof. Dr. J. Baumert)
  • seit 2005 Lehrstuhlinhaberin (W3) für Empirische Bildungsforschung an der Otto-Friedrich Universität Bamberg
Forschungsschwerpunkte und -interessen:

  • Theorien des Lesens und der Lesekompetenz, Entwicklungsdeterminaten
  • Metakognition (Entwicklung und Fördermöglichkeiten)
  • Selbstreguliertes Lernen
  • Verknüpfung motivationaler und kognitiver Prozesse beim Lernen
  • Methoden von Large Scale Assessments
  • Kompetenzdiagnostik
  • Diagnostische Kompetenz von Lehrkräften
Drittmittelprojekte:
  • BMBF, "Förderung von Lesekompetenz": Leitung der Erstellung der Expertise "Förderung von Lesekompetenz"
  • OECD, Erstellung eines internationalen thematischen Berichts basierend auf PISA 2000-Daten ("Learner for Life: Student approaches to learning")
  • DFG, "Auswirkung von Testcoaching auf die Mathematik- und Leseleistung bei PISA 2003" im Rahmen SPP "BiQUA"
  • DFG, "Dynamisches Testen im Bereich der Lesekompetenz - Zur Diagnostik und Beeinflussbarkeit der Lesekompetenz durch Feedback und (meta-) kognitive Hilfen in einer computerbasierten Untersuchung" im Rahmen des DFG-Schwerounktprogramms "Kompetenzdiagnostik" (2007-2011)
  • BMBF, "Kurz- und langfristige Effekte eines Trainings zur phonologischen Bewusstheit bei Kindergartenkindern deutscher und nichtdeutscher Herkunftssprache", Teilprojekt Bamberg KIGA I, (2009-2012)
  • BMBF, "Nationales Bildungspanel NEPS (National Educational Panel Study)", Projektteil Säule 1 "Kompetenzentwicklung über die Lebensspanne", (2008-2013)
  • DFG, "Entwicklung von Kompetenzen und Interessen in der Sekundarstufe" im Rahmen der Foschergruppe BiKS, (2008-2013)
  • DFG, "Metakognitives Wissen und bereisspezifisches Vorwissen bei Schülern der Sekundarstufe - Eine Längsschnittstudie zur Erfassung der Relation beider Wissenskomponenten im Entwicklungsverlauf. Projekteil Bamberg" im Rahmen des DFG-Schwerpunktprogramms "Kompetenzmodelle", (2007-2013)
  • DFG, "Bedingungen, Struktur und Effekte diagnostischer Kompetenz von Lehrkräften" im Rahmen der Forschergruppe BiKS, (2008-2014)
  • BMBF, Effekte kombinierter musikalischer und phonologischer Frühförderung auf die Entwicklung phonologischer Bewusstheit bei Kindergartenkindern deutscher und nichtdeutscher Herkunftssprache, Teilprojekt Bamberg
  • DFG, "Effekte von sozialer Herkunft, Interessen, Persönlichkeitsmerkmalen und Kompetenzen auf Bildungsentscheidungen und Bildungserfolge", BiKSplus [8-18]
Positionen (national / international):
  • Vorsitzende der Jahresversammlung und des Netzwerkausschusses des Nationalen Bildungspanels (NEPS) im Leibniz Institut für Bildungsverläufe an der Universität Bamberg (LifBi)
  • Vorsitzende des Wissenschaftlichen Beirates des Deutschen Instituts für internationale pädagogische Forschung, (DIPF, Leibniz Institut)
  • Prodekanin (Forschung), Otto-Friedrich- Universität Bamberg, Fakultät der Humanwissenschaften
  • Mitglied (seit 2009) und Vorsitzende (2011-2013) des Promotionsausschusses, Otto-Friedrich- Universität Bamberg, Fakultäten der Humanwissenschaften und Geistes- und Kulturwissenschaften
  • Mitglied (seit 2005) und Sprecherin (seit 2013) der DFG Forschergruppe "BiKS" (Bildungsprozesse, Kompetenzentwicklung und Selektionsentscheidungen im Vorschul- und Schulalter)
  • Mitglied des Fakultätrates der Fakultät für Humanwissenschaften, Otto-Friedrich- Universität Bamberg (seit 2006)
  • Studienbeauftragte des Masterstudiengangs Empirische Bildungsforschung (M. Sc.) (seit 2010)
  • Senatsmitglied der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG)

Mitgliedschaften in Fachgesellschaften, Editorial Boards etc., Herausgeberschaften (national / international):
  • Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung (GEBF, Gründungsmitglied)
  • Deutsche Gesellschaft für Psychologie (DGPs), Fachgruppe Pädagogische Psychologie
  • Deutsche Gesellschaft für Erziehungswissenschaften (DGfE), Arbeitsgruppe Empirisch arbeitender Pädagogen (AEPF)
  • Rat für Sozial- und Wirtschaftsdaten (RatSWD)
  • Institut für bildungswissenschaftliche Längsschnittforschung (INBIL, Bamberg
  • Hauptherausgeberin der Zeitschrift für Entwicklungspsychologie und Pädagogische Psychologie, (2008-2013)

  • Mitglied der European Association for Research on Learning and Instruction (EARLI) Special Interest Group: 1) Metacognition, 2) School effectiveness
  • Mitglied der American Educational Research Association (AERA)

zurück zur Autorenliste



weiterführende Informationen

Weitere Informationen

Möchten Sie auch in die Datenbank aufgenommen werden oder haben Sie Änderungswünsche an Ihrem vorhandenen Profil; bitte nehmen Sie zu uns Kontakt auf.

Dr. Gabriel Schui
Folgen Sie uns auf Twitter

Kontakt und Funktionen

URL der Seite: https://www.zpid.de/psychauthors/index.php?wahl=forschung&uwahl=psychauthors&uuwahl=p00325CA