Navigation

Service-Menü

Hauptmenü



Bereichsmenü


PSYNDEX

PubPsych - Suchinterface

PSYNDEX ist unter anderem Bestandteil des Psychologie-Suchportals PubPsych mit europäischem Schwerpunkt und kann dort als eigenständige Facette recherchiert werden. Das eigenständige Suchportal PSYNDEX Direct ist in PubPsych aufgegangen.

Logo: PubPsych

PSYNDEX Dokument

DFK
HFF-Button
0032570
TitelSubstance use in West German youth: A longitudinal study of adolescents' use of alcohol and tobacco
[Drogengebrauch von westdeutschen Jugendlichen: Eine Longitudinalstudie zum Konsum von Alkohol und Tabak]
Person(en) Galambos, Nancy L.; Silbereisen, Rainer K.
AdresseUniversität Gießen; Fachbereich 06 Psychologie, Germany
QuelleJournal of Adolescent Research, 1987, 2 (2), 161-174, 29 Literaturang.
ISSN: 0743-5584
Jahr1987
SpracheEnglish
AbstractVorgelegt werden die Ergebnisse einer zwei Jahre umfassenden Längsschnittstudie mit 279 13-jährigen und 277 16-jährigen Jugendlichen zu den Beziehungen zwischen Alkohol- und Tabakkonsum und den Erfahrungen der Jugendlichen in Familie, Schule und mit Gleichaltrigen. Die Daten wurden über Fragebögen erfasst. Querschnittliche Analysen zeigten, dass vor allem in der frühen Adoleszenz der Kontakt zu devianten Gleichaltrigen und Schulversagen in Beziehungen zu stärkerem Alkohol- und Tabakkonsum standen. Längsschnittliche Analysen erbrachten, dass Alkohol- und Tabakkonsum zu verstärktem Kontakt mit devianten Gleichaltrigen und subjektivem Schulversagen führte und dass Drogengebrauch nicht die Folge des Kontakts zu devianten Gleichaltrigen und des Schulversagens war. In der mittleren Adoleszenz war das Ausmaß des Alkohol- und Tabakkonsums relativ stabil.
ZusatzabstractPresents findings of a two-year longitudinal empirical study of 13- and 16-year-old adolescents, totaling 279 and 277 respectively. The study examined the relationship between alcohol and tobacco use and the adolescents' experiences with peers, family, and school. Results of the cross-sectional analysis of the questionnaire data indicated that scholastic failure and contact to deviant peers in early adolescence were related to greater alcohol and tobacco use. Longitudinal studies showed that alcohol and tobacco use led to increased contact with deviant peers and to perceived failure in school, but that substance use was not the result of contact to deviant peers or failure in school. By midadolescence, levels of substance use appeared to be stable.
SchlagwörterEntwicklung im Jugendalter - Alkoholkonsumgewohnheiten - Rauchen - Peer-Beziehungen - Schulische Anpassung - Sozialisation - Familienbeziehungen - Soziale Gruppen - Jugendliche Delinquenz - Forschungsdaten - PsychData - Jugendalter
Schlagwörter (engl.)Adolescent Development - Alcohol Drinking Patterns - Tobacco Smoking - Peer Relations - School Adjustment - Socialization - Family Relations - Social Groups - Juvenile Delinquency - Research Data - PsychData - Adolescence
Klassifikation2990 Alkohol- und Drogenkonsum
2840 Psychosoziale Entwicklung und Persönlichkeitsentwicklung
Klassifikation (engl.)2990 Drug & Alcohol Usage (Legal)
2840 Psychosocial & Personality Development
SegmentPSYNDEX Research, PSYNDEX Lit
Methode1012 longitudinal empirical study
DokumenttypJournal Article
MedientypPrint
Key Phraserelationship between alcohol drinking & smoking & peer relations & family experiences & school adjustment in adolescents, deviant peers & school failure, 279 13-year-old & 277 16-year-old adolescents, longitudinal empirical study

PSYNDEX ist eine Fachdatenbank zum Nachweis der psychologischen Literatur und Testverfahren sowie der für die Psychologie relevanten audiovisuellen Medien und Interventionsprogramme. Es werden die für das Fach Psychologie wichtigen Publikationen aus dem deutschen Sprachraum dokumentiert.

Das Suchinterface PubPsych bietet

  • eine einfach zu bedienende Oberfläche,
  • Sortierung der Ergebnisse nach Relevanz oder Datum (Publikationsjahr),
  • Facetten (eine einfache Möglichkeit Suchergebnisse weiter einzuschränken),
  • Online-Hilfe,
  • erweiterte Suche,
  • Download der Ergebnisse

und vieles mehr.

Neben dieser Webversion gibt es eine PSYNDEX Recherche auch als Variante fürs Smartphone



weiterführende Informationen

Weitere Informationen

Sollten Sie Fragen haben, so wenden Sie sich bitte per E-Mail an psyndex@zpid.de oder telefonisch an +49 (0)651 201-2978.

Über den HFF-Button gibt es verschiedene Möglichkeiten, auch elektronisch an einen gewünschten Volltext zu kommen. Nicht immer führt dies allerdings zum direkten Erfolg; leider vor allem dann nicht, wenn Sie nicht zu einem Universitätsnetz gehören, das viele Zeitschriften schon elektronisch für seine Mitglieder bereitstellt.

In diesem Fall empfehlen wir Ihnen, sich entweder direkt an Ihre lokale Bibliothek zu wenden oder an einen zentralen Lieferdienst wie subito. Wenn Sie einmal als Nutzer für subito eingetragen sind, erleichtert Ihnen der HFF-Button das Bestellen.

Folgen Sie uns auf Twitter

Kontakt und Funktionen

URL der Seite: https://www.zpid.de/psychologie/PSYNDEX.php?search=psychdata&id=0032570