Navigation

Service-Menü

Hauptmenü



Bereichsmenü


PSYNDEX

PubPsych - Suchinterface

PSYNDEX ist unter anderem Bestandteil des Psychologie-Suchportals PubPsych mit europäischem Schwerpunkt und kann dort als eigenständige Facette recherchiert werden. Das eigenständige Suchportal PSYNDEX Direct ist in PubPsych aufgegangen.

Logo: PubPsych

PSYNDEX Dokument

DFK
HFF-Button
0102157
TitelKörperbeschwerden im Alter: Standardisierung des Gießener Beschwerdebogens GBB-24 bei über 60jährigen
[Bodily complaints in old age: Standardization of Gießener Beschwerdebogen (GBB-24) in persons older than 60 years]
Person(en) Gunzelmann, T.; Schumacher, J.; Brähler, E.
AdresseURL: http://www.zpid.de/psychauthors/ind
ex.php?wahl=forschung&uwahl=psychauthors&
amp;uuwahl=p06961EB

Universität Leipzig; Klinikum; Abteilung für Medizinische Psychologie und Medizinische Soziologie, Germany
QuelleZeitschrift für Gerontologie und Geriatrie, 1996, 29 (2), 110-118, 9 Literaturang.
ISSN: 0948-6704
URL(Zeitschrift): http://www.springer.com/medicine/fa
mily/journal/391
Jahr1996
SpracheGerman
AbstractErgebnisse einer bevölkerungsrepräsentativen Umfrage bei 764 Personen im Alter von mehr als 60 Jahren zu psychosomatischen und funktionellen Körperbeschwerden werden mitgeteilt. Daten wurden mit einer Kurzfassung des "Gießener Beschwerdebogens" (GBB-24) erhoben. Damit stehen alters- und geschlechtsspezifische Normen für den GBB-24 im höheren Lebensalter zur Verfügung. Die älteren wiesen gegenüber jüngeren Altersgruppen (unter 30 Jahre, 30 bis 60 Jahre) signifikant erhöhte Beschwerden auf (Erschöpfung, Magenbeschwerden, Gliederschmerzen, Herzbeschwerden, Beschwerdedruck). Auch innerhalb der Gruppe der über 60-jährigen war ein Anstieg der Beschwerden mit zunehmendem Alter festzustellen. Frauen zeigten dabei ein höheres Ausmaß an Beschwerden als Männer. Neben alters- und geschlechtsspezifischen Einflüssen wurde auch der Zusammenhang mit Persönlichkeitsmerkmalen und der Lebenszufriedenheit sowie der Einfluss gesundheitsbezogener Einstellungen analysiert. Dabei zeigten sich tendenziell stärkere Körperbeschwerden bei einer depressiven Grundstimmung und bei gering ausgeprägten Kontrollüberzeugungen in bezug auf Gesundheit. Diejenigen Älteren, die seelische Einflüsse auf die Gesundheit als stark beurteilten, erlebten ein höheres Ausmaß an Körperbeschwerden.
SchlagwörterSymptome - Epidemiologie - Testnormen - Wohlbefinden - Altersunterschiede - Geschlechtsunterschiede beim Menschen - Persönlichkeitskorrelate - Lebenszufriedenheit - Gesundheitseinstellungen - Depressive Stimmung - Forschungsdaten - PsychData - Alte Menschen
Schlagwörter (engl.)Psychosomatic Disorders - Symptoms - Epidemiology - Test Norms - Well Being - Age Differences - Human Sex Differences - Personality Correlates - Life Satisfaction - Health Attitudes - Depression (Emotion) - Research Data - PsychData - Aged
Klassifikation3290 Physische und psychosomatische Störungen
2860 Gerontologie
2226 Gesundheitspsychologische Tests
Klassifikation (engl.)3290 Physical & Somatoform & Psychogenic Disorders
2860 Gerontology
2226 Health Psychology Testing
SegmentPSYNDEX Research, PSYNDEX Lit
Methode1010 empirical study
DokumenttypJournal Article
MedientypPrint
Key Phrasepsychosomatic & functional body complaints in aged, gender & age differences, personality correlates & life satisfaction & depressed mood & health locus of control, test norms, GBB-24, 764 subjects older than 60 years, empirical study

PSYNDEX ist eine Fachdatenbank zum Nachweis der psychologischen Literatur und Testverfahren sowie der für die Psychologie relevanten audiovisuellen Medien und Interventionsprogramme. Es werden die für das Fach Psychologie wichtigen Publikationen aus dem deutschen Sprachraum dokumentiert.

Das Suchinterface PubPsych bietet

  • eine einfach zu bedienende Oberfläche,
  • Sortierung der Ergebnisse nach Relevanz oder Datum (Publikationsjahr),
  • Facetten (eine einfache Möglichkeit Suchergebnisse weiter einzuschränken),
  • Online-Hilfe,
  • erweiterte Suche,
  • Download der Ergebnisse

und vieles mehr.

Neben dieser Webversion gibt es eine PSYNDEX Recherche auch als Variante fürs Smartphone



weiterführende Informationen

Weitere Informationen

Sollten Sie Fragen haben, so wenden Sie sich bitte per E-Mail an psyndex@zpid.de oder telefonisch an +49 (0)651 201-2978.

Über den HFF-Button gibt es verschiedene Möglichkeiten, auch elektronisch an einen gewünschten Volltext zu kommen. Nicht immer führt dies allerdings zum direkten Erfolg; leider vor allem dann nicht, wenn Sie nicht zu einem Universitätsnetz gehören, das viele Zeitschriften schon elektronisch für seine Mitglieder bereitstellt.

In diesem Fall empfehlen wir Ihnen, sich entweder direkt an Ihre lokale Bibliothek zu wenden oder an einen zentralen Lieferdienst wie subito. Wenn Sie einmal als Nutzer für subito eingetragen sind, erleichtert Ihnen der HFF-Button das Bestellen.

Folgen Sie uns auf Twitter

Kontakt und Funktionen

URL der Seite: https://www.zpid.de/psychologie/PSYNDEX.php?search=psychdata&id=0102157