Navigation

Service-Menü

Hauptmenü



Bereichsmenü


PSYNDEX

PubPsych - Suchinterface

PSYNDEX ist unter anderem Bestandteil des Psychologie-Suchportals PubPsych mit europäischem Schwerpunkt und kann dort als eigenständige Facette recherchiert werden. Das eigenständige Suchportal PSYNDEX Direct ist in PubPsych aufgegangen.

Logo: PubPsych

PSYNDEX Dokument

DFK
HFF-Button
0158819
TitelDie Skalen zum akademischen Selbstkonzept. Konstruktion und Überprüfung eines neuen Instrumentes
[Skalen zum akademischen Selbstkonzept (SASK). Construction and evaluation of a new tool assessing the academic self-concept]
Person(en) Dickhäuser, Oliver; Schöne, Claudia; Spinath, Birgit; Stiensmeier-Pelster, Joachim
AdresseURL: http://www.zpid.de/psychauthors/ind
ex.php?wahl=forschung&uwahl=psychauthors&
amp;uuwahl=p00381OD

Universität Gießen; Fachbereich Psychologie und Sportwissenschaft, GERMANY
QuelleZeitschrift für Differentielle und Diagnostische Psychologie, 2002, 23 (4), 393-405, 29 Literaturang.
ISSN: 0170-1789
URL(Zeitschrift): http://econtent.hogrefe.com/loi/zdd
Jahr2002
SpracheGerman
AbstractWenn Personen Urteile über ihre eigenen Fähigkeiten abgeben, dann tun sie dies entweder, ohne ausdrücklich zu vergleichen, oder sie verwenden dabei soziale, individuelle und kriterienbezogene Bezugsnormen. In Fragebögen zum Fähigkeitselbstkonzept werden diese Vergleichsarten entweder gar nicht oder nicht ausgewogen thematisiert. Da die Verwendung unterschiedlicher Bezugsnormen sowohl entwicklungspsychologisch als auch motivationspsychologisch von Interesse ist, werden die "Skalen zum akademischen Selbstkonzept" (SASK) vorgestellt, in denen die drei Bezugsnormen systematisch berücksichtigt werden. In drei Studien (insgesamt 964 männliche und weibliche Schüler und Studierende) wurde der Fragebogen entwickelt und überprüft, der Fähigkeitsurteile absolut (d. h. ohne Vergleich), sozial, individuell und kriterienbezogen erfasst. Die Skalen (in einer Version für Schüler der Stufen 5 bis 10 und in einer Version für Studenten) wiesen mit .74 bis .92 akzeptable bis gute Reliabilitäten auf. Die bezugsnormspezifischen Skalen konnten faktorenanalytisch identifiziert werden. Korrelationen mit anderen Selbstkonzeptfragebögen, Selbstwirksamkeitserwartung, dem Leistungsmotiv, Prüfungsangst und Leistung weisen auf die konvergente und diskriminante Validität des Verfahrens hin. Die SASK sind im Anhang wiedergegeben.
ZusatzabstractPresented an instrument assessing academic self-concept based on the three reference-norms. Describing one's own ability can either be done without explicitly making comparisons or by using social, individual and criterion-oriented reference norms. However, available instruments measuring academic self-concept often do not assess these four kinds of self-knowledge, or fail to do so in a systematic way. The use of different reference norms is of major importance for developmental and motivational psychology. Three studies are designed to develop scales assessing self-concept referring to these three reference norms as well as without an explicitly given norm. Psychometric properties were investigated using three samples of university students and students from grade 5 to 10. Internal consistencies were good (ranging from .74 to .92). The three reference norms scales can be identified using factor analysis. Moreover, correlations with other self-concept scales, self-efficacy, achievement-motive, test anxiety, and school-achievement provide further evidence for convergent and discriminant validity.
SchlagwörterSelbstkonzept der schulischen Begabung - Persönlichkeitstests - Testkonstruktion - Selbsteinschätzung - Sozialer Vergleich - Soziale Normen - Faktorenstruktur - Testreliabilität - Testvalidität - Jugendalter - Schulalter - Junges Erwachsenenalter - Deutschland
Schlagwörter (engl.)Academic Self Concept - Personality Measures - Test Construction - Self Evaluation - Social Comparison - Social Norms - Factor Structure - Test Reliability - Test Validity - Adolescence - School Age - Young Adulthood - Germany
Klassifikation2227 Pädagogische Messung und Beurteilung
2223 Persönlichkeitstests
Klassifikation (engl.)2227 Educational Measurement
2223 Personality Scales & Inventories
SegmentPSYNDEX Research, PSYNDEX Lit
Methode1010 empirical study, 1120 assessment method description
DokumenttypJournal Article
MedientypPrint
Key Phraseconstruction & psychometric properties of Skalen zum akademischen Selbstkonzept (SASK), scales assessing reference norms underlying academic self-concept, absolute (without comparison) & social & individual & criterion-oriented reference norm, factor structure & test reliability & test validity, FSK 4-6 & SKSLF, 964 school & college students aged 10-29 years

PSYNDEX ist eine Fachdatenbank zum Nachweis der psychologischen Literatur und Testverfahren sowie der für die Psychologie relevanten audiovisuellen Medien und Interventionsprogramme. Es werden die für das Fach Psychologie wichtigen Publikationen aus dem deutschen Sprachraum dokumentiert.

Das Suchinterface PubPsych bietet

  • eine einfach zu bedienende Oberfläche,
  • Sortierung der Ergebnisse nach Relevanz oder Datum (Publikationsjahr),
  • Facetten (eine einfache Möglichkeit Suchergebnisse weiter einzuschränken),
  • Online-Hilfe,
  • erweiterte Suche,
  • Download der Ergebnisse

und vieles mehr.

Neben dieser Webversion gibt es eine PSYNDEX Recherche auch als Variante fürs Smartphone



weiterführende Informationen

Weitere Informationen

Sollten Sie Fragen haben, so wenden Sie sich bitte per E-Mail an psyndex@zpid.de oder telefonisch an +49 (0)651 201-2978.

Über den HFF-Button gibt es verschiedene Möglichkeiten, auch elektronisch an einen gewünschten Volltext zu kommen. Nicht immer führt dies allerdings zum direkten Erfolg; leider vor allem dann nicht, wenn Sie nicht zu einem Universitätsnetz gehören, das viele Zeitschriften schon elektronisch für seine Mitglieder bereitstellt.

In diesem Fall empfehlen wir Ihnen, sich entweder direkt an Ihre lokale Bibliothek zu wenden oder an einen zentralen Lieferdienst wie subito. Wenn Sie einmal als Nutzer für subito eingetragen sind, erleichtert Ihnen der HFF-Button das Bestellen.

Folgen Sie uns auf Twitter

Kontakt und Funktionen

URL der Seite: https://www.zpid.de/psychologie/PSYNDEX.php?search=psychdata&id=0158819