Navigation

Service-Menü

Hauptmenü



Bereichsmenü


PsychAuthors

Literaturliste von Prof. Dr. phil. Andreas Hamburger

letzte Aktualisierung: 09.03.2017

Erhardt, I., Bergmann, J., Kalisch, C., Senf, P. & Hamburger, A. (2016). Das PQS-D-Sup - ein Instrument zur Charakterisierung des Supervisionsstils. In W. Mertens & A. Hamburger (Hrsg.), Supervision - Konzepte und Anwendungen. Band 2: Supervision in der Ausbildung (S. 139-153). Stuttgart: Kohlhammer.

Hamburger, A. (2016). Genocidal Trauma. Individual and Social Consequences of the Assault on the Mental and Physical Life of a Group. In Ders. & D. Laub (Eds.), Psychoanalytic Approaches to Social Trauma and Testimony: Unwanted memory and holocaust survivors. London: Routledge.

Hamburger, A. (2016). Loss and containment: One Turning Point in the Testimony of Shmuel B. A Scenic Narrative Microanalysis. In Ders. & D. Laub (Eds.), Psychoanalytic Approaches to Social Trauma and Testimony: Unwanted memory and holocaust survivors. London: Routledge.

Hamburger, A. (2016). Trauma, Trust, and Memory. - Psychoanalytic and Interdisciplinary Perspectives on Social Trauma. London: Karnac.

Hamburger, A. & Laub, D. (2016). Psychoanalytic Approaches to Social Trauma and Testimony: Unwanted memory and Holocaust survivors. London: Routledge.

Hamburger, A. (2016). Soziales Trauma. Forum der Psychoanalyse, 32(2), 151-164.

Hamburger, A. & Mertens, W. (Hrsg.). (2016). Supervision - Konzepte und Anwendungen. Band 1: Supervision in der Praxis - ein Überblick. Stuttgart: Kohlhammer.

Hamburger, A., Bakhit, C., Rauch-Strasburger, A. & Schneider-Heine, A. (2016). Die peer-to-peer Fortbildung zum psychoanalytischen Ausbildungssupervisor an der Akademie für Psychoanalyse und Psychotherapie München. In W. Mertens & A. Hamburger (Hrsg.), Supervision - Konzepte und Anwendungen. Band 2: Supervision in der Ausbildung (S. 183-196). Stuttgart: Kohlhammer.

Hamburger, A. & Mertens, W. (2016). Wirksamkeit von Supervision - ein Forschungsbericht. In W. Mertens & A. Hamburger (Hrsg.), Supervision - Konzepte und Anwendungen. Band 2: Supervision in der Ausbildung (S. 124-138). Stuttgart: Kohlhammer.

Mertens, W. & Hamburger, A. (Hrsg.). (2016). Supervision - Konzepte und Anwendungen. Band 2: Supervision in der Ausbildung. Stuttgart: Kohlhammer.

Pramataroff-Hamburger, V. & Hamburger, A. (2016). Balintgruppen für Medizinstudenten. In W. Mertens & A. Hamburger (Hrsg.), Supervision - Konzepte und Anwendungen. Band 2: Supervision in der Ausbildung (S. 58-68). Stuttgart: Kohlhammer.

Zwiebel, R. & Hamburger, A. (2016). Michael Hanekes "Das weiße Band". Ein filmpsychoanalytischer Dialog. Psyche, 70(12), 1159-1184.

Hamburger, A. (2015). Beautiful Beasts. A Film Psychoanalysis of La Belle et la Bête. In A. Hamburger (Ed.), Woman and Male Images in Cinema. Gender construction in Cocteaus La Belle et la Bête. London: Karnac.

Hamburger, A. (2015). Scenic narrative microanalysis of video testimonies. A psychoanalytic approach. In Ders. & D. Laub (Eds.), Psychoanalytic Approaches to Social Trauma and Testimony: Unwanted memory and holocaust survivors. London: Routledge.

Hamburger, A. (2015). Schöne Biester Zur Filmpsychoanalyse von La Belle et la Bête. In A. Hamburger (Hrsg.), Frauen- und Männerbilder im Kino. La Belle et la Bête von Jean Cocteau.

Hamburger, A. (2015). Woman and Male Images in Cinema. Gender construction in Cocteaus La Belle et la Bête. London: Karnac.

