Navigation

Service-Menü

Hauptmenü



Bereichsmenü


PSYNDEX

Dokument der Woche

PSYNDEX ist die Referenzdatenbank der psychologischen Literatur und Testverfahren aus den deutschsprachigen Ländern sowie psychologisch relevanter audiovisueller Medien und Interventionsprogramme.

PSYNDEX-Dokument in der 46. KW in 2017

Über den HFF-Button Verfügbarkeit prüfen gibt es verschiedene Möglichkeiten, auch elektronisch an einen gewünschten Volltext zu kommen.

DFK
HFF-Button
0320236
TitelPrävention von sexualisierter Gewalt in der Primarstufe
Manual für Lehrerinnen und Lehrer - Das IGEL Programm
[Prevention of sexual violence in elementary schools. Manual for teachers - The IGEL program]
Person(en) Körner, Wilhelm; Bauer, Ullrich; Kreuz, Ina
AdresseZentrum für Prävention und Intervention im Kindes- und Jugendalter e. V., Minden, GERMANY
URL: http://www.zpi-ev.de/
QuelleWeinheim: Beltz Juventa, 2016, 183 S., EUR 24,95 (Print), EUR 22,99 (eBook), ; Arbeitsmaterial
ISBN: 978-3-7799-3600-8
Jahr2016
SpracheGerman
AbstractDas Manual für Lehrerinnen und Lehrer zum IGEL Programm, einem Ansatz zur Prävention sexualisierter Gewalt in der Grundschule, wird vorgelegt. Das niedrigschwellige Programm für die dritte und vierte Klassenstufe dient der Verbesserung der Selbstschutzfähigkeit der Schülerinnen und Schüler. Im Fokus steht das praktische Erlernen von Verhaltens- und Handlungskonzepten zum Erkennen und Abwehren unerwünschter sexualitätsbezogener Situationen. Zum Programm werden Online-Materialien geboten. - Inhalt: (1) Basis-Information (Grundwissen zum sexuellen Missbrauch; Prävention für Schülerinnen und Schüler; Kultur der Aufmerksamkeit; zentrale Aspekte beim Umgang mit Vermutungen und dem Verdacht auf sexuellen Missbrauch; Einwände gegen die Klärung durch Lehrerinnen und Lehrer; Klärungsprozess; Skizze zur Entwicklung von Schutzkonzepten für Grundschulen). (2) Das IGEL Programm im Unterricht (IGEL Präventionsprogramm - von der Theorie in die Praxis; vor der Durchführung des IGEL; Einstieg mit Selbstreflexion; Materialien; IGEL Programm). (3) Checkliste für Lehrerinnen und Lehrer zur Klärung eines Verdachtes auf sexualisierte Gewalt (Notfallplan). (4) Elterninformation und Elterngespräche. (5) Zusatzinformationen über sexuellen Kindesmissbrauch, Kindesmisshandlung und -vernachlässigung (Formen von Gewaltanwendung, Häufigkeiten und ihre Überschneidungen; Häufigkeiten, Ursachen und Kontexte von sexualisierter Gewalt; Folgen von sexualisierter Gewalt; alltägliche und sexualisierte Gewalt in der Schule). (6) Überblick über bisherige Präventionsprogramme (Wirksamkeit und Evidenz internationaler schulbasierter Präventionsprogramme; Wirksamkeit und Evidenz deutschsprachiger (schulbasierter) Präventionsprogramme, Zusammenfassung der wichtigsten Ergebnisse der Präventionsprogramme). (7) Evaluationsergebnisse zum IGEL Programm.
SchlagwörterPrävention - Sexuelle Gewalt - Kindesmisshandlung - Schulische Intervention - Grundschulausbildung - Grundschüler - Schulalter
Schlagwörter (engl.)Prevention - Sexual Abuse - Child Abuse - School Based Intervention - Elementary Education - Elementary School Students - School Age
Klassifikation3530 Curricula, Bildungsprogramme und Lehrmethoden
4270 Kriminalprävention
3236 Kriminelles Verhalten
Klassifikation (engl.)3530 Curriculum & Programs & Teaching Methods
4270 Crime Prevention
3236 Criminal Behavior & Juvenile Delinquency
SegmentPSYNDEX Therapy, PSYNDEX Lit
Methode1140 treatment program
DokumenttypAuthored Book
MedientypPrint
Key PhraseIGEL school-based program for prevention of sexual violence for 3rd- & 4th-graders, basic information on sexual abuse & integration of program in teaching & program components & other prevention programs & evaluation results

Logo: PubPsych

PSYNDEX ist unter anderem Bestandteil des Psychologie-Suchportals PubPsych mit europäischem Schwerpunkt und kann dort von Individualnutzern als eigenständige Facette recherchiert werden. Das eigenständige Suchportal PSYNDEX Direct ist in PubPsych aufgegangen.

Neben der Webversion gibt es eine PSYNDEX Recherche auch als Variante fürs Smartphone.



weiterführende Informationen

Weitere Informationen

Sollten Sie Fragen haben, so wenden Sie sich bitte per E-Mail an psyndex@zpid.de oder telefonisch an +49 (0)651 201-2978.

Über den HFF-Button gibt es verschiedene Möglichkeiten, auch elektronisch an einen gewünschten Volltext zu kommen. Nicht immer führt dies allerdings zum direkten Erfolg; leider vor allem dann nicht, wenn Sie nicht zu einem Universitätsnetz gehören, das viele Zeitschriften schon elektronisch für seine Mitglieder bereitstellt.

In diesem Fall empfehlen wir Ihnen, sich entweder direkt an Ihre lokale Bibliothek zu wenden oder an einen zentralen Lieferdienst wie subito. Wenn Sie einmal als Nutzer für subito eingetragen sind, erleichtert Ihnen der HFF-Button das Bestellen.

Folgen Sie uns auf Twitter

Kontakt und Funktionen

URL der Seite: https://www.zpid.de/psychologie/PSYNDEX.php?search=PSYNDEX&id=0320236