Navigation

Service-Menü

Hauptmenü



Bereichsmenü


PsychAuthors

Prof. Dr. Helmut Lukesch

letzte Aktualisierung: 22.11.2016

Universität Regensburg
Institut für Experimentelle Psychologie
93040 Regensburg, Universitätsstr. 31
Deutschland

Kontakt:

leer
http://www-cgi.uni-regensburg.de/Fakultaeten/Psychologie/Lukesch/

akademische Qualifikationen:
  • 1960-1965 Bundeslehrerbildungsanstalt, Salzburg, (Matura, zugleich Lehrbefähigung für Volksschulen)
  • 1971 Dr. phil.
  • 1976 Erteilung der venia legendi für das Fach "Psychologie unter besonderer Berücksichtigung der Entwicklungspsychologie und der Pädagogischen Psychologie" durch den Gemeinsamen Ausschuss (Fakultät) der sozialwissenschaftlichen Fachbereiche der Universität Konstanz
beruflicher Werdegang:
  • 1968-1969 Freier Mitarbeiter des Dr. Fessel-Instituts für Marktforschung
  • 1970-1971 Wissenschaftliche Hilfskraft am Psychologischen Institut der Universität Salzburg (Prof. Dr. Erwin Roth)
  • 1971-1973 Hochschulassistent am Psychologischen Institut der Universität Salzburg (Prof. Dr. Erwin Roth)
  • 1973-1977 Wissenschaftlicher Assistent im Fachbereich Erziehungswissenschaft der Universität Konstanz (Prof. Dr. Wolfgang Brezinka)
  • 1978-1979 Stellvertretender Projektleiter des Projektes "Vergleichsuntersuchungen in Nordrhein-Westfalen" im Zentrum I für Bildungsforschung der Universität Konstanz
  • 1978-1979 Lehrstuhlvertretung im Fach Psychologie an der Universität Regensburg
  • seit 1979 Professor für Psychologie (C4) an der Universität Regensburg
  • seit 1980 Referent an der Akademie für Lehrerfortbildung und Personalführung für die Ausbildung zum Beratungslehrer sowie im Bereich der Medienpädagogik
  • Ruf auf einen Lehrstuhl für Pädagogik (Schwerpunkte: Empirische und Medienpädagogik) an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (14.11.1990, Rufablehnung: 19.6.1991)
  • SS 1993-SS2003 Lehrbeauftragter für Pädagogische Psychologie und Theorie der Erziehung an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst "Mozarteum" in Salzburg
  • WS 1993/94 Gastprofessor am Institut für Pädagogik der Universität Salzburg
  • Ruf auf einen Lehrstuhl für Allgemeine Erziehungswissenschaft an der Universität Konstanz (14.12.1997, Rufablehnung: 20.04.1998)
Drittmittelprojekte:
  • Fortlaufende Projekte zu Kinder- und Jugendfernsehsendungen in Zusammenarbeit mit dem Internationalen Zentralinstitut für das Jugend- und Bildungsfernsehen am Bayerischen Rundfunk (IZI)
  • Datenbankprojekt psytkom für psychologische und pädagogische Testverfahren. Gefördert 1986 bis 1987 aus Mitteln zur Erstellung von Informationssystemen (FIS-Programm der Bundesregierung) über das Deutsche Institut für Medizinische Information und Dokumentation und 1988 - 1990 aus Mitteln des Bundesministeriums für Jugend, Familien, Frauen und Gesundheit. Ab 1.1.1991 an die ZPID in Trier übergeben
  • Fortlaufende Projekte zu Studio- und Nutzungstests über Fernsehsendungen in Zusammenarbeit mit der Abteilung Medienforschung des ZDF (seit 1987)
  • Projekt zur Untersuchung quantitativer und qualitativer Aspekte des Videokonsums bei Kindern und Jugendlichen. Gefördert aus Mitteln des Bayerischen Staatsministeriums für Arbeit und Sozialordnung, 1987 - 1989
  • Belastungen in Krankenpflegeberufen. Förderung durch den Bezirk Oberpfalz (1990/91)
