Navigation

Service-Menü

Hauptmenü



Bereichsmenü


PSYNDEX

PubPsych - Suchinterface

PSYNDEX ist unter anderem Bestandteil des Psychologie-Suchportals PubPsych mit europäischem Schwerpunkt und kann dort als eigenständige Facette recherchiert werden. Das eigenständige Suchportal PSYNDEX Direct ist in PubPsych aufgegangen.

Logo: PubPsych

PSYNDEX Dokument

DFK
HFF-Button
0135642
TitelUnd Propaganda wirkt doch!...? Eine empirische Untersuchung zu Autoritarismus in Deutschland und zur Überprüfung von Theorien über die Entstehung von Einstellungsunterschieden zwischen Ost- und Westdeutschen
[An empirical study on authoritarianism in Germany and on theories of attitude differences among eastern and western Germans]
Person(en) Berth, Hendrik; Wagner, Wolf; Decker, Oliver; Brähler, Elmar
AdresseURL: http://www.zpid.de/psychauthors/ind
ex.php?wahl=forschung&uwahl=psychauthors&
amp;uuwahl=p06961EB

Technische Universität Dresden; Institut für Pädagogische Psychologie und Entwicklungspsychologie
QuelleIn: Berth, Hendrik; Brähler, Elmar (Ed.), Deutsch-deutsche Vergleiche. Psychologische Untersuchungen 10 Jahre nach dem Mauerfall (S. 141-159). Berlin: Verlag für Wissenschaft und Forschung, 1999, 37 Literaturang.
Jahr1999
SpracheGerman
AbstractEine empirische Untersuchung zu Autoritarismus in Deutschland und zur Überprüfung von Theorien über die Entstehung von Einstellungsunterschieden zwischen Ost- und Westdeutschen wird vorgestellt. Auf Befunde einiger Studien zum Autoritarismus in Ost- und Westdeutschland wird eingegangen. Über Ergebnisse einer eigenen repräsentativen Studie an 1022 Ost- und 2025 Westdeutschen wird berichtet: Die Ostdeutschen erwiesen sich im Vergleich zu den Westdeutschen nicht als autoritärer. Auf Grundlage dieser Daten werden verschiedene Thesen über die Entstehung von Einstellungsunterschieden bei Ost- und Westdeutschen diskutiert und verworfen. Es wird postuliert, dass Einstellungsunterschiede zwischen ostdeutschen und westdeutschen Personen auf die Nachwirkungen der Propaganda in der Deutschen Demokratischen Republik rückführbar sind.
SchlagwörterDeutschland - Autoritarismus - Einstellungen - Einstellungsbildung - Propaganda - Deutsche Demokratische Republik - Bundesrepublik Deutschland (bis 1989) - Neue Bundesländer - Forschungsdaten - PsychData - Deutschland - Deutsche Demokratische Republik - Bundesrepublik Deutschland
Schlagwörter (engl.)Germany - Authoritarianism - Attitudes - Attitude Formation - Propaganda - East Germany - West Germany - New German States - Research Data - PsychData - Germany - German Democratic Republic - German Federal Republic
Klassifikation3120 Persönlichkeitseigenschaften und Persönlichkeitsprozesse
2910 Soziale Strukturen
Klassifikation (engl.)3120 Personality Traits & Processes
2910 Social Structure & Organization
SegmentPSYNDEX Research, PSYNDEX Lit
Methode1010 empirical study, 1320 overview
DokumenttypChapter
MedientypPrint
Key Phraseauthoritarianism in eastern & western Germans & theories about attitude differences, 1,022 eastern & 2,025 western Germans

PSYNDEX ist eine Fachdatenbank zum Nachweis der psychologischen Literatur und Testverfahren sowie der für die Psychologie relevanten audiovisuellen Medien und Interventionsprogramme. Es werden die für das Fach Psychologie wichtigen Publikationen aus dem deutschen Sprachraum dokumentiert.

Das Suchinterface PubPsych bietet

  • eine einfach zu bedienende Oberfläche,
  • Sortierung der Ergebnisse nach Relevanz oder Datum (Publikationsjahr),
  • Facetten (eine einfache Möglichkeit Suchergebnisse weiter einzuschränken),
  • Online-Hilfe,
  • erweiterte Suche,
  • Download der Ergebnisse

und vieles mehr.

Neben dieser Webversion gibt es eine PSYNDEX Recherche auch als Variante fürs Smartphone



weiterführende Informationen

Weitere Informationen

Sollten Sie Fragen haben, so wenden Sie sich bitte per E-Mail an psyndex@zpid.de oder telefonisch an +49 (0)651 201-2978.

Über den HFF-Button gibt es verschiedene Möglichkeiten, auch elektronisch an einen gewünschten Volltext zu kommen. Nicht immer führt dies allerdings zum direkten Erfolg; leider vor allem dann nicht, wenn Sie nicht zu einem Universitätsnetz gehören, das viele Zeitschriften schon elektronisch für seine Mitglieder bereitstellt.

In diesem Fall empfehlen wir Ihnen, sich entweder direkt an Ihre lokale Bibliothek zu wenden oder an einen zentralen Lieferdienst wie subito. Wenn Sie einmal als Nutzer für subito eingetragen sind, erleichtert Ihnen der HFF-Button das Bestellen.

Folgen Sie uns auf Twitter

Kontakt und Funktionen

URL der Seite: https://www.zpid.de/psychologie/PSYNDEX.php?search=psychdata&id=0135642