Hamburger, A. (2015). Woman and Male Images in Cinema. La Belle et la Bête by Jean Cocteau. In A. Hamburger (Ed.), Woman and Male Images in Cinema. Gender construction in Cocteaus - La Belle et la Bête. London: Karnac.

Hamburger, A. (2015). Women and images of men in cinema. In A. Hamburger (Ed.), Woman and Male Images in Cinema. Gender construction in Cocteaus - La Belle et la Bête. London: Karnac.

Hamburger, A. (2015). Refracted attunement, affective resonance: Scenic-narrative microanalysis of entangled presence in a Holocaust survivor's testimony. Contemporary Psychoanalysis, 51(2), 239-257.

Hamburger, A. (2015). Roots in Jewish and Christian soil: A portrait of the Holocaust researcher as an involved person. Contemporary Psychoanalysis, 51(2), 289-295.

Hamburger, A. & Wernz, C. (2015). Mechanik und Temporalität des Komischen in "Les Vacances de Monsieur Hulot". Psyche, 69(3), 213-238.

Delic, A., Hasanovic, M., Avdibegovic, E., Dimitrijevic, A., Hancheva, C., Scher, C., Stefanovic-Stanojevic, T., Streeck-Fischer, A. & Hamburger, A. (2014). Academic model of trauma healing in post-war societies. Acta medica academica, 43(1), 76-80.

Frick, E. & Hamburger, A. (Hrsg.). (2014). Freuds Religionskritik und der "Spiritual Turn". Ein Dialog zwischen Philosophie und Psychoanalyse. Stuttgart: Kohlhammer.

Hamburger, A. (2014). Männersachen. Das Unsichtbare in No Country for Old Men. In P. Bär & G. Schneider (Eds.), Die Coen-Brüder (pp. 95-115). Gießen: Psychosozial.

Hamburger, A. (2014). Wie schwer das Leben ohne Boden ist. In E. Frick & A. Hamburger (Hrsg.), Freuds Religionskritik und der »Spiritual Turn« Ein Dialog zwischen Philosophie und Psychoanalyse ( (S. 34-50). Stuttgart: Kohlhammer.

Hamburger, A. & Eckhard Frick. (2014). Statt eines Vorwortes: Die Herausgeber im Dialog. In . E. Frick & A. Hamburger (Hrsg.), Freuds Religionskritik und der »Spiritual Turn« Ein Dialog zwischen Philosophie und Psychoanalyse (S. 7-16). Stuttgart: Kohlhammer.

Hamburger, A. & Pramataroff-Hamburger, V. (2014). Die Hure als Heilige. Vivian Ward (Julia Roberts), Edward Lewis (Richard Gere): Pretty Woman. In S. Doering & H. Moeller (Hrsg.), Mon Amour trifft Pretty Woman. Liebespaare im Film (S. 437-449). Heidelberg: Springer.

Hamburger, A. (2014). Kinometaphern. Eine psychoanalytische Perspektive. Psychosozial, 37(3), 65-92.

Hamburger, A. (2013). Arbeit in der Tiefe. Vorüberlegungen zu einer skeptischen Kulturanalyse. In H. Hierdeis (Hrsg.), Psychoanalytische Skepsis (S. 123-183). Göttingen: Vandenhoeck &; Ruprecht.

Hamburger, A. (2013). Nachrichten von der Filmcouch. Die neuere Filmpsychoanalyse hat sich professionalisiert. Kunst-, Kultur und Medienwissenschaft. Sammelrezension Literaturkritik.de, 10,

Hamburger, A. (2013). Via Regia und zurück. Traumerzählungen und ihre Resonanz. In S.- W.- P. B. Janta, B. Unruh (Hrsg.), Der Traum (S. 123-143). Gießen: Psychosozial-Verlag.

Hamburger, A. (2013). Warum psychoanalytische Holocaustforschung nicht enden kann und soll. Einleitung zum Vortrag [von Kurt Grünberg und Friedrich Markert]. In R. P. H. B. C. E. Walker & M. Teising (Hrsg.), Die Psychoanalytische Haltung ihre Bedeutung im Spannungsfeld innerer und äußerer Angriffe. Arbeitstagung der Deutschen Psychoanalytischen Vereinigung Bad Homburg, 21. Bis 24. November 2012 (S. 261-265).

