Navigation

Service-Menü

Hauptmenü



Bereichsmenü


PSYNDEX

PubPsych - Suchinterface

PSYNDEX ist unter anderem Bestandteil des Psychologie-Suchportals PubPsych mit europäischem Schwerpunkt und kann dort als eigenständige Facette recherchiert werden. Das eigenständige Suchportal PSYNDEX Direct ist in PubPsych aufgegangen.

Logo: PubPsych

PSYNDEX Dokument

DFK
HFF-Button
0042580
TitelDevelopmental pattern of prosocial motivation
A cross-national study
[Entwicklungsmuster prosozialer Motivation. Eine interkulturelle Studie]
Person(en) Boehnke, Klaus; Silbereisen, Rainer K.; Eisenberg, Nancy; Reykowski, Janusz; Palmonari, Augusto
AdresseURL: http://www.zpid.de/psychauthors/ind
ex.php?wahl=forschung&uwahl=psychauthors&
amp;uuwahl=p00850KB

Freie Universität Berlin; Institut für Allgemeine und Vergleichende Erziehungswissenschaft, Germany
QuelleJournal of Cross-Cultural Psychology, 1989, 20 (3), 219-243, 47 Literaturang.
ISSN: 0022-0221
Jahr1989
SpracheEnglish
AbstractKulturelle Unterschiede in der Entwicklung der prosozialen Motivation von der zweiten bis zur zwölften Klasse werden in fünf Stichproben aus der Bundesrepublik Deutschland, Polen, Italien und den Vereinigten Staaten von Amerika untersucht. Bei insgesamt 2165 Kindern und Jugendlichen im Alter von 8 bis 18 Jahren wurde der "Prosocial Motivation Questionnaire" zur Erfassung der prosozialen Motive Hedonismus, Eigeninteresse, Konformität, Aufgabenorientierung und Orientierung an anderen Personen eingesetzt. Da sich zwischen den verschiedenen Stichproben keine kulturellen Unterschiede zeigten, können die Ergebnisse der nationalen Studien verallgemeinert werden. Im einzelnen wurde festgestellt, dass extrinsische Motive (Hedonismus und Eigeninteresse) für prosoziale Handlungen weniger angegeben wurden als Konformität oder intrinsische Motive (Aufgabenorientierung und Orientierung an anderen Personen). In den jüngeren Stichproben kam es zu einer Abnahme von Hedonismus, in den älteren Stichproben zu einer Verringerung von Konformitätstendenzen. Lediglich die Aufgabenorientierung verzeichnete einen altersbezogenen Zuwachs. Ab dem zwölften Lebensalter wurde ein signifikanter Geschlechtsunterschied hinsichtlich einer Bevorzugung intrinsischer Motive bei den Mädchen beobachtet.
ZusatzabstractInvestigated cultural differences in the development of prosocial motivation from the second to the twelfth grade in five samples from four countries: West Germany, Poland, Italy and the United States. The Prosocial Motivation Questionnaire (PSMQ), an instrument based on theoretical assumptions concerning evaluative standards operative in prosocial action, was used to assess within-subject preference for five prosocial motives: hedonism, self-interest, conformity, task orientation and other-orientation. No cultural differences were found among the different samples, confirming the generalizability of the national results. Specifically, the major findings were as follows: (1) Extrinsic motives (hedonism and self-interest) were least preferred for prosocial acts, whereas intrinsic motives (task and other-orientation) were most highly valued, with conformity lying in between. (2) Preference for hedonism decreased in the younger samples, preference for conformity decreased in the older samples, and age-related increases were found only for task orientation. (3) Gender differences emerged at age 12, confirming previous findings that girls prefer intrinsic motives more than boys do.
SchlagwörterProsoziales Verhalten - Psychosoziale Entwicklung - Interkulturelle Unterschiede - Entwicklung in der Kindheit - Entwicklung im Jugendalter - Geschlechtsunterschiede beim Menschen - Altersunterschiede - Forschungsdaten - PsychData - Kindesalter - Jugendalter - Bundesrepublik Deutschland - Polen - Italien - Vereinigte Staaten von Amerika
Schlagwörter (engl.)Prosocial Behavior - Psychosocial Development - Cross Cultural Differences - Childhood Development - Adolescent Development - Human Sex Differences - Age Differences - Research Data - PsychData - Childhood - Adolescence - German Federal Republic - Poland - Italy - United States
Klassifikation2840 Psychosoziale Entwicklung und Persönlichkeitsentwicklung
Klassifikation (engl.)2840 Psychosocial & Personality Development
SegmentPSYNDEX Research, PSYNDEX Lit
Methode1010 empirical study
DokumenttypJournal Article
MedientypPrint
Key Phrasedevelopment of prosocial motivation during childhood & adolescence, cross-cultural & age & sex differences, PSMQ, total of 2,165 children & adolescents aged 8-18 from West Germany & Poland & Italy & United States, empirical study

PSYNDEX ist eine Fachdatenbank zum Nachweis der psychologischen Literatur und Testverfahren sowie der für die Psychologie relevanten audiovisuellen Medien und Interventionsprogramme. Es werden die für das Fach Psychologie wichtigen Publikationen aus dem deutschen Sprachraum dokumentiert.

Das Suchinterface PubPsych bietet

  • eine einfach zu bedienende Oberfläche,
  • Sortierung der Ergebnisse nach Relevanz oder Datum (Publikationsjahr),
  • Facetten (eine einfache Möglichkeit Suchergebnisse weiter einzuschränken),
  • Online-Hilfe,
  • erweiterte Suche,
  • Download der Ergebnisse

und vieles mehr.

Neben dieser Webversion gibt es eine PSYNDEX Recherche auch als Variante fürs Smartphone



weiterführende Informationen

Weitere Informationen

Sollten Sie Fragen haben, so wenden Sie sich bitte per E-Mail an psyndex@zpid.de oder telefonisch an +49 (0)651 201-2978.

Über den HFF-Button gibt es verschiedene Möglichkeiten, auch elektronisch an einen gewünschten Volltext zu kommen. Nicht immer führt dies allerdings zum direkten Erfolg; leider vor allem dann nicht, wenn Sie nicht zu einem Universitätsnetz gehören, das viele Zeitschriften schon elektronisch für seine Mitglieder bereitstellt.

In diesem Fall empfehlen wir Ihnen, sich entweder direkt an Ihre lokale Bibliothek zu wenden oder an einen zentralen Lieferdienst wie subito. Wenn Sie einmal als Nutzer für subito eingetragen sind, erleichtert Ihnen der HFF-Button das Bestellen.

Folgen Sie uns auf Twitter

Kontakt und Funktionen

URL der Seite: https://www.zpid.de/psychologie/PSYNDEX.php?search=psychdata&id=0042580