Navigation

Service-Menü

Hauptmenü



Bereichsmenü


PsychAuthors

Prof. Dr. Edgar Erdfelder

letzte Aktualisierung: 26.05.2017

Universität Mannheim
Lehrstuhl für Kognitive Psychologie und Differentielle Psychologie
68131 Mannheim, Schloss, Ehrenhof-Ost
Deutschland

Kontakt:

leer
http://psycho3.uni-mannheim.de/Personen/Prof.%20Dr.%20Edgar%20Erdfelder/

akademische Qualifikationen:
  • 1980 Diplom, Universität Göttingen
  • 1986 Promotion, Universität Trier
  • 2000 Habilitation, Universität Bonn
  • 2001 Erstberufung auf eine Professur, Universität Gießen
beruflicher Werdegang:
  • 1981-1984 Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Universität Trier
  • 1984-1986 Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn
  • 1986-1987 Hochschulassistent, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn
  • 1987-1995 Akademischer Rat, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn
  • 1995-2001 Akademischer Oberrat, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn
  • 2001-2002 Professur für Psychologische Methodenlehre, Justus-Liebig-Universität Gießen
  • seit 2002 Inhaber des Lehrstuhls für Psychologie III, Universität Mannheim
Forschungsschwerpunkte und -interessen:
  • Allgemeine Psychologie

  • Episodisches Gedächtnis
  • Gedächtnis- und Urteilstäuschungen
  • Quellengedächtnis
  • Urteilen und Entscheiden
  • Kognitives Altern
  • Methodologische Grundlagen der experimentellen Psychologie
  • Stochastische Modellierung kognitiver Prozesse
  • Statistische Power-Analyse
Lehrschwerpunkte und -interessen:
  • Allgemeine Psychologie
  • Differentielle Psychologie
  • Methodenlehre/Statistik
Drittmittelprojekte:
  • Psychophysik ausgewählter Wahrnehmungstäuschungen (DFG), 1990-1993.
  • Multinomiale Modelle kognitiver Täuschungen (DFG), 1994-2000.
  • Altern, Gedächtnis und Urteilen (TransCoop cooperation, Alexander von Humboldt-Stiftung), 2001-2003.
  • Metakognition: Einblick in die bewussten und unbewussten Verhaltensdeterminanten (Deutsch-Israelische Projektkooperation, BMBF), 2003-2006.
  • Kognitive Determinanten von Gedächtnisurteilen und ihr Einfluss auf Entscheidungen (SFB 504 der DFG), 2006-2008.
  • Determinanten schneller und einfacher Entscheidungen mit der Rekognitionsheuristik: Ein Kosten-Nutzen-Ansatz (FOR 1410 der DFG), 2009-2012.
  • Optimierungstheorie gedächtnisbasierter heuristischer Entscheidungen: Modell und Überprüfung (FOR 1410 der DFG), 2013-2017.
  • Statistische Modellierung in der Psychologie (GRK 2277 der DFG), seit 2017.
Positionen (national / international):
  • Studiendekan der Fakultät für Sozialwissenschaften an der Universität Mannheim, 2004-2011
  • Sprecher der Fachgruppe Psychologie an der Universität Mannheim, 2004-2006
  • Schriftführer im Vorstand der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs), 2004-2006
  • Mitglied im Vorstand der Föderation Deutscher Psychologenvereinigungen, 2004-2006
  • Mitglied im Kuratorium des Zentrums für psychologische Information und Dokumentation (ZPID), 2006-2013
  • Fachkollegiat im Fachkollegium Psychologie der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG), 2008-2016
  • Sprecher des Fachkollegiums Psychologie der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG), 2012-2016
  • Akademischer Direktor des Center of Doctoral Studies in Social and Behavioral Sciences (CDSS), Universität Mannheim, seit 2016
  • Sprecher der Graduate School of Economic and Social Sciences (GESS), Universität Mannheim, seit Oktober 2016
  • Sprecher des Graduiertenkollegs »Statistische Modellierung in der Psychologie« (SMiP), seit 2017

  • Geschäftsführender Herausgeber der Zeitschrift Experimental Psychology (2007-2010)
Mitgliedschaften in Fachgesellschaften, Editorial Boards etc., Herausgeberschaften (national / international):
  • Deutsche Gesellschaft für Psychologie (DGPs)
  • Fachgruppe Methoden der DGPs
  • Fachgruppe Allgemeine Psychologie der DGPs
  • Fachgruppe Differentielle und Diagnostische Psychologie der DGPs
  • Herausgeberschaften:
  • Geschäftsführender Herausgeber der Zeitschrift »Experimental Psychology», 2007-2010
  • Mitherausgeber der »Zeitschrift für Psychologie», 2007-2016
  • Geschäftsführender Herausgeber der »Zeitschrift für Psychologie», seit 2017

  • Association for Psychological Science (APS)
  • European Society for Cognitive Psychology (ESCoP)
  • European Association of Methodology (EAM)
  • Psychonomic Society
  • Mitglied in Editorial Boards: Methods of Psychological Research - online, 1996-2004;Journal of Experimental Psychology: Learning, Memory, & Cognition (Consulting Editor), 2000-2002; Experimental Psychology, 2001-2006 und seit 2011; Psychology Science/Psychology Science Quarterly, 2003-2009; Methodology - European Journal of Research Methods for the Behavioral and Social Sciences, seit 2004; Psychological Test and Assessment Modeling, 2010 - 2015; Frontiers in Psychology, Section Cognitive Science, seit 2010
Auszeichnungen (national / international):
  • Dissertationspreis des Freundeskreises der Universität Trier, 1987
  • Heinz-Heckhausen-Jungwissenschaftlerpreis der DGPs, 1988
  • Lehrpreis der Universität Mannheim, 2016
  • Mitglied der Wilhelm-Wundt-Gesellschaft, seit 2017

  • Memory & Cognition Best Paper Award (gemeinsam mit Monika Undorf), 2015
  • Fellow der Association for Psychological Science, seit 2016

zurück zur Autorenliste



weiterführende Informationen

Weitere Informationen

Möchten Sie auch in die Datenbank aufgenommen werden oder haben Sie Änderungswünsche an Ihrem vorhandenen Profil; bitte nehmen Sie zu uns Kontakt auf.

Dr. Gabriel Schui
Folgen Sie uns auf Twitter

Kontakt und Funktionen

URL der Seite: https://www.zpid.de/psychauthors/index.php?wahl=forschung&uwahl=psychauthors&uuwahl=p00514EE