0001info@zpid.de | © 1996-2016 ZPID

 

 



 Vollansicht des PSYNDEX Tests-Dokuments:
National Eye Institute Visual Function Questionnaire - deutsche Adaptation (PSYNDEX Tests Abstract)

 PSYNDEX Tests-Dokument: 9004023
 

NEI-VFQ - National Eye Institute Visual Function Questionnaire - deutsche Adaptation (PSYNDEX Tests Abstract)

 

National Eye Institute Visual Function Questionnaire (NEI-VFQ-25; Mangione, C.M., Lee, P.P. & Hays, R.D., 1996) - German adaptation/author
Synonym(e): Fragebogen zur Sehkraft

 Franke, G.H., Esser, J., Voigtländer, A. & Mähner, N.
 (1997). Der National Eye Institute Visual Function Questionnaire (NEI-VFQ). Essen: Universitätsklinikum, Institut für Medizinische Psychologie.

Online im Internet: https://www.zpid.de/index.php?wahl=products&uwahl=frei&uuwahl=testarchiveintro

 Bezugsquelle: Das Verfahren ist im "Elektronischen Testarchiv" des ZPID enthalten und steht unter der "Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung 3.0 Unported (CC BY-NC-ND 3.0)"-Lizenz (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.de); es kann für nichtkommerzielle Forschungs- und Unterrichtszwecke kostenlos eingesetzt werden. ; URL: https://www.zpid.de/index.php?wahl=products&uwahl=frei&uuwahl=userlog ; Stand: 1.5.2016.
 Adresse(n): o Prof. Dr. Gabriele Helga Franke, Hochschule Magdeburg-Stendal (FH), Studiengang Rehabilitationspsychologie, Osterburger Straße 25, D-39576 Stendal ; E-Mail: gabriele.franke@hs-magdeburg.de ; URL: http://www.franke-stendal.de/ ; Stand: 3.5.2016
o Carol M. Mangione, MD, MSPH, Assistant Professor of Medicine, UCLA, School of Medicine, Factor B-260, 10833 Le Conte Ave., Los Angeles, CA 90095-1736, USA
 

Abstract

Diagnostische Zielsetzung:
Der National Eye Institute Visual Function Questionnaire (NEI-VFQ; Franke, Esser, Voigtländer & Mähner, 1998) ist geeignet, die alltagsrelevanten Sehbeeinträchtigungen von Patienten mit unterschiedlichsten Augenerkrankungen abzubilden.


Aufbau:
Der NEI-VFQ besteht aus folgenden 12 Skalen:
(1) Allgemeiner Gesundheitszustand (2 Items; 1= ausgezeichnet bis 5 = schlecht)
(2) Allgemeine Sehkraft (2 Items; 1 = ausgezeichnet bis 6 = vollständig blind)
(3) Augenschmerzen (2 Items)
(4) Nahsicht (6 Items; 1 = keine Schwierigkeiten bis 6 = aus anderen Gründen aufgehört oder kein Interesse)
(5) Fernsicht (6 Items)
(6) Soziale Funktionsfähigkeit (3 Items)
(7) Psychisches Befinden (5 Items)
(8) Ausübung sozialer Rollen (4 Items)
(9) Abhängigkeit von anderen (4 Items)
(10) Probleme mit dem Autofahren (3 Items)
(11) Fernsehen (1 Item)
(12) Peripheres Sehen (1 Item).


Grundlagen und Konstruktion:
Die Testkonstruktion beruht auf der Klassischen Testtheorie. Die amerikanische Originalversion NEI-VFQ-25 (Mangione, Lee & Hays, 1996) wurde mittels Fokusgruppen entwickelt. Dabei wurden jeweils acht bis zehn Patienten mit gleichen Augenerkrankungen gebeten, die Auswirkungen der Erkrankung zu schildern. Anschließend wurden die Ergebnisse aller 26 Fokusgruppen und mit insgesamt sechs Erkrankungsgruppen genutzt, um alltagsrelevante Items zu formulieren.
Mittels Vor- und Rückübersetzung wurden die 39 Items ins Deutsche übertragen und die analoge Einteilung in 12 Skalen beibehalten. Die Antwortkategorien variieren z. T. je nach Skala. Nur 3 Items werden zur Bildung der 12 Skalen nicht herangezogen.


Empirische Prüfung und Gütekriterien:
Reliabilität: Die Reliabilität (nach Cronbachs Alpha) liegt zwischen Alpha = .58 (Skala 3) und Alpha = .92 (Skala 9).
Validität: Die Validität der deutschen Version ist durch Korrelationen mit dem Fragebogen zum Gesundheitszustand (SF-36; Bullinger & Kirchberger, 1998) bestätigt wurden.
Normen: Es liegen keine Normwerte vor.