Hamburger, A. (2012). Wo Es war, soll Ich werden. Soljaris Regie: Andrej Tarkowskij. In P. Laszig (Hrsg.), Blade Runner, Matrix und Avatare. Psychoanalytische Betrachtungen virtueller Wesen und Welten im Film (S. 1-22). Heidelberg, New York: Springer.

Hamburger, A. (2010). Traumspiegel. Gegenübertragungsträume in der Beziehungsanalyse. In H. Hierdeis (Hrsg.), Der Gegenübertragungstraum in der psychoanalytischen Theorie und Praxis (S. 23-50). Göttingen: Vandenhoeck &; Ruprecht.

Hamburger, A. & Pramataroff-Hamburger, V. (2010). Sexuelle Besessenheit in Lous Malles Damage. In H. Möller & S. Döring (Hrsg.), Batman und andere himmlische Kreaturen. Nochmal 30 Filmcharaktere und ihre psychischen Störungen (S. 195-212). Heidelberg: Springer.

Hamburger, A. & Friedrich, E. (2009). Wachsen lassen. Der Garten Eden und die Psychoanalyse.

Hamburger, A. (2009). Zeitfenster. Für eine Metapsychologie der Gegenwart. Forum der Psychoanalyse, 25(3), 199-218.

Pramataroff-Hamburger, V. & Hamburger, A. (2009). Verleugnung in der Menopause: Ergebnisse einer qualitativen Praxisstudie mit quantitativer Triangulierung. In M. Neises & K. Weidner (Hrsg.), Qualitative Forschungsansätze und Ergebnisse in der psychosomatischen Frauenheilkunde (S. 128-153). Lengerich: Pabst.

Hamburger, A. (2008). Traumerzählung und Zeit in der psychoanalytischen Sitzung. In M. Bürgi-Kraus, L. Kottje-Birnbacher, I. Reichmann & E. Wilke (Hrsg.), Entwicklung in der Imagination - Imaginative Entwicklung (S. 28-49). Lengerich: Pabst.

Hamburger, A. (2007). Traumerzählung und Zeit in der psychoanalytischen Sitzung. Beitrag zum Tagungsband der IGKB Prag 2007.

Hamburger, A. (2007). Störungsebenen der Sprachpathologie. Analytische Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapie, 38(4), 461-486.

Hamburger, A. (2006). Totem und Tabu. In J. Pfeiffer & H.-M. Lohmann (Hrsg.), Freud-Handbuch (S. 168-171). München: Beck.

Hamburger, A. (2006). "Setzt einen Krug, und schreibt dabei: Dem Amte wohlbekannt". Momente der Lösung in Heinrich von Kleists "Der zerbrochene Krug". In W. Mauser & J. Pfeiffer (Hrsg.), Lachen (S. 133-175). Würzburg: Königshausen & Neumann.

Hamburger, A. (2006). Der Kindertraum als Paradigma der Traumauffassung. Analytische Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapie, 37(3), 321-363.

Hamburger, A. (2006). Institutionalisierung der Psychoanalyse. In H.-M. Lohmann & J. Pfeiffer (Hrsg.), Freud-Handbuch. Leben, Werk, Wirkung (S. 292-295). Stuttgart: Metzler.

Hamburger, A. (2006). Traum und Zeit. Traumerzählungen als Elemente der Spannungsdramaturgie. Forum der Psychoanalyse, 22(1), 23-43.

Hamburger, A. (2005). Psychoanalysis and Linguistics. In R. Skelton (Ed.), The Edinburgh Encyclopaedia of Psychoanalysis. Edinburgh: Edinburgh University Press.

Hamburger, A. (2005). Rezension zu Solomon, A. (2001): Saturns Schatten.Die dunklen Welten der Depression. PSYCHE.

Hamburger, A. (2005). Das Motiv der Urhorde. Ererbte oder erlebte Erfahrung in Freuds Totem und Tabu. In W. Mauser (Hrsg.), Kulturtheorie (S. 45-86). Würzburg: Königshausen & Neumann.

Hamburger, A. & Mertens, W. (2004). Review of Leuzinger-Bohleber, M., Rüger, B., Stuhr, U. & Beutel, M. (2002): "Research and healing" in psychoanalysis. Results and reports from research and practice. International Journal of Psycho-Analysis, 85(2), 535-565.

Hamburger, A. (2004). Der Witz und seine Beziehungen zum Publikum. Müllheim-Baden: Auditorium Netzwerk.

