Navigation

Service-Menü

Hauptmenü



Bereichsmenü


PSYNDEX

PubPsych - Suchinterface

PSYNDEX ist unter anderem Bestandteil des Psychologie-Suchportals PubPsych mit europäischem Schwerpunkt und kann dort als eigenständige Facette recherchiert werden. Das eigenständige Suchportal PSYNDEX Direct ist in PubPsych aufgegangen.

Logo: PubPsych

PSYNDEX Dokument

DFK
HFF-Button
0276477
TitelWhat is working memory capacity, and how can we measure it?
[Was ist Arbeitsgedächtnis-Kapazität und wie lässt sie sich messen?]
Person(en) Wilhelm, Oliver; Hildebrandt, Andrea; Oberauer, Klaus
AdresseUniversity of Ulm; Department of Psychology, GERMANY
QuelleFrontiers in Psychology (Online Journal), 2013, 4, No. 433
ISSN: 1664-1078
URL(Zeitschrift): http://www.frontiersin.org/psycholo
gy
Jahr2013
SpracheEnglish
AbstractA latent variable study examined whether different classes of working memory tasks measure the same general construct of working memory capacity (WMC). Data from 270 subjects were used to examine the relationship between Binding, Updating, Recall-N-back, and Complex Span tasks, and the relations of WMC with secondary memory measures, indicators of cognitive control from 2 response-conflict paradigms (Simon task and Eriksen flanker task), and fluid intelligence. Confirmatory factor analyses support the concept of a general WMC factor. Results from structural equation modeling show negligible relations of WMC with response-conflict resolution, and very strong relations of WMC with secondary memory and fluid intelligence. The findings support the hypothesis that individual differences in WMC reflect the ability to build, maintain, and update arbitrary bindings.
SchlagwörterKurzzeitgedächtnis - Kanalkapazität (menschliche Informationsverarbeitung) - Kognitive Prozesse - Messung - Aufgabenkomplexität - Erwachsenenalter
Schlagwörter (engl.)Short Term Memory - Human Channel Capacity - Cognitive Processes - Measurement - Task Complexity - Adulthood
Klassifikation2343 Lernen und Gedächtnis
Klassifikation (engl.)2343 Learning & Memory
SegmentPSYNDEX Research, PSYNDEX Lit
Methode1110 methodological study, 1010 empirical study
DokumenttypJournal Article
MedientypPrint
Key Phraseworking memory capacity (WMC); measurement by different classes of working memory tasks; discussion of approach; latent variable study; 262 participants mean age 27 years

PSYNDEX ist eine Fachdatenbank zum Nachweis der psychologischen Literatur und Testverfahren sowie der für die Psychologie relevanten audiovisuellen Medien und Interventionsprogramme. Es werden die für das Fach Psychologie wichtigen Publikationen aus dem deutschen Sprachraum dokumentiert.

Das Suchinterface PubPsych bietet

  • eine einfach zu bedienende Oberfläche,
  • Sortierung der Ergebnisse nach Relevanz oder Datum (Publikationsjahr),
  • Facetten (eine einfache Möglichkeit Suchergebnisse weiter einzuschränken),
  • Online-Hilfe,
  • erweiterte Suche,
  • Download der Ergebnisse

und vieles mehr.

Neben dieser Webversion gibt es eine PSYNDEX Recherche auch als Variante fürs Smartphone



weiterführende Informationen

Weitere Informationen

Sollten Sie Fragen haben, so wenden Sie sich bitte per E-Mail an psyndex@zpid.de oder telefonisch an +49 (0)651 201-2978.

Über den HFF-Button gibt es verschiedene Möglichkeiten, auch elektronisch an einen gewünschten Volltext zu kommen. Nicht immer führt dies allerdings zum direkten Erfolg; leider vor allem dann nicht, wenn Sie nicht zu einem Universitätsnetz gehören, das viele Zeitschriften schon elektronisch für seine Mitglieder bereitstellt.

In diesem Fall empfehlen wir Ihnen, sich entweder direkt an Ihre lokale Bibliothek zu wenden oder an einen zentralen Lieferdienst wie subito. Wenn Sie einmal als Nutzer für subito eingetragen sind, erleichtert Ihnen der HFF-Button das Bestellen.

Folgen Sie uns auf Twitter

Kontakt und Funktionen

URL der Seite: https://www.zpid.de/psychologie/PSYNDEX.php?search=psychdata&id=0276477