 

Altersbereiche

Erwachsene (Patienten mit Augenerkrankungen).
 

Durchführungszeit

Die 39 Items sind in ca. 5 bis 10 Minuten zu beantworten.
 

Bewertung

Ziel des Verfahrens ist die konkrete Erfassung der alltagsrelevanten Einbußen des Sehvermögens für die Betroffenen. Durch eine standardisierte Instruktion auf dem Fragebogen ist die Durchführungsobjektivität gegeben. Mit nur 39 Items erfasst der NEI-VFQ ökonomisch zentrale alltagsrelevante Bereiche von Sehvermögenseinschränkungen. Die 39 Items sind in ca. 5 bis 10 Minuten zu beantworten, so dass die Testdauer als zumutbar anzusehen ist. Bei optimalen Testbedingungen wird die Störanfälligkeit reduziert.
Die Durchführungsobjektivität ist durch standardisierte Instruktionen gegeben. Die Auswertung erfolgt durch Bildung von Skalenwerten von 0 bis 100, wobei die 100 keine Einschränkungen und ein normales Sehvermögen darstellt. Zum Vergleich liegen Werte aus unterschiedlichen Stichproben vor, sodass auch die Interpretationsobjektivität gegeben ist.
Die Items sind transparent formuliert und beziehen sich direkt auf Alltagshandlungen der Patienten. Die Änderungssensitivität konnte bei einer Wiederholungsmessung drei Monate nach einem operativen Eingriff bestätigt werden.
 

Literatur

  • Bullinger, M. & Kirchberger, I. (1998). SF-36. Fragebogen zum Gesundheitszustand. Göttingen: Hogrefe.
  • Franke, G. H., Esser, J., Voigtländer, A. & Mähner, N. (1998). Der National Exe Institute Visual Function Questionnaire (NEI-VFQ) - Erste Ergebnisse zur psychometrischen Überprüfung eines Verfahrens zur Erfassung der Lebensqualität bei Sehbeeinträchtigten. Zeitschrift für Medizinische Psychologie, 7 (4), 178-184.
  • Mangione, C. M., Lee, P. P. & Hays, R. D. (1996). Measurement of visual functioning and health-related quality of life in eye disease and cataract surgery. In B. Spilker (Ed.), Quality of life and pharmacoeconomics in clinical trials (pp. 1045-1051). Philadelphia: Lippincott-Raven.
 

Originalfassung/Anderssprachige Fassungen

  • Mangione, C.M., Berry, S., Spritzer, K., Janz, N.K., Klein, R., Owsley, C. & Lee, P.P. (1998). Identifying the content area for the 51-item National Eye Institute Visual Function Questionnaire. Archives of Ophthalmology, 116, 227-233.
  • Mangione, C.M., Lee, P.P. & Hays, R.D. (1996). Measurement of visual functioning and health-related quality of life in eye disease and cataract surgery. In B. Spilker (Ed.), Quality of life and pharmacoeconomics in clinical trials (pp. 1045-1051). Philadelphia: Lippincott-Raven.
  • Suzukamo, Y., Oshika, T., Yuzawa, M., Tokuda, Y., Tomidokoro, A., Oki, K., Mangione, C. M., Green, J. & Fukuhara, S. Psychometric properties of the 25-item National Eye Institute Visual Function Questionnaire (NEI VFQ-25), Japanese version. Health and Quality of Life Outcomes, 26 (3), 65 (11 pp.). (DOI: 10.1186/1477-7525-3-65)
 
 Autorenbeschreibung: Gabriele Helga Franke (22.09.2009)
 APA-Schlagworte/PSYNDEX Terms:

Classical Test Theory; Questionnaires; Rating Scales; Vision Disorders; Quality of Life

Klassische Testtheorie; Fragebögen; Rating-Skalen; Sehstörungen; Lebensqualität

 weitere Schlagworte:

1996; 1998; Open Access; 39 Items; Subskalen: 1 Allgemeiner Gesundheitszustand, 2 Allgemeine Sehkraft, 3 Augenschmerzen, 4 Nahsicht, 5 Fernsicht, 6 Soziale Funktionsfähigkeit, 7 Psychisches Befinden, 8 Ausübung sozialer Rollen, 9 Abhängigkeit von anderen, 10 Probleme beim Autofahren, 11 Farbensehen, 12 Peripheres Sehen
 Klassifikation:

Neuropsychologische Diagnostik; Sensorische Störungen
Verfahren zur Erfassung von Lebensqualität und Lebenszufriedenheit
11.15
 Anwendungstyp: Individual Diagnosis
 Art der Publikation: Test; Electronic Resources (90; 94)
 Sprache: German
 Übersetzungen: English, Japanese
 Land: United States
 Publikationsjahr: 1997
 Änderungsdatum: 201609
 info@zpid.de | © 1996-2016 ZPID