Navigation

Service-Menü

Hauptmenü



Bereichsmenü


PSYNDEX

PubPsych - Suchinterface

PSYNDEX ist unter anderem Bestandteil des Psychologie-Suchportals PubPsych mit europäischem Schwerpunkt und kann dort als eigenständige Facette recherchiert werden. Das eigenständige Suchportal PSYNDEX Direct ist in PubPsych aufgegangen.

Logo: PubPsych

PSYNDEX Dokument

DFK
HFF-Button
0067978
TitelZur adaptiven Funktion von Problemverhalten im Jugendalter: Selbstwert, Freizeitverhalten und Substanzgebrauch
[On the adaptation function of problem-solving behavior in adolescence: Self-esteem, leisure time behavior, and drug usage]
Person(en) Silbereisen, Rainer K.; Noack, Peter
AdresseUniversität Gießen; Fachbereich 06 Psychologie, Germany
QuelleIn: Teichmann, Helfried; Meyer-Probst, Bernhard; Roether, Dorothea (Ed.), Risikobewältigung in der lebenslangen psychischen Entwicklung (S. 181-190). Berlin: Verlag Gesundheit, 1991, 25 Literaturang.
Jahr1991
SpracheGerman
AbstractEs wird ein Überblick über den entwicklungspsychologischen Erkenntnisstand zu Determinanten des Gebrauchs von Substanzen wie Alkohol, Nikotin oder Haschisch im Jugendalter gegeben. Dabei stehen folgende, mit ausgewählten Befunden aus vorliegenden Längsschnittstudien veranschaulichte Aspekte im Vordergrund: (1) Stabilität versus Diskontinuität in der Entwicklung, (2) Zusammenhang zwischen Persönlichkeitsentwicklung (Selbstwert, Freizeitgestaltung) und Substanzgebrauch. Insbesondere die Bedeutung des Substanzgebrauch für die Selbstkonzeptentwicklung von Jugendlichen wird besprochen. Zentrale Erkenntnisse der bisher vorliegenden entwicklungspsychologischen Studien sind der nach Zeit und Inhalt auf jugendliche Entwicklungsübergänge beziehbare episodische Charakter des Substanzgebrauchs und die beobachteten Regelmäßigkeiten im Verlaufscharakter des Substanzgebrauchs.
ZusatzabstractSummarizes empirical evidence from longitudinal developmental psychology studies on adolescents' use of substances such as alcohol, nicotine or marijuana, focusing on the following aspects: (1) stability versus discontinuity in development, (2) the relationship between personality development (self-esteem, leisure time activities) and substance use. The role of substance use for the development of adolescents' self-concept is discussed in particular. The most important findings of developmental studies done up to now are the episodic nature of substance use and the observed regularities in the course of substance use.
SchlagwörterDrogenkonsum - Entwicklung im Jugendalter - Selbstkonzept - Alkoholkonsumgewohnheiten - Marihuanakonsum - Rauchen - Persönlichkeitsentwicklung - Entwicklungspsychologie - Selbstwertgefühl - Freizeit - Forschungsdaten - PsychData - Jugendalter
Schlagwörter (engl.)Drug Usage - Adolescent Development - Self Concept - Alcohol Drinking Patterns - Marijuana Usage - Tobacco Smoking - Personality Development - Developmental Psychology - Self Esteem - Leisure Time - Research Data - PsychData - Adolescence
Klassifikation2840 Psychosoziale Entwicklung und Persönlichkeitsentwicklung
2990 Alkohol- und Drogenkonsum
Klassifikation (engl.)2840 Psychosocial & Personality Development
2990 Drug & Alcohol Usage (Legal)
SegmentPSYNDEX Lit
Methode1320 overview
DokumenttypChapter
MedientypPrint
Key Phraseempirical evidence from longitudinal developmental psychology studies on adolescents' alcohol & drug use, stability vs discontinuity of development & relation between personality development & coping with developmental tasks & course of substance use, overview

PSYNDEX ist eine Fachdatenbank zum Nachweis der psychologischen Literatur und Testverfahren sowie der für die Psychologie relevanten audiovisuellen Medien und Interventionsprogramme. Es werden die für das Fach Psychologie wichtigen Publikationen aus dem deutschen Sprachraum dokumentiert.

Das Suchinterface PubPsych bietet

  • eine einfach zu bedienende Oberfläche,
  • Sortierung der Ergebnisse nach Relevanz oder Datum (Publikationsjahr),
  • Facetten (eine einfache Möglichkeit Suchergebnisse weiter einzuschränken),
  • Online-Hilfe,
  • erweiterte Suche,
  • Download der Ergebnisse

und vieles mehr.

Neben dieser Webversion gibt es eine PSYNDEX Recherche auch als Variante fürs Smartphone



weiterführende Informationen

Weitere Informationen

Sollten Sie Fragen haben, so wenden Sie sich bitte per E-Mail an psyndex@zpid.de oder telefonisch an +49 (0)651 201-2978.

Über den HFF-Button gibt es verschiedene Möglichkeiten, auch elektronisch an einen gewünschten Volltext zu kommen. Nicht immer führt dies allerdings zum direkten Erfolg; leider vor allem dann nicht, wenn Sie nicht zu einem Universitätsnetz gehören, das viele Zeitschriften schon elektronisch für seine Mitglieder bereitstellt.

In diesem Fall empfehlen wir Ihnen, sich entweder direkt an Ihre lokale Bibliothek zu wenden oder an einen zentralen Lieferdienst wie subito. Wenn Sie einmal als Nutzer für subito eingetragen sind, erleichtert Ihnen der HFF-Button das Bestellen.

Folgen Sie uns auf Twitter

Kontakt und Funktionen

URL der Seite: https://www.zpid.de/psychologie/PSYNDEX.php?search=psychdata&id=0067978