Navigation

Service-Menü

Hauptmenü



Bereichsmenü


PSYNDEX

PubPsych - Suchinterface

PSYNDEX ist unter anderem Bestandteil des Psychologie-Suchportals PubPsych mit europäischem Schwerpunkt und kann dort als eigenständige Facette recherchiert werden. Das eigenständige Suchportal PSYNDEX Direct ist in PubPsych aufgegangen.

Logo: PubPsych

PSYNDEX Dokument

DFK
HFF-Button
0135221
TitelErste gesamtdeutsche Normierung der Kurzform des Gießener Beschwerdebogens GBB-24
[First all-German standardization of the short form of the "Gießener Beschwerdebogen" (Giessen Subjective Complaints List; GBB-24)]
Person(en) Brähler, Elmar; Schumacher, Jörg; Brähler, Christa
AdresseURL: http://www.zpid.de/psychauthors/ind
ex.php?wahl=forschung&uwahl=psychauthors&
amp;uuwahl=p06961EB

Universität Leipzig; Abteilung für Medizinische Psychologie und Medizinische Soziologie, Germany
QuellePsychotherapie, Psychosomatik, Medizinische Psychologie, 2000, 50 (1), 14-21, 26 Literaturang.
ISSN: 0937-2032
URL(Zeitschrift): https://www.thieme.de/de/psychiatri
e-und-psychotherapie/ppmp-31505.htm
Jahr2000
SpracheGerman
AbstractEnde 1994 wurde im Rahmen einer bevölkerungsrepräsentativen Befragung bei 2182 Personen (Ost: 720, West: 1462) im Alter von 18 bis 60 Jahren der GBB-24, eine Kurzform des "Gießener Beschwerdebogens", bundesweit normiert. Die Normwerte der Items werden für die Gesamtgruppe mitgeteilt, die der Skalen auch geschlechtsgetrennt und nach Altersgruppen (18 bis 30, 31 bis 40, 41 bis 50, 51 bis 60 Jahre) sowie nach Wohnsitz (Ost/West). Die Alters- und Geschlechtsabhängigkeit der Körperbeschwerden haben sich seit 1975 deutlich vermindert, die faktorielle Struktur und die internen Konsistenzen der Skalen haben sich jedoch nicht wesentlich verändert. Die Einflüsse von weiteren soziodemographischen Variablen (Bildung, Einkommen, Partnerschaft, Stadt/Land, Arbeitslosigkeit) und Einstellungen zur Gesundheit auf die Skalenwerte des GBB werden beschrieben. Weiterhin werden die Korrelationen der GBB-Skalen mit den parallel erhobenen Skalen des "Gießen-Tests" und des "Fragebogens zur Lebenszufriedenheit" beschrieben. Hier zeigten sich erwartungsgemäß vor allem deutliche Zusammenhänge der Skala 4 "Depressivität" des GT mit allen Skalen des GBB, vor allem der Skala 1 "Erschöpfung". Auch die Zufriedenheit bei allen Bereichen des FLZ zeigte deutliche Zusammenhänge in der Weise, dass Beschwerdefreiheit mit höherer Lebenszufriedenheit korrespondierte. Dies galt, wie zu erwarten, am stärksten für den Bereich Gesundheit.
SchlagwörterGesundheitliche Beschwerden - Teststandardisierung - Fragebögen - Testnormen - Altersunterschiede - Geschlechtsunterschiede beim Menschen - Faktorenstruktur - Testreliabilität - Testvalidität - Demographische Merkmale - Gesundheitseinstellungen - Lebenszufriedenheit - Forschungsdaten - PsychData
Schlagwörter (engl.)Health Complaints - Test Standardization - Questionnaires - Test Norms - Age Differences - Human Sex Differences - Factor Structure - Test Reliability - Test Validity - Demographic Characteristics - Health Attitudes - Life Satisfaction - Research Data - PsychData
Klassifikation2226 Gesundheitspsychologische Tests
Klassifikation (engl.)2226 Health Psychology Testing
SegmentPSYNDEX Research, PSYNDEX Lit
Methode1010 empirical study, 1120 assessment method description
DokumenttypJournal Article
MedientypPrint
Key Phraseall-German standardization of short form of Gießener Beschwerdebogen (GBB-24), questionnaire for assessment of health complaints, gender & age differences & eastern vs western Germany, factor structure & test reliability & test validity, correlations with self-concept & health attitudes & demographic characteristics & life satisfaction, GT & FLZ & FEE & IIP-D, 2,182 subjects

PSYNDEX ist eine Fachdatenbank zum Nachweis der psychologischen Literatur und Testverfahren sowie der für die Psychologie relevanten audiovisuellen Medien und Interventionsprogramme. Es werden die für das Fach Psychologie wichtigen Publikationen aus dem deutschen Sprachraum dokumentiert.

Das Suchinterface PubPsych bietet

  • eine einfach zu bedienende Oberfläche,
  • Sortierung der Ergebnisse nach Relevanz oder Datum (Publikationsjahr),
  • Facetten (eine einfache Möglichkeit Suchergebnisse weiter einzuschränken),
  • Online-Hilfe,
  • erweiterte Suche,
  • Download der Ergebnisse

und vieles mehr.

Neben dieser Webversion gibt es eine PSYNDEX Recherche auch als Variante fürs Smartphone



weiterführende Informationen

Weitere Informationen

Sollten Sie Fragen haben, so wenden Sie sich bitte per E-Mail an psyndex@zpid.de oder telefonisch an +49 (0)651 201-2978.

Über den HFF-Button gibt es verschiedene Möglichkeiten, auch elektronisch an einen gewünschten Volltext zu kommen. Nicht immer führt dies allerdings zum direkten Erfolg; leider vor allem dann nicht, wenn Sie nicht zu einem Universitätsnetz gehören, das viele Zeitschriften schon elektronisch für seine Mitglieder bereitstellt.

In diesem Fall empfehlen wir Ihnen, sich entweder direkt an Ihre lokale Bibliothek zu wenden oder an einen zentralen Lieferdienst wie subito. Wenn Sie einmal als Nutzer für subito eingetragen sind, erleichtert Ihnen der HFF-Button das Bestellen.

Folgen Sie uns auf Twitter

Kontakt und Funktionen

URL der Seite: https://www.zpid.de/psychologie/PSYNDEX.php?search=psychdata&id=0135221