Hamburger, A., Hoyer, T., Nohr, K. & Zwiebel, R. (2004). Panel - Psychoanalyse und Kultur. Müllheim-Baden: Auditorium Netzwerk.

Hamburger, A. & Rall, R. (2003). Murnau. Ja, schon. Fotografien von Ruth Rall, Texte von Andreas Hamburger. Murnau: Edition Blattwerk.

Hamburger, A. (2003). Erinnerter Abschied. Zur psychoanalytischen Interpretation des Trakl-Epitaphs von Else Lasker-Schüler nebst Anmerkungen zum Übertragungsangebot der Lyrik. In W. Mauser & J. Pfeiffer (Hrsg.), Trauer (S. 185-226). Würzburg: Königshausen & Neumann.

Hamburger, A. (2001). Zur Konstruktion der Pubertät in Wedekinds Frühlings Erwachen. In O. Gutjahr (Hrsg.), Frank Wedekind (Freiburger literaturpsychologische Gespräche. Jahrbuch für Literatur und Psychoanalyse Bd. 20) (S. 55-92). Würzburg: Königshausen & Neumann.

Hamburger, A. (2000). Sprache, Sprachentwicklung. In W. Mertens & B. Waldvogel (Hrsg.), Handbuch psychoanalytischer Grundbegriffe (S. 674-679). Stuttgart: Kohlhammer.

Hamburger, A. (2000). Traum und Sprache. , 289-327.

Hamburger, A. (2000). Traumerzählung und interaktives Gedächtnis. Zur Psychoanalyse der Identität. In M. Neumann (Hrsg.), Erzählte Identitäten. Ein interdisziplinäres Symposion (S. 253-279). München: Fink.

Hamburger, A. (2000). Traumnarrative. Interdisziplinäre Perspektiven einer modernen Traumtheorie. In J. Körner & S. Krutzenbichler (Hrsg.), Der Traum in der Psychoanalyse (S. 29-48). Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht.

Hamburger, A. (2000). Zur Dynamik der Paar-Traumgruppe. Gruppenpsychotherapie und Gruppendynamik, 36(3), 267-292.

Hamburger, A. (1999). Eine psychoanalytische Spurensuche. In W. Zander (Hrsg.), Zerrissene Jugend. Ein Psychoanalytiker erzählt von seinen Erlebnissen in der Nazizeit. Mit Beiträgen von Wolfgang Benz und Andreas Hamburger (S. 147-153). Frankfurt/ M.: VAS.

Hamburger, A. (1999). Gedächtnis und Erinnerung aus psychoanalytischer Perspektive. Rezension zu: Rüsen, J. und Straub, J.: Die dunkle Spur der Vergangenheit. Psychoanalytische Zugänge zum Geschichtsbewußtsein. Erinnerung, Geschichte, Identität 2. Literaturkritik.de, 16, 7-16.

Hamburger, A. (1999). Israels Freud. Rezension zu Israels, H.: Der Fall Freud. Die Geburt der Psychoanalyse aus der Lüge. Literaturkritik.de.

Hamburger, A. (1999). Der Kindertraum: Einfache Wunscherfüllung, Selbstnarrativ, Mitteilung? In H. Deserno (Hrsg.), Traum, Affekt und Selbst. 4. Internationale Tagung Psychoanalytische Traumforschung im Sigmund-Freud-Institut am 24. und 25. April 1998 (S. 11-47). Tübingen: Edition Diskord.

Hamburger, A. (1999). Zur Konstruktion der Pubertät in Wedekinds Frühlings Erwachen. In O. Gutjahr (Hrsg.), Frank Wedekind (S. 55-92). Würzburg: Königshausen + Neumann.

Hamburger, A. (1998). Des Rätsels Lösung. Rückblick auf die ursprüngliche Szene der Traumerzählung. In Traumwerkstatt (Hrsg.), Träume in der Paartherapie. Thea Bauriedl, Eva Jaeggi und Helm Stierlin im Gespräch über einen Paartraum. Göttingen: Vandenhoeck und Ruprecht.

Hamburger, A. (1998). Etwas passieren lassen, damit Bewegung ist. Thea Bauriedls beziehungsanalytische Diskussion. In Traumwerkstatt (Hrsg.), Träume in der Paartherapie. Thea Bauriedl, Eva Jaeggi und Helm Stierlin im Gespräch über einen Paartraum. Göttingen: Vandenhoeck und Ruprecht.

