Navigation

Service-Menü

Hauptmenü



Bereichsmenü


PsychAuthors

Prof. Dr. Herta Flor

letzte Aktualisierung: 07.01.2013

Zentralinstitut für seelische Gesundheit Mannheim
Medizinische Fakultät
68159 Mannheim, J 5
Deutschland

Kontakt:

leer
http://www.zi-mannheim.de/herta_flor.html

akademische Qualifikationen:
  • 1981 Diplom, Universität Tübingen
  • 1984 Promotion, Universität Tübingen
  • 1990 Habilitation, Universität Tübingen
  • 1993 Erstberufung, Humboldt-Universität Berlin
beruflicher Werdegang:
  • 1995-2000 Lehrstuhlinhaberin für Klinische Psychologie, Humboldt-Universität Berlin
  • seit 2000 Wissenschaftliche Direktorin des Instituts für Neuropsychologie und Klinische Psychologie, Zentralinstitut für Seelische Gesundheit/Medizinische Fakultät Mannheim, Ruprecht-Karls Universität Heidelberg; Kooptiert an die Fakultät für Sozialwissenschaften, Universität Mannheim
Forschungsschwerpunkte und -interessen:

  • Psychobiologie, Diagnostik und Therapie von akutem und chronischem Schmerz
  • Emotionales Lernen
  • Psychophysiologie und Therapie von Angststörungen, Tinnitus, Drogenabhängigkeit
  • Brain Computer Interfaces
Lehrschwerpunkte und -interessen:
  • Bio- und Neuropsychologie
  • Klinische Psychologie
  • Medizinische Psychologie
Drittmittelprojekte:
  • 1997-2000 Graduiertenkolleg GRK 423 "Klinische und kognitive Neurowissenschaften" (DFG)
  • 2004-2015 Sonderforschungsbereich 636: "Lernen, Gedächtnis und Plastizität des Gehrins: Implikationen für die Psychopathologie." (DFG)
  • 2005-2007 Klinische Forschergruppe 107 "Neuronale Plastizität und Lernprozesse bei chronischem Schmerz" (DFG)
  • 2005-2008 Forschungsverbund "Affektive Modulation von Schmerz" (BMBF)
  • 2008-2011 ERC Advanced grant "Phantom phenomena: A window to the mind and the brain"
Positionen (national / international):
  • 1995-2001 Sprecherin und Koordinatorin der Forschergruppe "Kortikale Plastizität" (DFG)
  • 2009-2011 Vizepräsidentin der Neurowissenschaftlichen Gesellschaft e.V.
  • 2011-2013 Präsidentin der Neurowissenschaftlichen Gesellschaft e.V.
  • Gutachtertätigkeiten für: Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG); Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF); Leibniz-Gemeinschaft; Humboldt-Stiftung

  • Gutachtertätigkeiten für: Europäische Union; Europäische Gemeinschaft und Europäischer Forschungsrat
Mitgliedschaften in Fachgesellschaften, Editorial Boards etc., Herausgeberschaften (national / international):
  • seit 2008 Mitglied der Deutschen Akademie der Wissenschaften Leopoldina
  • 2006-2012 Mitglied der Arbeitsgemeinschaft Zukunft im Rahmen der Exzellenzinitiative der Universität Heidelberg
  • 2009-2013 Mitglied des Hochschulrats der Hochschule Mannheim
  • seit 2010 Mitglied des wissenschaftlichen Beratungsgremiums des Exzellenzclusters "NeuroCure" an der Charité - Universitätsmedizin Berlin
  • seit 2011 Mitglied des Stiftungsrates der Universität Göttingen
  • seit 2011 Mitglied des Stiftungsausschusses Universitätsmedizin Göttingen
  • seit 2011 Mitglied des Stiftungsausschusses der Universität Göttingen
  • 2013-2016 Mitglied des Wissenschaftlichen Beirats des Leibnitz-Instituts für Neurobiologie Magdeburg
  • Mitglied der Deutschen Schmerzgesellschaft
  • Mitherausgeberin: Zeitschrift für Klinische Psychologie (1999-2002); Psychophysiologie (2004-2006)

  • seit 2006 Mitglied der Academia Europea
  • 2012-2016 Mitglied des Research Boards von HeiKa (Heidelberg-Karlsruhe Research Partnership)
  • 2012-2018 Mitglied des Council der International Association for the Study of Pain (IASP)
  • Editorial Boards: Applied Psychophysiology and Biofeedback (2001-2006); Journal of Psychology (seit 1993); European Journal of Pain (seit 1993)
  • Mitglied des Advisory Committee der Zeitschrift Escritos de Psicologia
Auszeichnungen (national / international):
  • 1990 Medtronic Preis
  • 1992 Förderpreis für Schmerzforschung der DFG zum Studium des Schmerzes (auch 2000, in Koautorenschaft 2007 und 2010)
  • 1996 Preis für klinische Forschung der SmithKline Beecham-Stiftung
  • 2000 Sertürner Preis für Schmerzforschung
  • 2001 Forschungspreis Muskelschmerz
  • 2002 Deutscher Psychologiepreis
  • 2004 Forschungspreis des Landes Baden-Württemberg für Grundlagenforschung
  • 2009-2010 Fellow am Marsilius Kolleg der Universität Heidelberg

zurück zur Autorenliste



weiterführende Informationen

Weitere Informationen

Möchten Sie auch in die Datenbank aufgenommen werden oder haben Sie Änderungswünsche an Ihrem vorhandenen Profil; bitte nehmen Sie zu uns Kontakt auf.

Dr. Gabriel Schui
Folgen Sie uns auf Twitter

Kontakt und Funktionen

URL der Seite: https://www.zpid.de/psychauthors/index.php?wahl=forschung&uwahl=psychauthors&uuwahl=p02363HF