  • Emotion und Autismus. Projektförderung durch die DFG (1991 - 1993)
  • Multimediaeinsatz in der Hochschulausbildung, gefördert seit 1997 durch das Bayerische Staatsministerium für Unterricht, Kultus, Wissenschaft und Kunst
  • Neuentwicklung eines Konzentrationstests (KLT-R), gefördert 1997-2001 durch den Verlag Dr. Hogrefe
  • Neuentwicklung eines schulnahen Intelligenztests (PSB-R 4-6 bzw. PSB-R 6-13), gefördert von 1997 - 2002/2003 durch den Verlag Dr. Hogrefe (Kooperation mit Prof. em. Dr. Wolfgang Horn, Hayesville, USA, und Dr. Kormann, Beratungsrektor in Landshut)
  • Kooperationsprojekt mit dem Deutsch-Chinesischen Übersetzungs- und Informationszentrum an der Zhejiang-Universität in Hangzhou, vergleichende Darstellung des "Erziehungs-, Bildungs- und Sozialisationssystems in Deutschland und in China". Projektförderung durch das Bayerische Staatsministerium für Wissenschaft und Kultus (2000-2002; gemeinsam mit Akad. Dir. Dr. H. Peez)
  • Graduiertenkolleg "Kulturen der Lüge", gefördert durch die DFG von 2001 - 2004
  • Medienanalyse. Forschungsauftrag durch das Bayerischen Staatsministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie und Frauen (2002 - 2004)
  • Medienwelten von Kindern und Jugendlichen. Projektförderung durch die Virtuelle Hochschule Bayern (2002 - 2004)
  • E-Learning-Projekt "Virtualisierung der Beratungslehrerausbildung", gefördert von 2005 - 2007 durch das Bayerische Staatsministerium für Unterricht und Kultus
  • LAST - Entwicklung eines Lehrer-Angst- und Stress-Tests (gefördert durch den Verlag für Psychologie Dr. Hogrefe, seit 2004)
  • RLMI - Entwicklung des Regensburger Leistungsmotivationsinventars für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene (gefördert durch den Verlag für Psychologie Dr. Hogrefe, seit 2003)
Positionen (national / international):
  • Mitglied der Institutsleitung des Instituts für Psychologie seit WS 1979
  • Mitglied des Fachbereichsrates der Philosophischen Fakultät II (Psychologie und Pädagogik) seit WS 1982/83
  • Mitglied des Prüfungsausschusses für Studierende der Psychologie seit WS 1982/83
  • Mitglied der Gemeinsamen Kommission für Didaktik an der Universität Regensburg seit WS 1987/88
  • Prodekan der Philosophischen Fakultät II (Psychologie und Pädagogik), WS 1982/83 - SS 1984
  • Stellvertretender Vorsitzender des Prüfungsausschusses für Studierende der Psychologie, WS 1982/83 - SS 1985 und ab WS 1990/91
  • Vorsitzender des Prüfungsausschusses für Studierende der Psychologie (WS 1985/86 bis SS 1990)
  • Stellvertretender Vorsitzender der "Gemeinsamen Kommission für Didaktik an der Universität Regensburg" (WS 1987/88 - SS 1989)
  • Stellvertretender Geschäftsführer des Instituts für Psychologie (WS 1990/91 bis SS 1992)
  • 2011 - Ernennung zum korrespondierenden Mitglied der Österreichischen Akademie der Wissenschaften

zurück zur Autorenliste



weiterführende Informationen

Weitere Informationen

Möchten Sie auch in die Datenbank aufgenommen werden oder haben Sie Änderungswünsche an Ihrem vorhandenen Profil; bitte nehmen Sie zu uns Kontakt auf.

Dr. Gabriel Schui
Folgen Sie uns auf Twitter

Kontakt und Funktionen

URL der Seite: https://www.zpid.de/psychauthors/index.php?wahl=forschung&uwahl=psychauthors&uuwahl=p06944HL