Hamburger, A. (1998). Traumanalyse in der Paartherapie. Psychoanalytische und systemische Perspektiven. In Traumwerkstatt (Hrsg.), Träume in der Paartherapie. Thea Bauriedl, Eva Jaeggi und Helm Stierlin im Gespräch über einen Paartraum. Göttingen: Vandenhoeck und Ruprecht.

Hamburger, A. (1998). Vorwort. In Traumwerkstatt (Hrsg.), Träume in der Paartherapie. Thea Bauriedl, Eva Jaeggi und Helm Stierlin im Gespräch über einen Paartraum. Göttingen: Vandenhoeck und Ruprecht.

Hamburger, A. (1998). Narrativ und Gedächtnis. Psychoanalyse im Dialog mit den Neurowissenschaften. In M. Koukkou, M. Leuzinger-Bohleber & W. Mertens (Hrsg.), Erinnerung von Wirklichkeiten. Psychoanalyse und Neurowissenschaften im Dialog. Band 1: Bestandsaufnahme (S. 223-286). Stuttgart: Verlag Internationale Psychoanalyse.

Hamburger, A. (1998). Solo mit Dame. Traumgeschichten einer Psychoanalyse. In M. Leuzinger-Bohleber, W. Mertens & M. Koukkou (Hrsg.), Erinnerung von Wirklichkeiten. Psychoanalyse und Neurowissenschaften im Dialog. Band 2: Folgerung für die psychoanalytische Praxis (S. 96-127). Stuttgart: Verlag Internationale Psychoanalyse.

Hamburger, A. (1997). Demokratie. Beitrag zu einem Kunstprojekt von Ko Rüchart, Dachau/München.

Hamburger, A. (1996). Goldne Träume kommt ihr wieder. Bericht über eine Lektüre. In J. Cremerius, G. Fischer, O. Gutjahr, W. Mauser & C. Pietzcker (Hrsg.), Methoden in der Diskussion (Freiburger Literaturpsychologische Gespräche Bd. 15) (S. 47-81). Würzburg: Königshausen & Neumann.

Hamburger, A., Brundke, A., Dittrich, K., März, M. & Peyerl, C. (1996). Vom Reichsinstitut zur Akademie. Dokumente und Bilder zur Geschichte der Psychoanalyse in München Ausstellung zur 50-Jahr-Feier der Akademie für Psychoanalyse und Psychotherapie. Foyer im Kulturzentrum der Landeshauptstadt München am Gasteig. Dokumentation auf CD.

Hamburger, A. (1995). Das Schloß/ Das Unheimliche/ Der Verlust des Ortes. Psychoanalytische Notizen. Beitrag zu einem Kunstprojekt von Hubert Sanktjohanser, Murnau.

Hamburger, A. (1995). Wenn Paare sich im Traum begegnen. Paarträume die verborgenen Seiten der Partnerschaft. Freiburg: Herder.

Hamburger, A. (1995). Entwicklung der Sprache. Stuttgart: Kohlhammer.

Hamburger, A. & Haile, S. (1995). Eheberatung im Spiegel einer Traumserie. Ein Beitrag zur psychoanalytischen Traumforschung. Journal für Psychologie, 124-146.

Büchner, B., Hacker, S., Hamburger, A. & Suttner, C. (1993). "... momentan ist alles gefährlich, was lebendig ist.". Eine Dokumentation des Zustands nach Tschernobyl. Anmerkungen aus den Institut für Politische Psychoanalyse München, 10, 75-99.

Hamburger, A. (1993). Der Traum. In W. Mertens (Hrsg.), Schlüsselbegriffe der Psychoanalyse (S. 185-190). Stuttgart: Verlag Internationale Psychoanalyse.

Hamburger, A. (1993). Fremdheit und Gewalt. Forum für die Mitglieder und Weiterbildungsteilnehmer der Akademie für Psychoanalyse und Psychotherapie München, 16, 7-16.

Hamburger, A. (1993). Psychoanalyse und Literatur. In W. Mertens (Hrsg.), Schlüsselbegriffe der Psychoanalyse (S. 391-400). Stuttgart: Verlag Internationale Psychoanalyse.

Hamburger, A. (1993). Übertragung und Gegenübertragung. In W. Mertens (Hrsg.), Schlüsselbegriffe der Psychoanalyse (S. 322-329). Stuttgart: Klett-Cotta.

