Navigation

Service-Menü

Hauptmenü



Bereichsmenü


PsychAuthors

Prof. Dr.med. Dr.phil. Hans-Christoph Steinhausen

letzte Aktualisierung: 22.05.2014

Aalborg University Hospital, Psychiatric Hospital Aalborg
Research Unit of Child and Adolescent Psychiatry
9000 Aalborg, Mølleparkvej 10
Dänemark

Kontakt:

leer
http://vbn.aau.dk/en/persons/hanschristoph-e-steinhausen%288b926416-7d61-464e-ac37-2a3c14f3b355%29.html
https://psycho.unibas.ch/fakultaet/personen/profil/person/steinhausen/

akademische Qualifikationen:
  • 1973 Diplom, Universität Hamburg
  • 1975 Promotion, Universität Hamburg
  • 1976 Habilitation, Universität Hamburg
  • 1976 Ersteberufung auf eine Professur, FU Berlin
beruflicher Werdegang:
  • 1972-1976 Facharztweiterbildung in Kinder- und Jugendpsychiatrie an der Psychosomatischen Abteilung der Universitätskinderklinik Hamburg
  • 1976-1979 Privatdozent und Assistenzprofessor für Psychiatrie und Neurologie des Kindes- und Jugendalters, Freie Universität Berlin
  • 1980 Anerkennung als Verhaltenstherapeut
  • 1979-1987 Professor für Psychiatrie und Neurologie des Kindes- und Jugendalters, Freie Universität Berlin
  • 1987 Ordinarius für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Universität Zürich
  • 2008 Professor emeritus, Universität Zürich
  • seit 2008 Titularprofessor, Universität Basel, Klinische Psychologie und Epidemiologie
  • seit 2008 Ordinarius für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Universität Aarhus
  • seit 2012 Ordinarius, Forschungseinheit für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Universität Aalborg (Dänemark)
Forschungsschwerpunkte und -interessen:
  • Klinische Psychologie
  • Bio- und Neuropsychologie
  • Medizinische Psychologie
Lehrschwerpunkte und -interessen:
  • Klinische Psychologie

  • Kinder- und Jugendpsychiatrie
Drittmittelprojekte:
  • Zürcher Längsschnitt- und Familien-Studie (ZüLFS) im Rahmen des Zürcher Impulsprogramm zur nachhaltigen Entwicklung der Psychiatrie (ZINEP)
Positionen (national / international):
  • 1980-1987 Senator für Gesundheit, West-Berlin, Landesarzt für Kinder- und Jugendpsychiatrie
  • 1984-1992 Sachverständiger für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Institut für medizinische und pharmakologische Prüfungsfragen, Mainz
  • 1998-2000 Wissenschaftlicher Beirat, Zentrum für Psychobiologische und Psychosomatische Forschung Universität Trier
  • Bundesgesundheitsamt, Bundesministerium für Gesundheit, Bundesministerium für Forschung und Technologie (BMFT)

  • 1985-1990 Committee on Research, American Academy of Child and Adolescent Psychiatry
  • Swissmedic (Nationale Arzneimittel-Kontroll-behörde)
  • Italienisches Gesundheitsministerium
  • Weltgesundheitsorganisation (WHO)
  • 2001-2005 Präsident der Schweizerische Gesellschaft für Psychiatrische Epidemiologie
Mitgliedschaften in Fachgesellschaften, Editorial Boards etc., Herausgeberschaften (national / international):
  • Deutsche Gesellschaft für Kinder- und Jugendpsychiatrie (seit 1972)
  • Schweizerische Gesellschaft für Kinder- und Jugendpsychiatrie (seit 1987)
  • Schweizerische Gesellschaft für Psychiatrische Epidemiologie (seit 1992)
  • Arbeitsgemeinschaft für Methodik und Dokumentation in der Psychiatrie (AMDP)
  • Schweizerische Gesellschaft für Zwangsstörungen (seit 1994)
  • Mitglied in Editorial Boards: Zeitschrift für Kinder- und Jugendpsychiatrie (1989-2010); Verhaltenstherapie (1991-2011); Kindheit und Entwicklung (1996-2010); Schweizer Archiv für Neurologie und Psychiatrie (seit 1999); Info Neurologie und Psychiatrie (seit 2003)

  • International Society for Research in Child and Adolescent Psychopathology (seit 1988)
  • Child and Adolescent Psychiatry Section, World Psychiatric Association (seit 1996)
  • International Federation of Psychiatric Epidemiology (2004-2010)
  • European Network on Hyperkinetic Disorders (EUNETHYDIS)
  • European ADHD Guidelines Group (EAGG)
  • Mitglied in Editorial Boards: Journal of Behavioral and Developmental Pediatrics (1982-1984); Acta Paedopsychiatrica (1988-1991); Journal of Pediatric Psychology (1993-1994); European Archives of Psychiatry and Clinical Neurosciences (seit 1986); Child Psychiatry and Human Development (seit 1989); Child and Youth Psychiatry - European Perspectives (1990-1992); Acta Psychiatrica Scandinavica (1992-1997); International Journal of Eating Disorder (seit 1996); Journal of Youth and Adolescence (1998-2007); Journal of Child Psychology and Psychiatry (seit 2005); Eating Behaviors (seit 2000); Child and Adolescent Psychiatry and Mental Health (seit 2007); Giornale di Neuropsichiatria Dell? Età Evolutiva (seit 2009); Journal of Attention Disorders (seit 2013)
Auszeichnungen (national / international):
  • Titularprofessor, Fakultät für Psychologie, Universität Basel, Schweiz

  • Honorarprofessor, Fakultät für Gesundheitswissenschaften, Universität Aarhus, Dänemark

zurück zur Autorenliste



weiterführende Informationen

Weitere Informationen

Möchten Sie auch in die Datenbank aufgenommen werden oder haben Sie Änderungswünsche an Ihrem vorhandenen Profil; bitte nehmen Sie zu uns Kontakt auf.

Dr. Gabriel Schui
Folgen Sie uns auf Twitter

Kontakt und Funktionen

URL der Seite: https://www.zpid.de/psychauthors/index.php?wahl=forschung&uwahl=psychauthors&uuwahl=p02265HS