Navigation

Service-Menü

Hauptmenü



Bereichsmenü


PsychAuthors

Prof. Dr. Julia Nentwich

letzte Aktualisierung: 20.06.2016

Universität St. Gallen
Lehrstuhl für Organisationspsychologie
9010 St. Gallen, Girtannerstr. 6
Schweiz

Kontakt:

leer
http://www.opsy.unisg.ch
http://www.genderportal.unisg.ch

akademische Qualifikationen:
  • 1999 Diplom, Universität Bremen
  • 2004 Promotion, Universität Tübingen
  • 2012 Habilitation, Universität St. Gallen
beruflicher Werdegang:
  • seit 1999 beschäftigt am Lehrstuhl für Organisationspsychologie, Universität St. Gallen, Schweiz
  • Aigner-Rollett-Gastprofessur, Universität Graz, Österreich
  • Visiting Researcher, University of East-Anglia, United Kingdom
Forschungsschwerpunkte und -interessen:
  • Sozialpsychologie
  • A&O Psychologie

  • Gender in Management und Organisation
  • Performanz des Selbst und doing gender
  • Veränderung und Widerstand
  • Nachhaltigkeit
  • Integration und Partizipation
  • Diskursive Psychologie
  • Qualitative Forschungsmethoden
Lehrschwerpunkte und -interessen:
  • Sozialpsychologie
  • A&O Psychologie

  • Gender und Diversität
  • Kommunikation und Konflikt
  • Change und Intervention
Drittmittelprojekte:
  • Exzellenz und/oder Chancengleichheit an Universitäten, SNF und DFG (DACH), 1.2014-12.2016
  • Puppenstuben, Bauecken und Waldtage: (Un)doing gender in Kinderkrippen, Schweizerischer Nationalfonds, NFP 60 "Gleichstellung der Geschlechter", 10.2010-9.2013
  • Soziale, ökologische und ökonomische Dimensionen eines nachhaltigen Energiekonsums in Wohngebäuden, SÖF-Projekt, gefördert vom BMBF Deutschland, 3.2008-7.2010
  • Zusammenleben und Diversity: Argumentationslogiken des Ein- und Ausschlusses aus diskurspsychologischer Perspektive, Grundlagenforschungsfonds der Universität St. Gallen, 2007-2008
  • Über Zusammenleben sprechen: Argumentationsmuster zur Integration im Alltag, Gefördert durch die Eidgenössische Ausländerkommission und die Koordinationsstelle für Integration des Kantons St. Gallen 3.2006-2.2007
  • Die Relevanz von Agency im Rahmen gesellschaftlicher Veränderungen. Eine Analyse am Beispiel des Kampfs um das Frauenstimmrecht in Appenzell, Grundlagenforschungsfonds der Universität St. Gallen, 10.2003-9.2004
  • Familienfreundlichkeit in Organisationen, Grundlagenforschungsfonds der Universität St. Gallen, 2002-2003
Mitgliedschaften in Fachgesellschaften, Editorial Boards etc., Herausgeberschaften (national / international):
  • Systemische Gesellschaft Deutschland (SG)

  • European Group of Organizational Studies (EGOS), Arbeitsgruppe Gender and Diverity (seit 2011)
  • Feministische Wissenschaft Schweiz (Femwiss)
  • Schweizer Gesellschaft für Geschlechterforschung
  • Gründungsmitglied Center for Qualitative Psychology
  • Internationale Arbeitsgruppe "Gender Equality in Family Work" (seit 2011)
  • Associate Editor für Gender, Work and Organization
  • Internationale Arbeitsgruppe "Gender Equality in Family Work" (seit 2011)
  • Associate Editor für Gender, Work and Organization
  • Mitglied in Editorial Boards: British Journal of Management; Gender in Management: An international journal; Gender. Zeitschrift für Kultur und Gesellschaft; Diversitas. Zeitschrift für Managing Diversity und Diversity Studies
Auszeichnungen (national / international):
  • Promotion "summa cum laude", Universität Tübingen

zurück zur Autorenliste



weiterführende Informationen

Weitere Informationen

Möchten Sie auch in die Datenbank aufgenommen werden oder haben Sie Änderungswünsche an Ihrem vorhandenen Profil; bitte nehmen Sie zu uns Kontakt auf.

Dr. Gabriel Schui
Folgen Sie uns auf Twitter

Kontakt und Funktionen

URL der Seite: https://www.zpid.de/psychauthors/index.php?wahl=forschung&uwahl=psychauthors&uuwahl=p03497JN