Hamburger, A. & Halbach, G. (1993). Psychoanalyse in der psychotherapeutischen Versorgung. Richtlinientherapie und Delegationsverfahren. In W. Mertens (Hrsg.), Schlüsselbegriffe der Psychoanalyse (S. 409-417). Stuttgart: Verlag Internationale Psychoanalyse.

Hamburger, A. (1991). "While listening to your dream I had a dream". Anmerkungen zum Beitrag "Zum Traum des Wolfsmanns" von Franz Strunz. Forum der Psychoanalyse, 7(4), 339-343.

Hamburger, A. (1990). Vorbemerkung zur Diskussion um die Akademie-Resolution über Angstinduktionsversuche an der Münchner Universitäts-Nervenklinik. Forum für die Mitglieder und Weiterbildungsteilnehmer der Akademie für Psychoanalyse und Psychotherapie München, 14, 1.

Hamburger, A. (1989). Das >forum< als Forum. Forum für die Mitglieder und Weiterbildungsteilnehmer der Akademie für Psychoanalyse und Psychotherapie München, 12, 1-3.

Hamburger, A. (1989). Der Status der psychologischen Psychotherapeuten aus der Sicht der DGPPT. Bericht über ein Gespräch mit dem Psychologenvertreter im DGPPT-Vorstand, Herrn Halbach. Forum für die Mitglieder und Weiterbildungsteilnehmer der Akademie für Psychoanalyse und Psychotherapie München, 12, 6-10.

Hamburger, A. (1988). Das stille Florieren der Akademie. Forum für die Mitglieder und Weiterbildungsteilnehmer der Akademie für Psychoanalyse und Psychotherapie München, 10, 10-14.

Hamburger, A., v. Borch-Posadowsky, A., Dieter, W., Dittrich, K., Friedrich, E., Pfannschmidt, H. & Will, H. (1988). Editorial: Zur Weiterführung des forum. Forum für die Mitglieder und Weiterbildungsteilnehmer der Akademie für Psychoanalyse und Psychotherapie München, 9, 1-2.

Hamburger, A. (1987). Goethe, J.W.: Epoche der Wahlverwandtschaften 1807-1814. Hg. von Chr. Siegrist u.a. Goethe MA 9 (Textredaktion).

Hamburger, A. (1987). Der Kindertraum und die Psychoanalyse. Ein Beitrag zur Metapsychologie des Traums. Dissertation, Universität, Fakultät Psychologie und Pädagogik, München.

Hamburger, A. (1985). Arbeitsgruppe zur Ausbildung an der Akademie - Bericht vom Treffen am 22.4.85 bei Frau Brockhaus. Forum für die Mitglieder und Weiterbildungsteilnehmer der Akademie für Psychoanalyse und Psychotherapie München H. 1, 1985.

Hamburger, A. (1985). Abseits des Marktes - Psychoanalyse als Kulturreservat. KURSBUCH, 82, 175-188.

Hamburger, A., Weinmayer, B. & Will, H. (1984). Vom Ich zum Selbst. Vom Triebverlust der psychoanalytischen Theorie. KURSBUCH, 78, 85-100.

Hamburger, A. (1983). Reflex und Erleben - Sigmund Freuds Entwurf einer Psychologie und der wissenschaftliche Standort der Psychoanalyse. In: Beiträge zum 65. Geburtstag von Prof. Albert Görres, internes Mskr. TU München 1983.

Hamburger, A. (1983). Übertragung und Gegenübertragung. In W. Mertens (Hrsg.), Psychoanalyse. Ein Handbuch in Schlüsselbegriffen. München, Baltimore: Urban & Schwarzenberg.

Hamburger, A. (1980). Variantenverzeichnis zu Fontane, Der Stechlin. In W. Keitel, H. Nürnberger & H. Streiter-Buscher (Hrsg.), Theodor Fontane: Werke, Schriften, Briefe Bd. I/5 (S. 500-534). München: Hanser.

Hamburger, A. "So was wie einen Mut zur Hoffnung kriegen". Das Junktim wird erforscht. Rezension zu: Leuzinger-Bohleber, M., R?ger, B., Stuhr, U. und Beutel, M.(2002): "Forschen und Heilen" in der Psychoanalyse. Ergebnisse und Berichte aus Forschung und Praxis. PSYCHE, 57(5), 573-580.

Hamburger, A. Katharina Leube (2014). Wie im Kino. Zur Filmanalyse in der Gruppe. Methodologie der Psychoanalytischen Filminterpretation anhand von Lars von Triers Melancholia. In R. Zwiebel & D. Blothner (Hrsg.), Melancholia - Wege zur psychoanalytischen Interpretation des Films (S. 72-109). Göttingen: Vandenhoek &; Ruprecht.

Hamburger, A. Lustspiel. Witzarbeit in Kleists "Zerbrochnem Krug". In . B. Schaller-Fornoff & R. Fornoff (Hrsg.), Kleist. Relektüren (S. 171-204). Dresden: Thelem.

weitere Schriften:

Hamburger, A. (1989). Erdenschwer. 100-minütiger Spielfilm (zusammen mit Oliver Herbrich). Uraufführung Hofer Filmtage, Oktober 1989.

Hamburger, A. (1989). Goethe, J.W.: Zur Farbenlehre. Hg. von Peter Schmidt. Goethe MA 10 (Textredaktion).

Hamburger, A. (1989). Goethe, J.W.: Zur Naturwissenschaft überhaupt, besonders zur Morphologie. Hg. von Hans J. Becker u.a. Goethe MA 12 (Textredaktion).

Hamburger, A. (1988). Goethe, J.W.: Weimarer Klassik. Hg. von Victor Lange u.a. Goethe MA 6.2 (Textredaktion).

Hamburger, A. (1988). Goethe, J.W.: Wilhelm Meisters Lehrjahre. Ein Roman. Hg. von H.-J. Schings. Goethe MA 5 (Textredaktion).

Hamburger, A. (1988). Goethe, J.W.: Wirkungen der Französischen Revolution 1791-1797. Hg. von Reiner Wild. Goethe MA 4.1 (Textredaktion).

Hamburger, A. (1987). Goethe, J.W.: Der junge Goethe 1757-1775. Hg. von G. Sauder. Goethe MA 1.1 (Textredaktion).

Hamburger, A. (1987). Goethe, J.W.: Erstes Weimarer Jahrzehnt 1775-1786. Hg. von H. Reinhardt Goethe MA 2.1 (Textredaktion).

Hamburger, A., Büchner, B., Hacker, S. & Suttner, C. (1987). Zustand nach Tschernobyl. Dokumentation einer Umfrage unter Psychologiestudenten am 1. Mai 1986. München: Selbstverlag.

Hamburger, A. (1987). Goethe, J.W.: Der junge Goethe 1757-1775. Hg. von G. Sauder. Goethe MA 1.2 (Textredaktion).

Hamburger, A. (1986). Eckermann, J.P.: Gespräche mit Goethe in den letzten Jahren seines Lebens. Hg. von Heinz Schlaffer. Goethe MA 19 (Textredaktion). In H. S. Goethe MA (Hrsg.),

Hamburger, A. (1986). Goethe, J.W.: Autobiographische Schriften der frühen Zwanzigerjahre. Hg. v. Reiner Wild. Goethe MA 14 (Textredaktion).

Hamburger, A. (1985). Goethe, J.W. Aus meinem Leben. Dichtung und Wahrheit Hg. v. Peter Sprengel (= J. W. Goethe: Sämtliche Werke nach Epochen seines Schaffens. Münchner Ausgabe. Hg. von K. Richter in Zusammenarbeit mit H. C. Göpfert, N. Miller und G. Sauder, Band 16). München: Hanser 1985 [zit. als Goethe MA] (Textredaktion). In K. Richter, H.C. Göpfert, N. Miller & G. Sauder (Hrsg.), J.W. Goethe: Sämtliche Werke nach Epochen seines Schaffens. Münchner AusgabeMünchen: Hanser.

Hamburger, A. (1981). J.W. v. Goethe: Ausgewählte Werke in zwei Bänden (Textredaktion und Mitarbeit am Kommentar). München: Hanser 1981. München: Hanser.



weiterführende Informationen

Weitere Informationen

Möchten Sie auch in die Datenbank aufgenommen werden oder haben Sie Änderungswünsche an Ihrem vorhandenen Profil; bitte nehmen Sie zu uns Kontakt auf.

Dr. Gabriel Schui
Folgen Sie uns auf Twitter

Kontakt und Funktionen

URL der Seite: https://www.zpid.de/psychauthors/index.php?wahl=forschung&uwahl=psychauthors&uuwahl=p00899AH_pub